Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
oberstel

Einrichtung IP und Port Filter

Bei der Einrichtung eines Port Filters (Ausgehenden Verkehr auf eine bestimmtes Zielsystem einschränken) ist es nicht möglich die Ziel IP Adresse einzugeben.
Egal welche Adresse eingegeben wird (1.2.3.4 oder 191.16.44.1), sagt die Connect Box immer wieder, dass die eingegeben Adresse KEINE gültige IP Adresse wäre.

Ich wollte dazu ein Ticket aufmachen, aber die Dame bei der Störungsannahme sagte mir, dass sie dafür keine Störung aufmachen kann, da ja Internet und Telefon nicht gestört sein...
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
10 Kommentare
2017-11-30T11:57:48Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 30.11.2017 um 12:57 Uhr
Du hast da was falsch verstanden.
Portfilter machen ausschließlich eingehenden Verkehr unter IPv4.
Wenn du IPv6/DS-Lite hast, geht es gar nicht funktionell.

Was du tun willst, wird meist unter den Begriffen Gastzugang oder Kindersicherung gefunden.
Ob es so was bei der ConnectBox gibt, weiss ich allerdings nicht.

Bei einer Fritzbox gibt es das. Sonst musst du das lokal am Client regeln. Zumindest für alle Windowsversionen gibt es da kostenlose Tools und so mancher Virenscanner hat das auch gleich eingebaut.
2017-11-30T21:27:05Z
  • Donnerstag, 30.11.2017 um 22:27 Uhr
@hajodele: Besten Dank für die Prompte Antwort. Auch wenn die Überschrift über den Menüpunkt in der ConnectBox IMHO etwas anderes aussagt (Zitat: "Auf dieser Seite können Paketfilterregeln spezifiziert werden, um den Internetzugang für lokale Hosts einzuschränken.") Ich verstehe hier  unter "für lokle hosts", den ausgehenden verkehr.
Egal, Du hast recht, dass kan man auch auf dem Host selber machen.

Aber auch wenn hier der eingehende Verkehr gemeint ist, müsste ich ja als Ziel System die IP eines internen Hosts angeben. Also eine IP aus dem DHCP Range. Jedoch wird auch diese IP (bei mir 192.168.1.100) als fehlerhafte IP Adresse erkannt und die Konfiguration kann so nicht abgespeichert werden.

Und, nein ich habe zum Glück kein IPv6/DS-Lite sondern einen klassisschen IPv4 Anschluss.
2017-11-30T21:33:37Z
  • Donnerstag, 30.11.2017 um 22:33 Uhr
@oberstel, ich habe mir bei dem was du vorhast, an der Connectbox, als ich sie noch hatte, die Zähne ausgebissen. Ist mir dann alles zu blöd geworden und seit Mai diesen Jahres verrichtet statt der Connectbox jetzt eine Fritzbox6490 cable aus dem Handel diesen Dienst.......
2017-11-30T22:20:50Z
  • Donnerstag, 30.11.2017 um 23:20 Uhr
@Haehar2609: Ja, dass kann ich nachvollziehen und ich bin auch kurz davor diese ConnectBox in die Tonne zu treten. Ganz toll ist auch die Hotline die einem bei der Configuration der ConnectBox überhaupt nicht helfen kann. Die Call Agents sind mit dem Sachverhalt total überfordert und eine Weiterleitung in den 2nd Level ist nicht möglich - Alles sehr unbefriedigent.

Wenn ich mir aber jetzt eine 6490 kaufe, würde mit Unitymedia die Box freischalten?
2017-11-30T22:43:11Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 30.11.2017 um 23:43 Uhr
Wenn dein aktueller Vertrag nach 3/2013 gemacht wurde, ja.
Und natürlich nur eine freie Fritzbox. Finger weg von den Provider-Boxen
2017-12-01T05:46:37Z
  • Freitag, 01.12.2017 um 06:46 Uhr
Ok, auch wenn eine FritzBox eine echte Alternative zur ConnectBox wäre, würde ich dennoch gerne wissen ob die Firmware der ConnectBox einen Bug hat oder ob ich mich bei der Konfiguration einfach nur zu dappig anstelle.

Daher noch mal die Frage: Hat schon mal jemand diese Port Filter konfigurieren können?
Also die Weiterleitung einer eingehenden Verbindung mit beliebiger Quell IP Adresse / Port auf ein internes System mit Ziel Adresse und Port?

2017-12-01T14:12:37Z
  • Freitag, 01.12.2017 um 15:12 Uhr
@oberstel, die Connectbox ist, was Einstellungen anbelangt, sehr spartanisch ausgestattet. Ich hatte versucht, eine zeitlich begrenzte Sperrung für den Laptop und die PS4 meines Sohnes einzustellen. Wohl hat mir die Connectbox angezeigt, das von der zu der Uhrzeit die Geräte gesperrt sein sollten, sie waren es aber nicht. Dann kam noch dazu, dass die CB mir die Uhrzeit meines Mobilteils meines Telefons verstellt hat(ging ständig nach, auch wenn ich es neu eingestellt hatte.....nach jedem Anruf ein-oder ausgehend). Ich denke, die Software der Box ist zwar sehr einfach, aber noch nicht ausgereift. Mich hat das dann irgendwann so genervt, das ich mir die Fritzbox bei Saturn geholt habe, obwohl sie nicht gerade günstig ist. Aber alles was ich bei der CB nicht machen konnte, geht bei der FB sehr einfach und effizient.
2017-12-01T14:15:19Z
  • Freitag, 01.12.2017 um 15:15 Uhr
weiß denn jemand wie bei unitiymedia solche fehlfunktionen mitteilen kann?
wie gesagt, die hotline ist damit etwas überfordert...
2017-12-01T14:27:12Z
  • Freitag, 01.12.2017 um 15:27 Uhr
Ich weiß nicht mal, ob das bei UM irgendwo festgehalten wird....😏
2017-12-01T15:19:42Z
  • Freitag, 01.12.2017 um 16:19 Uhr
Ich dachte schon ich bin der Einzigste der das nicht hinbekommt. Also ich habe nun schon mehrere Dinge probiert IP Filter oder Port Filter diese beiden Dinge gingen nie! selbst wenn ich sage, dass er alle sperren soll. Das einzigste was ging war, dass ich über den Mac Filter Geräte an sich verbiete oder Uhrzeit begrenzt sagen kann, dass nun das Internet für dieses Gerät aus ist(was auch nicht wirklich immer funktionierte). Allerdings wollte ich nicht nach Uhrzeit begrenzen sondern ich wollte bestimmmte Seiten sperren bzw Ports sperren damit bestimmte Seiten oder Dienste nicht mehr gehen. Das habe ich nie hinbekommen und dann war es mir irgendwann zu blöd weiter zu testen.