Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Ferris_bjuler

Eigene Telekommunikations-Anlage hinter Fritzbox

Hallo

wir haben zu Unitymedia gewechselt und versuchen gerade unsere TK Anlage zu konfigurieren

und nein die FB TK Anlage wollen wir nicht nutzen.

welche Einträge wie Domaine, Registrar etc muss ich vornehmen um dieses zu ermöglichen.

Muss ich irgendetwas an der Fritzbox ändern ?

danke im Voraus

mfg

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-07-30T08:23:33Z
  • Montag, 30.07.2018 um 10:23 Uhr
Nutzt ihr eine eigene Fritzbox oder die UM-6490? Hintergrund ist, das UM nur bei eigenem Endgerät die Zugangsdaten zur Telefonie herausgibt, bei den von UM ausgegebenen Endgeräten wird alles per Configfile konfiguriert und du müsstest dann die TK-Anlage über den S0-Bus anschließen und hast keine Zugangsdaten.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
10 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2018-07-30T08:23:33Z
  • Montag, 30.07.2018 um 10:23 Uhr
Nutzt ihr eine eigene Fritzbox oder die UM-6490? Hintergrund ist, das UM nur bei eigenem Endgerät die Zugangsdaten zur Telefonie herausgibt, bei den von UM ausgegebenen Endgeräten wird alles per Configfile konfiguriert und du müsstest dann die TK-Anlage über den S0-Bus anschließen und hast keine Zugangsdaten.
2018-07-30T09:28:38Z
  • Montag, 30.07.2018 um 11:28 Uhr
Oder du richtest in der UM-Fritzbox LAN/WLAN-Telefone ein und nutzt diese in deiner TK-Anlage
2018-07-30T09:30:41Z
  • Montag, 30.07.2018 um 11:30 Uhr

Hallo Ferris_bjuler,


wie möchtest du deine Anlage mit der Fritz!Box verbinden? Soll das über VoIP laufen oder ISDN? Bei ISDN ist da recht einfach: Einfach per S0-Anschluss verbinden und in der Fritz!Box eine ISDN-Anlage anlegen. In der Anlage werden den die Rufnummern inkl. Vorwahl als MSN eingetragen.


Wenn du VoIP nutzen möchtest, dann ist das mit dem Fritz!OS 6.8X anders, als mit dem Fritz!OS 6.5X.

Für jede Rufnummer muss du in der Fritz!Box ein IP-Telefon anlegen. Dabei vergibst du einen Benutzernamen und ein Kennwort. Achte dabei darauf, dass keine Sonderzeichen und mindestens acht Zeichen genutzt werden, sowohl beim Benutzernamen und auch dem Kennwort.

Der Registrar lautet "fritz.box". 

Die Daten, also Registrar, Benutzernamen und Kennwort sind die Daten für eine Rufnummer, die du in der Anlage einrichtest.

Jetzt kommt es ganz auf die Anlage an, ob diese Daten ausreichen.


Ich habe selbst ein IP-Telefon und das wollte sich nicht mehr mit der Fritz!Box verbinden, seitdem das Fritz!OS 6.88 drauf war. 

Die Lösung war, dass ich im Telefon noch eine SIP-URL eintragen musste. Diese lautet: "sip:[BENUTZERNAME]@fritz.box" [BENUTZERNAMEN] wird durch deinen angelegten Benutzernamen ersetzt. Erst mit dieser Angabe konnte sich das Telefon wieder vollständig anmelden.


Ich hoffe, dass hilft dir weiter.


Andreas

2018-07-30T09:53:15Z
  • Montag, 30.07.2018 um 11:53 Uhr
Hallo

vielen dank für eure Antworten.

Generell will ich mich mit der TK Anlage gar nicht auf der Fritzbox registrieren sondern direkt beim SIP Server des Providers. So das die Abwicklung der Telefongespräche direkt in meiner TK Anlage stattfindet.

mfg

Ferris
2018-07-30T09:57:25Z
  • Montag, 30.07.2018 um 11:57 Uhr

Hallo Ferris (Ferris_bjuler),


das funktioniert aber mit einer Fritz!Box von Unitymedia nicht. Die Zugangsdaten für die Rufnummer bekommt du nur, wenn du ein eigenes Modem bzw. Router einsetzt.


Der "Umweg" über die Fritz!Box ist aber kein Problem. Ganz im Gegenteil, so kannst du auch noch die Telefonfunktionen der Fritz!Box nutzen.


Andreas

2018-08-02T10:03:51Z
  • Donnerstag, 02.08.2018 um 12:03 Uhr
Hi Ferris,

sofern du deine Telefonanlage direkt mit dem Kabelanschluss verbindest, kannst du diese gerne über unseren Kundenservice registrieren und bekommst dann auch die Telefon Zugangsdaten (SIP-Credentials) zur Verfügung stellt.

Gruss Stephan
2018-08-02T10:38:15Z
  • Donnerstag, 02.08.2018 um 12:38 Uhr

Man kann eine Telefonanlage nicht direkt mit einem Kabelanschluss verbinden.

Dazwischen muss mindestens ein Modem liegen!


Je nach Telefonanlage benötig diese dann evtl. auch noch einen Router und einen analogen oder ISDN-Anschluss.


Seit wann rückt UM SIP-Daten raus, wenn kein eigenes Modem verwendet wird?

2018-08-02T10:39:33Z
  • Donnerstag, 02.08.2018 um 12:39 Uhr
Ja, das schoss mir gerade auch durch den Kopf, Ilja.
2018-08-02T14:43:36Z
  • Donnerstag, 02.08.2018 um 16:43 Uhr
So , jetzt muss ich mich ja wirklich mal zu Wort melden.


An das Unitymedia Serviceteam:


Wie kann es denn sein, dass hier gravierende Falschinformationen, und zwar durch Servicemitarbeiter verbreitet werden?


@StephanUM , das war nun nicht das erste mal das du hier falsche Infos schreibst.

Damit werden die Kunden mehr verwirrt als denen geholfen wird.


Ich bin nicht befugt hier jemanden das schreiben zu verbieten, aber wenn du nicht genau weißt was du schreibst oder empfiehlst, wäre eine Schulung für dich das einzig richtige.


Tut mir leid, aber das musste ich nun echt mal loswerden.


Das was du schreibst treibt nicht nur einige Kunden in die "Verwirrtheit" sondern repräsentiert auch Unitymedia, in diesem Fall schlecht.

2018-08-06T12:48:17Z
  • Montag, 06.08.2018 um 14:48 Uhr
Scoopimusic:



So , jetzt muss ich mich ja wirklich mal zu Wort melden.


An das Unitymedia Serviceteam:


Wie kann es denn sein, dass hier gravierende Falschinformationen, und zwar durch Servicemitarbeiter verbreitet werden?


@StephanUM , das war nun nicht das erste mal das du hier falsche Infos schreibst.

Damit werden die Kunden mehr verwirrt als denen geholfen wird.


Ich bin nicht befugt hier jemanden das schreiben zu verbieten, aber wenn du nicht genau weißt was du schreibst oder empfiehlst, wäre eine Schulung für dich das einzig richtige.


Tut mir leid, aber das musste ich nun echt mal loswerden.


Das was du schreibst treibt nicht nur einige Kunden in die "Verwirrtheit" sondern repräsentiert auch Unitymedia, in diesem Fall schlecht.



Wir besprechen das intern noch einmal mit Stephan.