Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
freiburg_peter

Connect Box vom Keller ins Wohnzimmer - Frage zur Coax-Verkabelung

Hallo zusammen,

ich habe die Connectbox im Keller und möchte sie eigentlich lieber im Wohnzimmer haben.
Mein Haus hat in jedem Zimmer LAN und Coax Anschlüsse in den Keller runter. Die Multimedia-Dose von Unitymedia ist im Moment im Keller. Von dort geht es in die Connectbox daneben.

Folgendes habe ich probiert, um die Connectbox im Wohnzimmer zum Laufen zu bringen:
ein Coaxkabel von der Multimedia-Dose ans Coax-Panel angeschlossen, dessen Ende im Wohnzimmer ankommt. Dort die Connectbox per Coax-Kabel angeschlossen. Geht nicht. Komischerweise geht es aber an dem Anschluss in der Küche und im Arbeitszimmer. Wohnzimmer und anderes Zimmer gehen nicht.

Gibt es hier kritische Kabellängen? In der Hausverkabelung dürfte eigentlich keine Dämpfung oder Widerstand eingebaut sein.

Oder muss man das Signal aus dem Verstärker direkt per Coax-Hausverkabelung hoch ins Wohnzimmer schicken und erst DORT die Multimediadose anschliessen? Macht das einen Unterschied?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 Kommentare
2018-01-25T23:55:12Z
  • Freitag, 26.01.2018 um 00:55 Uhr
Der Rückweg belegt den niedrigsten Frequenzbereich. Bei einem eventuellen Kontaktfehler werden die niedrigeren Frequenzen am meisten gestört, die höheren gehen oft sogar fehlerfrei über diese Stelle.

MfG