Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Andre79

Config File 150/10 für Cisco EPC3208 und EPC3212 fehlerhaft?

In der Hoffnung dass hier vielleicht ebenfalls Betroffene oder noch besser ein paar Unitymedia Mitarbeiter mitlesen:

Ich habe den verhältnismäßig neuen Jump 150 Vertrag mit 150 MBit Download und 10 MBit Upstream.

Sowohl ein EPC3208 als auch ein EPC3212 wurden augenscheinlich korrekt provisioniert, das Config File ist vom Namen her eindeutig für 150/10 ausgelegt.

Allerdings ist der Upstream bei beiden Geräten wie festgenagelt bei 6 MBit. LAN, WLAN, ganz egal. 10 MBit sollte technisch kein Problem sein, klappt aber nicht.

Die Hotline kann natürlich nicht helfen.

Gibt's hier Nutzer mit der gleichen Vertrag/Hardware Kombination?

Ich gehe stark von fehlerhaftem Config File aus. Es passiert aber einfach nix!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 Kommentare
2018-01-27T18:03:14Z
  • Samstag, 27.01.2018 um 19:03 Uhr
Ich gehe davon aus, das das Configfile noch nicht angepasst wurde im Upstream. Der vorherige Tarif Jump120 hatte nämlich 120/6. Fordere die Korrektur schriftlich ein, im Zweifel mit Fristsetzung.
2018-01-27T18:35:37Z
  • Samstag, 27.01.2018 um 19:35 Uhr
Ja, genau, ich hatte vorher 120/6 und habe meinen Vertrag angepasst, ansonsten bleibt man ja auf den alten Geschwindigkeiten hängen.

Das geht mitllerweile seit 2 Wochen so. Techniker war da, jetzt wurde das 3208 gegen ein 3212 getauscht, die Probleme bleiben bestehen. Die Hotline möchte natürlich immer die Connectbox andrehen, die mir allerdings nicht ins Haus kommt. Gerne wird auch behauptet das Cisco wäre nicht kompatibel.

Der Downstream passt, das Problem besteht nur beim Upstream.
2018-01-28T00:17:35Z
  • Sonntag, 28.01.2018 um 01:17 Uhr
Ich würde auch das Cisco so langsam in Rente schicken. Das kann nur 4 Kanäle bündeln, damit wirst du in Spitzenlastzeiten keine Freude haben.
Zum Upload hab ich ja schon was geschrieben
2018-01-28T03:33:31Z
  • Sonntag, 28.01.2018 um 04:33 Uhr
Nö, das hat 8 Kanäle im DS und 4 im US. Darüber hinaus ist das aber auch nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Die Cisco-Geräte sind uralt, da sie bereits seit 6 Jahren nicht mehr hergestellt werden. Zudem hat Cisco seine Modemsparte schon länger aufgegeben und es gibt für diese Teile weder einen Support, noch gibt es aktualisierte Firmware.

MfG
2018-01-28T07:34:36Z
  • Sonntag, 28.01.2018 um 08:34 Uhr
Ich weiß das die Geräte alt sind. Bitte nennt mir dann ein aktuelleres Kabelmodem welches von Unitymedia angeboten wird. Moment... Irre ich mich oder gibt's da keins? Dann nennt mir vielleicht einen Router von Unitymedia den man in einen "Bridged-mode" schalten kann. Moment... Irre ich mich oder gibt's da keinen?

Das ist halt das Problem...
2018-01-28T07:36:35Z
  • Sonntag, 28.01.2018 um 08:36 Uhr
Nicht falsch verstehen, danke für euer Feedback, aber alle zwei Jahre immer wieder Theater mit Unitymedia geht einem irgendwann arg auf die Nerven.

Vielleicht kennt ihr ne Bezugsquelle fürs Technicolor TC4400? Das könnte Unitymedia ja mal seinen Kunden anbieten.
2018-01-28T19:23:58Z
  • Sonntag, 28.01.2018 um 20:23 Uhr
Das TC7200 ist auch ein Modem mit integriertem Router, welches nicht im Bridgemode betrieben werden kann. Momentan gibts wohl nur noch das Hitron als reines Modem (bekommen Business-Kunden ohne Telefonie), aber dann brauchst du zwingend noch in SIP-fähiges Telefon, wenn du die Telefonie über UM nutzen willst. Reine Kabelmodems gibt es aktuell so gut wie keine mehr auf dem Markt, zumindest ist mir kein einziges außer dem Hitron bekannt.
2018-01-28T19:33:16Z
  • Sonntag, 28.01.2018 um 20:33 Uhr
Jeder Hersteller hat reine Kabelmodems im Angebot. Die sind aber gar nicht daran interessiert, diese dem Endkunden anzubieten. UPC hat mit der Connect Box eine Eigenentwicklung, die sie auf Vertragsbasis billig von zwei Herstellern produzieren lässt. Jedes Gerät bei einem anderen Hersteller käme teurer, daher besteht absolut kein Interesse. Das Gerät lässt sich auch transparent in den reinen Modemmodus versetzen, wie jedes andere von UM angebotene Kabelgateway. In der Firmware ist diese Möglichkeit überall enthalten. Leider ist diese Umschaltmöglichkeit durch die Konfigurationseinstellungen nicht mehr möglich. Warum, oder ob das irgendwann ermöglicht wird, steht auf einem anderen Blatt. Man kann reine Kabelmodems zwar über diverse Vertriebswege bekommen, das Problem ist aber, dass es keinen Support seitens des Herstellers gibt und auch keine Firmwareupdates möglich sind. Das trifft auch auf das TC4400 zu.

MfG
2018-01-28T19:39:37Z
  • Sonntag, 28.01.2018 um 20:39 Uhr
Ok, dann werde ich letztlich wohl beim Cisco bleiben so lange es geht.

Hoffen wir mal das Unitymedia möglichst zeitnah das Config File anpasst um die beworbene Leistung auch zu realisieren.