Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Kayweah

Anmeldung am Firmennetz (VPN-Tunnel)

Ich habe im Juni diesen Jahres einen 2play Jump 150-Vertrag abegeschlossen und die Internet-Verbindung wird durch eine Connest-Box realisiert. Nun nutze ich den Anschluss auch dienstlich und muss hierfür eine gesicherte Verbindung mit einem VPN-Tunnel herstellen.

Dies gelingt einwandfrei mit anderen Anbietern aber nicht mit dem Unitymedia-Anschluss. Gibt es hier Einstellungen in der Connect-Box, die hier gemacht werden müssen? Ich habe auf den ersten Blick nichts gefunden. Oder müssen Leitungsparameter angepasst werden?


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 Kommentare
2018-10-02T08:14:20Z
  • Dienstag, 02.10.2018 um 10:14 Uhr
Du hast IPv6/DS-Lite und das wahrscheinlich noch mit uralten Einstellungen.

Entweder
- euere IT implementiert endlich zusätzlich einen IPv6-Anschluß, was dringend geboten wäre,

oder
- du bestellst zusätzlich die Powerupload-Option für 2,99/Monat und sagst gleich bei der Bestellung, dass du IPv4 benötigst. Der kundige Mitarbeiter wird vielleicht was von "Dual Stack" reden, das ist aber auch ok, da es IPv4 UND IPv6 beinhaltet, also das, was so ziemlich jeder DSL-Anbieter heutzutage liefert.

Ich empfehle, den Chat zu verwenden.
2018-10-02T08:34:26Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 02.10.2018 um 10:34 Uhr
Hallo Kayweah,

wie ich sehe ist Dir das auch jetzt bzw erst nach Vertragsabschluss aufgefallen (bzw. man hat dich nicht darauf hingewiesen). Auch ich bin seit ca. 3 Monaten UM Kunde und mir ist das viel später aufgefallen. In Deinem Kundencenter kannst Du das sehen - steht Anschlusstype: DS-Lite ( IPv6 ). Wie Du schon richtig erkannt hast, ist das bei anderen Anbieter beide IPv4 und IPv6 als Standard dazu gehört. Ich bin kein Technik Freak, glaube aber nicht, dass man dies an der CB einstellen kann. Die muss UM umbedingt nachbessern auch für Privatkunde. Was ich komisch finde ist, dass für Selbständige solche Tarife angeboten werden.
Schau mal hier.
https://aktionen.unitymediabusiness.de/1/statische-ip/?cid=snb_33423_b2_002_G_P_BLU_BS00000278_2402-SG-Statische/Feste-IP&CMP=snb_33423_b2_002_G_P_BLU_BS00000278_2402-SG-Statische/Feste-IP&sales_id=33423&gclid=Cj0KCQjwi8fdBRCVARIsAEkDvnJwfIhINGu7t-B1Vn80AmiFnuHtNhAJSS2Nj592VA93y-ZbludfOSMaArx8EALw_wcB&gclsrc=aw.ds#sales_id=33423

Ich benötige meinen Tarif 2Play Jump 150 nur privat und werde diese Sache auch für mich weiter beobachten. Es ist für mich als Laie nicht nachvollziehbar, warum solche Tarife ( DS- Lite) angeboten werden. Meinen (noch) Telekomtarif habe ich diese Probleme nicht.

Beste Grüße
2018-10-02T10:36:31Z
  • Dienstag, 02.10.2018 um 12:36 Uhr
@alarm: kurz gesagt: UM schaltet DS Lite weil deren Vorrat an IPv4 Adressen nicht unendlich ist. UM kann auch keine neuen IPv4 Adressen "nachkaufen", es gibt quasi keine mehr.

Hier kannst Du Dir ein wenig Hintergrundwissen anlesen: https://www.telekom.com/de/konzern/details/das-internet-ist-voll-337040
2018-10-02T11:52:49Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 02.10.2018 um 13:52 Uhr
@Anna Log; Erstmal vielen Dank für Deine Info und den Link. Diese Information ist ein bisschen alt ( von 2011). Dennoch ist das eigentliche Problem nicht gelöst. Wieso bietet UM für Selbstständige (Business Tarif) für beide Internet Protokolle an? Ich lese hier im Forum immer wieder, dass auch andere User ( UM Kunden ) das selbe Problem haben. Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass man sich den Powerupload dazu bestellen soll. Das möchte bzw. benötige ich nicht und trotzdem möchte ich beide Protokolle haben. Wie ich bereits geschrieben habe, wird mir von der Telekom beide zu Verfügung gestellt. Das sehe ich auf meiner Fritzbox. Es könnte sein, dass ich demnächst öfter von Zuhause ( Homeoffice) mache. Dann benötige ich einen VPN Tunnel.

Beste Grüße
2018-10-02T12:21:23Z
  • Dienstag, 02.10.2018 um 14:21 Uhr
Soweit mir bekannt ist, bekommt man bei Business nur IPv4.
DS wäre neu. Darüber haben sich die Business-Freunde bisher immer aufgeregt.

Sehe es mal umgekehrt:
Bis vor wenigen Wochen musste ein Privatkunde unbedingt auf Business umsteigen, um IPv4 zu erhalten. Jetzt haben die Privatkunden, wenn auch unter vorgehaltener Hand, die Möglichkeit an DS zu kommen, wenn sie wenig Geld dafür in die Hand nehmen und gleich noch mehr Upload bekommen.

Ein VPN-Tunnel funktioniert sehr wohl auch mit DS-Lite über IPv4, wenn die hauseigene IT wenigstens ansatzweise einen Plan hat. Vor der Technik, mit der es nicht geht, hat Microsoft als Entwickler,  schon vor 15 Jahren gewarnt. Das macht auch in manchen IPv4-Umgebungen Probleme. Zudem sollte eine Firma inzwischen endlich mal das Thema IPv6 angegangen haben.

Warum bist du gewechselt, wenn die Telekom alles liefert, was du brauchst und willst?
2018-10-02T12:47:03Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 02.10.2018 um 14:47 Uhr
Okay da lag ich falsch mit dem Business Tarif. Man sollte auch auf den Hinweis(*) achten (1 statische IP-Adresse inklusive, Keine weitere IP-Adresse hinzubuchbar.). Ich habe deshalb gewechselt, da wir über die WEG seit Jahren UM Kabel TV) haben. Auch mein Nachbar hat seit einiger Zeit UM Internet und war bisher auch zufrieden. Ich habe gedacht warum auch nicht für uns. Und das alles aus einer Hand ( Kabel, Internet und Telefon). Dazu kommt noch 5 Euro weniger monatlich zu meinem VDSL 50 Telekom Tarif..
Bis auf sporadischen Wlan Unterbrechungen läuft alles stabil. Ich bin noch am ausprobieren, warum ich manchmal kine Internet Verbindung habe. Auf der CB habe ich zwei SSID (2,4 u. 5 GHz) für meine Wlan Geräte eingerichtet. Stelle fest, dass meine 5 GHz Geräte diese aussetzer haben. Jetzt habe ich mal den Kanal geändert. Mal schauen ob es da auch passiert.

Gruß
2018-10-02T12:52:15Z
  • Dienstag, 02.10.2018 um 14:52 Uhr
UM kann einfach nicht jedem Privatkunden eine IPv4 oder Dual Stack (was ja eben auch eine IPv4 Adresse beinhaltet) anbieten. Business Kunden benötigen meist eine statische IPv4 Verbindung um permanent arbeiten zu können.
Das sie für dieses "feature" jetzt Geld einfordern ist dann eigentlich nur logisch.
Dass die Telekom noch so einen grossen Vorrat an IPv4 Adressen anboeten kann, hängt lediglich damit zusammen dass sie, im Vergleich zu den Anbietern über Kabel, wesentlich länger am Markt sind und sich somit einen weitaus grösseren Pool an IPv4 Adressen sichern konnten.
Aber auch die werden irgendwann ausgehen.
Ansonsten hat Plumper eigentlich alles erwähnt.
2018-10-02T13:05:00Z
  • Dienstag, 02.10.2018 um 15:05 Uhr
Vielen Dank an alle, es hat mir schon geholfen.Über den Sinn oder Unsinn dieser Anschaltung kann man sicher vortrefflich streiten, die 3,00€/Monat kann ich gut verschmerzen, wenn ich die Reisezeit und die Bahnkosten dagegen rechne. Blöd ist halt nur, dass UM nicht gleich darauf hinweist, dass hier nur IPv6 unterstützt wird. Dann hätte man dies gleich bei Vertragsabschluss regeln können. In diesem Sinne noch einen schönen Tag und geniesst den morgigen Feiertag.

2018-10-02T14:19:11Z
  • Dienstag, 02.10.2018 um 16:19 Uhr
Wg. der Aussetzer im 5Ghz-Bereich:
Gehe mal weg von der Automatischen Kanalwahl (zumindest im 5GHz-Bereich) und wähle einen Kanal bis max. 48 MHz.
In den hohen Frequenzbereichen wird immer wieder eine "Radarerkennung" durchgeführt, ob also der Kanal mit bevorzugten Diensten kollidiert. Das dauert immer ein paar Minuten und geht mir auch mit der Fritzbox auf die Nerven. Ich habe es neulich auf Kanal 100 getestet.

Warum UM nicht auf DS-Lite hinweist, ist mir ebenfalls rätselhaft.
Seit einem Jahr sind die Produktdatenblätter gesetzliche Pflicht. Dass die Bundesnetzagentur da nicht das mit der IP eingefordert hat, verstehe ich auch nicht.
Bei der Deutschen Glasfaser steht so was hübsch aufgemacht gleich auf der Startseite im Internetbereich. Wieviele Kunden sich um die Folgen Gedanken machen, sei einmal dahingestellt. Man muss ein bischen scrollen.
2018-10-02T14:28:57Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 02.10.2018 um 16:28 Uhr
Danke für den Tipp. Seit gestern habe ich den SSID 5 GHz auf Kanal 44 gestellt. Bisher kein Aussetzer. Habe auch festgestellt, dass die mobilen Wlan Geräte im 2,4 GHz keine Probleme machen ( z.b. Amazon TV Stick ). Werde weiter testen und bei Problemen mich melden. Wünsche allen für morgen einen erholsamen Feiertag.

Beste Grüße