Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
DaveD

3 Play Jump 120 in 2 Wohnungen

Hallo liebe Community,

ich habe vor den 3 Play Jump 120 zu buchen. Da es ein Mehrfamilienhaus ist und wir über 2 Wohnungen leben, möchte ich den besagten Tarif im Erdgeschoss und im 1 OG nutzen. Ist sowas realisierbar ohne einbuße an der geschwindigkeit und dem HD fernsehen.

Gruß
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 Kommentare
2017-09-07T12:49:34Z
  • Donnerstag, 07.09.2017 um 14:49 Uhr

Wenn ihr befreundet oder verwandt seid, würde ich für beide Wohnungen 1 Anschluss nutzen, um Kosten zu sparen/teilen.

Aber ja - es geht ohne Probleme. Jeder macht einen Vertrag für 120 und ein Verstärker wird bei Bedarf dafür sorgen, dass das Signal für beide reicht.

2017-09-07T19:39:28Z
  • Donnerstag, 07.09.2017 um 21:39 Uhr
Ja wir sind verwant. Sorry das ist mir jetzt nicht ganz klar müssen wir jetzt für beide Wohnungen ein 120er Vertrag machen, oder reicht einer?
2017-09-07T19:58:27Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 07.09.2017 um 21:58 Uhr
Ich verstehe deine Eingangsfrage nicht:
Ist das jetzt eine Familie, die aufgrund ihrer Größe eigentlich 2 Wohnungen bewohnt
oder sind das 2 eigentlich völlig unabhängige Familien die unabhängig voneinander wohnen?

Im ersten Fall wären wir irgendwo in einer Grauzone. Dazu gibt es wohl auch weitere Infos auf der Website.
im zweiten Fall benötigt ihr definitiv zwei Verträge.

Bitte auch beachten (vor allem für 2):
Bei einem 3play-Vertrag funktionieren die extra-Sender nur auf genau 1 TV
Jegliche Haftung für Internetaktionen bleibt ggf. beim Vertragsinhaber hängen.
Ihr habt genügend Knowhow um Hausnetz und Telefonie selbst aufzubauen.
2017-09-07T20:26:31Z
  • Donnerstag, 07.09.2017 um 22:26 Uhr
1 Familie 2 Wohnungen. Wir möchten einfach einen Tarif verteilt auf 2 Wohnungen nutzen, im grunde ganz easy. Wie wird sowas jetzt dargestellt? Muss man das ab den Verteiler im Keller für beide Wohnungen freischalten oder läuft das rein über Wlan? Wo auf der Webseite gibts da weitere infos?

2017-09-07T21:00:09Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 07.09.2017 um 23:00 Uhr
Was du machen musst, hat mit Wohnungen gar nichts zu tun.
An der Stelle, die du als Fernsehzimmer/Wohnzimmer definiert hast, montiert der Techniker eine sogenannte Multimediadose. An dieser Stelle wird danach die Horizon angeschlossen.
Wie du das Netzwerk danach im Haus verteilst, ist deine Sache. Das hat absolut nichts mit der Koax-Verkabelung zu tun.

Wenn du das Gleiche mit VDSL machen würdest, hättest du genau das gleiche Problem:
Der Router wird an der Telekom-Dose angeschlossen. Für alles andere bist du zuständig.
2017-09-08T10:50:26Z
  • Freitag, 08.09.2017 um 12:50 Uhr
Ich habe in beiden Wohnungen bereits Multimediadosen. Deswegen wundert es mich das ich nicht einfach die Leitung auf 2 Wohnungen legen kann und Parallel nutzen kann.
2017-09-08T11:36:03Z
  • Freitag, 08.09.2017 um 13:36 Uhr
hajodele:
Im ersten Fall wären wir irgendwo in einer Grauzone. Dazu gibt es wohl auch weitere Infos auf der Website.
im zweiten Fall benötigt ihr definitiv zwei Verträge.

Bitte auch beachten (vor allem für 2):
Bei einem 3play-Vertrag funktionieren die extra-Sender nur auf genau 1 TV
Jegliche Haftung für Internetaktionen bleibt ggf. beim Vertragsinhaber hängen.
Ihr habt genügend Knowhow um Hausnetz und Telefonie selbst aufzubauen.

Wir bewohnen auch technisch gesehen 2 Wohnungen mit 1 Familie (2 Wohnungen mit Durchbruch verbunden). Und wir haben auch nur 1 Anschluss. Ein Repeater sorgt dafür, dass auch in der anderen Wohnung DECT + WLAN verfügbar ist. Wie und wie weit ich mein internes Netzwerk aufspanne ist alleine meine Sache.

Was 3play betrifft: Pro Vertrag gibt es von Haus aus nur 1 Smart-Karte und nur 1 Receiver/Modul. Wenn 2 Fernseher mit digitalen "privaten" HD-Programmen versorgt werden sollen (SD privat und HD öffentlich gehen auch so), dann kann man gegen Gebühr einen weiterer Receiver + Karte bekommen.
Modem ist auf alle Fälle nur auf 1x pro Vertrag begrenzt. Ob mein Nachbar das WLAN und Telefon mitnutzen darf, kann UM nicht bestimmen.

Achtung: Wenn die Wohnungen allerdings auf verschiedene Namen laufen, dann ist es auf keinen Fall gestattet, dass die obere Wohnung ohne einen Vertrag das Kabelfernsehen nutzt!

Und zu Thema Haftung gilt: Anschlussinhaber haftet NICHT automatisch für alle illegalen Aktivitäten an seinem Anschluss:
https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/internet-neue-medien/1036/wer-haftet-bei-illegalen-downloads/
2017-09-08T11:56:02Z
  • Freitag, 08.09.2017 um 13:56 Uhr
Danke erstmal für die Antworten. Das Haus gehört uns von daher sollte es rechtlich gesehen keine Probleme geben. Natürlich habe ich als erstes an Wlan gedacht, aber da die andere Wohnung im ersten OG ist, glaube ich das dass Signal zu schwach sein wird.
2017-09-08T12:49:23Z
  • Freitag, 08.09.2017 um 14:49 Uhr
Dafür gibt es WLAN-Repeater.
Wenn es möglich ist, ein LAN-Kabel von dem Router in das OG zu ziehen, dann kann man dort einen fast beliebigen Billig-WLAN-Router als AP / IP-Client einrichten!