Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Mitscho

WLAN-Router für 2Play 400

Hallo zusammen,

ich habe eine hardwaretechnische Frage.
Meine Eltern haben ihren Anschluss auf 2Play 400 umgestellt.
Leider ist der Kabelanschluss in unserem Haus im Keller, daher befindet sich dort auch die Connect Box.
Daher kommt im Wohnbereich fast kein W-Lan Signal an.
Im Moment benutzen wir einen Fritzbox 4020 als W-Lan Router, allerdings kommt dadurch nur eine Datenrate von max. 40 mbit an.
Hat hier jemand eine vernünftige Lösung bzw. Routerempfehlung, damit auch die ganze Bandbreite ankommt?
Ich habe auch schon W-Lan Verstärker über die Steckdose versucht, allerdings auch keine zufriedenstellendes Ergebnis bekommen.

Über ein paar nützliche Tipps würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
13 Kommentare
2018-05-07T13:26:56Z
  • Montag, 07.05.2018 um 15:26 Uhr
Im Endeffekt wird dir nur helfen, ein Patchfeld mit LAN-Kabeln in jede Etage/jeden benötigten Raum aufzubauen und ggfs. fürs WLAN dort Accesspoints zu installieren.

Jeder WLAN-Repeater halbiert das vorher vorhandene Signal in etwa, also kannst du dir ausrechnen, was beim 3. oder 4. Repeater dann noch anliegt.
2018-05-07T13:30:34Z
  • Montag, 07.05.2018 um 15:30 Uhr
Du könntest auch mal testen, ob dir D-LAN Produkte weiter helfen. 
2018-05-07T13:32:01Z
  • Montag, 07.05.2018 um 15:32 Uhr
Im Erdgeschoss gibt es eine Netzwerksdose, hier ist auch die Fritzbox angeschlossen.
Wenn ich das Notebook per Kabel dort anschließe, kommt beim Verbinungstest auch die komplette Bandbreite an.
Meine Vermutung ist ja, dass die Fritzbox das Nadelöhr ist.

2018-05-07T13:58:01Z
  • Montag, 07.05.2018 um 15:58 Uhr
dLan habe ich auch schon versucht, da kommen leider nur 50 mbit an.
2018-05-07T14:11:50Z
  • Montag, 07.05.2018 um 16:11 Uhr
Wenn du die Fritzbox richtig eingerichtet hast, ist sie nicht das Nadelöhr.
Was kann denn dein Notebook? Ich befürchte, dass der nur WLAN N(150) kann, und dann ist irgendwo bei ca. 50 Netto Ende der Fahnenstange.
Schau also einfach mal in der Fritzbox nach, mit welcher Geschwindigkeit das Notebook verbunden ist (Heimnetz oder WLAN - Funknetz).

Ansonsten geht mal wieder das Spiel los, wie du das WLAN der Fritzbox eingerichtet hast.
Um auf Nr. Sicher zu gehen, sollte man z.B. für das 5GHz und das 2,4GHz Netz unterschiedliche Namen vergeben. (Solche Aktionen macht man aber besser via LAN)
2018-05-07T18:09:51Z
  • Montag, 07.05.2018 um 20:09 Uhr
Doch, die 4020 IST das Nadelöhr. Die kann nur 2,4 GHz mit max. N-Standard, als WLAN-Router ist die nicht empfehlenswert. Die kannst du maximal nutzen, um die GBit-LAN-Anschlüsse zu nutzen, dann hast du einigermaßen Datendurchsatz.

Besser wäre ein mittelpreisiger WLAN-Router als Accesspoint, der Dual-WLAN (2,4 und 5 GHz) kann.
2018-05-07T19:47:47Z
  • Montag, 07.05.2018 um 21:47 Uhr
Asche über mein Haupt - ich bin versehentlich bei der 4040 gelandet.
2018-05-08T12:56:17Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 14:56 Uhr
Hättet ihr mir eventuell Tipps für so einen Router?
Bin da wirklich leider gar nicht im Thema.
Sollte nur die komplette Bandbreite weitergeben und am besten mit einfacher Einrichtung.

Danke im Voraus.
2018-05-08T12:58:02Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 14:58 Uhr
2018-05-08T13:59:28Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 15:59 Uhr
Torsten:

Doch, die 4020 IST das Nadelöhr. Die kann nur 2,4 GHz mit max. N-Standard, als WLAN-Router ist die nicht empfehlenswert. Die kannst du maximal nutzen, um die GBit-LAN-Anschlüsse zu nutzen, dann hast du einigermaßen Datendurchsatz.

Besser wäre ein mittelpreisiger WLAN-Router als Accesspoint, der Dual-WLAN (2,4 und 5 GHz) kann.


......


Der hier würde gehen: www.amazon.de/TP-Link-AP500-Accesspoint-Beamforming-Betriebsarten/dp/B019GYYBU0



Jetzt muss ich dir aber etwas widersprechen!

Die 4020 hat kein Gbit LAN. Das bedeutet, dass die von den 400Mbit nur 100Mbit abbekommt.


4020 hat zwar kein 5GHz, jedoch 450Mbit brutto im 2,4Ghz Band (bei 3x3 Antennen @40MHz Kanalbreite).


Deine Empfehlung ist da mit 300Mbit (2x2 @40MHz) im 2,5GHz WLAN "theoretisch" langsamer als die vorhandene 4020.


Praktisch ist es jedoch so, dass die meisten Clients 1x1 Antennen (Smartphones) und max. 2x2 Antennen (Tablets, Notebooks) und nur 20MHz Kanalbreite.

Praktisch haben die meisten günstigen bis mittelpreisigen Clients auch kein 5GHz!


Praktisch muss du also damit rechnen, dass deine Clients max. 30-60Mbit netto überhaupt können.

Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass deine 4020 für deine Clients völlig ausreichend ist.


Ich würde also erstmal folgende 3 Sachen testen/prüfen/wissen wollen:

1. Ist die 4020 al IP-Client im Netzwerk eingebunden oder als Router? Mit welchem LAN-Anschluss ist die mit der CB verbunden?

2. Kommen an der Fritz!Box über das LAN-Kabel die vollen 100Mbit an oder gibt es bei der Verbindung zu der CB Probleme? Schließe dein Notebook ein einen der noch freien LAN-Ports der 4020 an und machen einen Speedtest.

3. Was für Clients hast du im Einsatz. Nenne bitte die konkreten Modelle, dann kann ich prüfen, wie schnell deren WLAN überhaupt max. ist und ob die 5GHz beherrschen.


Wenn du das beantwortest, können wir dir eine qualifizierte Empfehlung aussprechen.


Infos zu den Übertragungsraten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Local_Area_Network#Datenübertragungsraten