Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
madroach

Wie funktioniert QoS für VoIP bei Routerfreiheit?

Hallo,

ich überlege wegen Umzug auf Kabel zu wechseln. Da ich schon ein VoIP-Telefon habe würde ich meinen Router und Telefon gerne mit einem einfachen Kabelmodem weiternutzen.
Kann ich auch QoS einrichten? Gibt es dedizierte service flows für VoIP, die ich nutzen kann?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2016-07-27T04:09:05Z
  • Mittwoch, 27.07.2016 um 06:09 Uhr
QOS muss dann dein Router machen. Ein Modem ist "dumm" und kann sowas nicht. Also musst du das in deinem Router einstellen.
2016-07-27T06:56:24Z
  • Mittwoch, 27.07.2016 um 08:56 Uhr
Vielen Dank für die Antwort. Diese Lösung wäre suboptimal, insbesondere bei Kabel, das ja durch das shared medium Bandbreitenschwankungen unterworfen ist und wo die Upstream Bandbreite vom CMTS allokiert wird. DOCSIS ab 1.1 spezifiziert QoS, das zwischen Kabelmodem und CMTS abgewickelt wird. Das läuft über sogenannte service flows.
Welche service flows sind von unitymedia eingerichtet? Kann ich selbst welche einrichten? Wie weise ich Bandbreite den flows zu? Über den IP ToS? VLAN priority?

Danke!
2016-07-27T12:15:06Z
  • Mittwoch, 27.07.2016 um 14:15 Uhr
Soweit ich weiß gibt es bei "normalem" VOIP, wie es ab August laufen wird, kein QoS. Das ist nur innerhalb der erwähnten DOCSIS Kommunikation möglich. Da aber die VoIP Daten innerhalb der Unitymedia Netzes bleiben sollte es hier kaum Probleme geben.
2016-07-27T18:23:24Z
  • Mittwoch, 27.07.2016 um 20:23 Uhr
Ne wiso bleiben die VOIP Daten nur im UM Netz? Ich kann doch auch beliebige andere VOIP Anbieter nutzen. Z.B. Um mehrere Telefonnummern zu haben oder um z.b. Für verschiedene Ziele verschiedenen Anbieter zu nutzen.
2016-07-28T06:42:37Z
  • Donnerstag, 28.07.2016 um 08:42 Uhr
Ich bin davon ausgegangen, dass du die Telefonie bei UM meinst. Im anderen Fall hast du natürlich recht. Kein QoS. ich hab selbst meine Nummern bei easybell und sipgate. Da wird meiner Meinung nach nichts priorisiert, auch weil die Daten normal übers Internet läuft (keine direkten Peerings). Ich hatte allerdings noch nie Probleme mit der Telefonie bei easybell an meinem UM Anschluss. Sipgate hingegen kann man langsam vergessen, nicht wegen der Qualität aber dem Drumherum...