Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Master44

Wie die WAN IP erneuern??

Ich versuche mich etwas kurz zufassen,

Ich versuch seit 2 Tagen mit meiner Playstation 4 online zuspielen ,
welches aber nicht möglich ist da meine Ip adresse warum auch immer gesperrt ist wahrscheinlich von irgendjemand für DDos benutzt , das ganze war schon einmal so da konnte ich z.b bei ebay usw nicht mehr rein aber damals hatte ich noch ein cisco modem und durch ändern der MAC adresse bekam ich eine neue Ip adresse, jetzt hab ich diese **** connect box und die Ip adresse lässt sich einfach nicht wechseln
ich schmeiss dieses für " Anschließen und Surfen " gemachte **** gerät bald gegen die wand
und bevor jemand sagt das wäre meine schuld ich hätte ******** mit der Ip gemacht der soll gleich ruhig sein für sowas gibt es vpn tor usw so dumm bin ich nicht

Kann mir jemand eine Lösung nennen oder ein RICHTIGES MODEM empfehlen da dieses schrott ding keinen modem modus " mehr " unterstützt
welches mit 2Play 400/20 kompatibel ist und nicht von UM wieder zum " Anschließen und Surfen " Provisioniert wird

und ja hier meine Konfigurationsdatei ist generic_400000_20000_ipv4_som_wifi-on.bin
falls jemand fragen sollte ob ich nicht vielleicht ipv6 habe da dieses anscheinend probleme macht mit den playstation servern
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-04-17T19:59:00Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:59 Uhr
Hallo Master44,

es gibt aktuell keine reinen Kabelmodems, die die Voraussetzungen erfüllen, dass diese freigeschaltet werden. Zu diesem Thema "Routerfreiheit" git's hier in der Community schon einige Beiträge und auf der Homepage von Unitymedia: https://www.unitymedia.de/privatkunden/beratung/info/routerfreiheit/

Wenn hinter einem reinem Modem ein neues Gerät angeschlossen wird, dann gibt's auch eine neue IP. Das ist ja auch richtig so. Dennoch wird die IP-Adresse vom Provider vergeben. Das ganze hat rein garnichts mit "vergöttern" zu tun, so sind einfach die Gegebenheiten.

Du kannst nur versuchen die Connectbox einige Zeit offline zu lassen, damit dann eine neue IP-Adresse vergeben wird.

Andreas
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
13 weitere Kommentare
2017-04-17T19:24:30Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:24 Uhr
Die Connect Box hat mit der IP gar nichts zu tun - die IP wird netzseitig zugewiesen - die kannst du GAR NICHT ändern. Das erfolgt automatisch, wenn du den Router mindestens 24h vom Strom lässt.
2017-04-17T19:31:43Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:31 Uhr
Allerdings dann auch nur mit Glück. Ich hab bei der eigenen Fritzbox nach 5 Tagen offline immer noch die gleiche IP bekommen.
2017-04-17T19:42:36Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:42 Uhr
Alex:
Die Connect Box hat mit der IP gar nichts zu tun - die IP wird netzseitig zugewiesen - die kannst du GAR NICHT ändern. Das erfolgt automatisch, wenn du den Router mindestens 24h vom Strom lässt.

Selten sowas gelesen , dann lasst mich 10 minuten die Connect Box im Modem Modus benutzen und ich werde ein Video als beweismaterial aufnehmen und zeigen das ich die Ip adresse durch ändern der MAC adresse mit dem Router der hinter der Connect Box hängt erzwingen kann

Du hast wohl den teil mit  " Anschließen und Surfen " übersehen , den kunden wird jegliche einstellungs möglichkeiten verwehrt als wäre da eine " Kindersicherung " aktiviert 

2017-04-17T19:47:31Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:47 Uhr
Nur zu, ändere die CM-MAC und freu dich über fehlendes Internet.
Im übrigen hat Alex Recht, die IP wird netzseitig zugewiesen und das läuft im Kabelnetz leider anders als bei DSL. Du bekommst bei einem Neustart nicht zwingend eine neue IP.
2017-04-17T19:48:41Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:48 Uhr
Hört bitte auf dieses schrott gerät zu vergöttern und empfehlt lieber ein reines modem welches der kunde individuell für seine nutzen einstellen kann 😒
2017-04-17T19:50:19Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:50 Uhr
Es gibt derzeit leider Gottes keine reinen Kabelmodems mehr. Du kannst dir eines aus den USA bestellen, aber damit kannst du die 400er Leitung leider vergessen, da es nur 8 Kanäle down hat.
In D gibts aktuell nur die beiden Fritzboxen 6430 und 6490 frei zu kaufen, allerdings hast du dort das selbe in Grün, die gehen auch nicht als reines Cablemodem, da sich auch dort der Bridgemode nicht aktivieren lässt.
2017-04-17T19:52:16Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:52 Uhr
Außerdem wird JEDES Gerät von UM zum surfen provisioniert, darum musst du ja auch die Seriennummer und die CM-MAC übermitteln.
2017-04-17T19:58:59Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:58 Uhr
Torsten:
Nur zu, ändere die CM-MAC und freu dich über fehlendes Internet.
Im übrigen hat Alex Recht, die IP wird netzseitig zugewiesen und das läuft im Kabelnetz leider anders als bei DSL. Du bekommst bei einem Neustart nicht zwingend eine neue IP.

Ich hatte doch davor auch Kabelnetz, nur eben ein richtiges Modem war angeschlossen und kein Pseudo modem nach tarif wechsel, es war auch nie die rede die MAC adresse der Connect Box zuändern sondern von dem Router der hinter der Connect Box hängt, und ja das hat damals nach paar neustarts jedesmal funktioniert mit dem Cisco epc3212 😵
Richtige Antwort
2017-04-17T19:59:00Z
  • Montag, 17.04.2017 um 21:59 Uhr
Hallo Master44,

es gibt aktuell keine reinen Kabelmodems, die die Voraussetzungen erfüllen, dass diese freigeschaltet werden. Zu diesem Thema "Routerfreiheit" git's hier in der Community schon einige Beiträge und auf der Homepage von Unitymedia: https://www.unitymedia.de/privatkunden/beratung/info/routerfreiheit/

Wenn hinter einem reinem Modem ein neues Gerät angeschlossen wird, dann gibt's auch eine neue IP. Das ist ja auch richtig so. Dennoch wird die IP-Adresse vom Provider vergeben. Das ganze hat rein garnichts mit "vergöttern" zu tun, so sind einfach die Gegebenheiten.

Du kannst nur versuchen die Connectbox einige Zeit offline zu lassen, damit dann eine neue IP-Adresse vergeben wird.

Andreas
2017-04-17T20:06:41Z
  • Montag, 17.04.2017 um 22:06 Uhr
Was bringt mir die Routerfreiheit , wenn es nicht einmal kompatible geräte auf dem markt gibt