Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Meckie

Welches HDD Format für Festplatte (an Fritzbox) und Mac OS?

Hallo Community.


Ich habe nun von UM die Fritzbox 6490. Ich würde an dieser gerne eine externe HDD am USB-Anschluss anschließen.


Jetzt kann man eine Festplatte ja in verschiedene Formate formatieren.


Ich habe ein MacBook und auch sonst nur Apple Geräte. Ich würde gerne die HDD an meinem MacBook in einem Format formatieren, so das diese am USB-Anschluss der Fritzbox sowie am USB-Anschluss des MacBooks vollständig nutzbar ist (also lesen und schreiben).


Welches Format sollte ich da am besten bei der Formatierung am MacBook mit Hilfe des Festplattendienstprogrammes benutzen?


ExFat? Fat? Oder???


Gruß


Meckie

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
6 Kommentare
2019-07-10T19:11:00Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:11 Uhr

Hallo Meckie,


normalerweise wird die Festplatte dann nur noch an der Fritz!Box genutzt. Die Festplatte ständig abziehen und am Notebook nutzen ist dann nicht mehr.


Schaue mal hier:

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-6490-cable/wissensdatenbank/publication/show/26_USB-Speicher-an-FRITZ-Box-einrichten/


Andreas

2019-07-10T19:20:39Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:20 Uhr
Hallo Andreas.


Ja, das soll ja auch der Hauptzweck der HDD sein. Also diese als NAS-Speicher für das Heimnetzwerk (oder durch Zugriffe über das Internet) zu nutzen.


Ich bin aber auch öfters mal auf Lehrgängen und dadurch die ganze Woche nicht zu Hause. Dann würde ich diese HDD gerne von der Fritzbox trennen um auf ihr gespeicherte Filme direkt über den USB-Anschluss des MacBooks schauen zu können.


Wenn das nicht funktionieren sollte, lasse ich die HDD an der TimeCapsule angeschlossen, die per Netzwerkkabel an der Fritz hängt. Der Nachteil hier. Kein Zugriff auf diese Festplatte über das Internet. Das lässt Apple einfach nicht zu.


Gruß


Meckie

2019-07-10T19:22:40Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:22 Uhr
PS:


Laut der Anleitung in Deinem Link würde das mit FAT funktionieren? FAT kann sowohl die Fritzbox wie auch das Mac OS.

2019-07-10T19:26:22Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:26 Uhr

Hallo Meckie,


ich habe keinen MAC, also weiß ich nicht mit welchen Formaten der umgehen kann. Aber probiere es einfach mal aus.


Ein Tipp noch: Wenn du die Festplatte von der Fritz!Box trennen möchtest, dann nutze den Speicher NICHT für die Anrufbeantworter, Faxe oder eigene Klingeltöne oder Profilbilder (wenn ein Fritz!Fon genutzt wird). Da die Daten dann auf der Festplatte angelegt sind und nicht zur Verfügung stehen, wenn die Festplatte nicht angeschlossen ist.


Andreas

2019-07-10T19:28:44Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:28 Uhr
Danke erst mal Andreas.


Nein, für Anrufbeantworter, Klingeltöne, überhaupt Telefon wird die Fritz bei uns gar nicht genutzt. Wir benutzen schon lange kein Festnetztelefon mehr. Nur noch Mobil.


lg


Meckie

2019-07-10T20:26:28Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 22:26 Uhr
Lösung gefunden:


Da offenbar weder AVM noch Apple in der Lage sind die gegenseitigen Dateisysteme zu unterstützen. Was für eine Schande für beide Firmen im Jahr 2019...


Da gibt es aber im Internet ein nützliches Tool für wenige Euro.


Wenn der Link hier nicht gesetzt werden darf... bitte löschen.


Aber ist das einzige adäquate und seriös wirkende Programm, was die Fritzbox und Apples Mac OS kompatibel macht.


Gruß


Meckie

Dateianhänge
    😄