Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
yt-rulez

Wechsel auf Vodafone Station / FritzBox cable und nun totale Verwirrung

Hallo Community,

ich wende mich heute an Euch weil ich nicht mehr weiß welche Hardware ich nun eigentlich brauche um weiterhin mein Internet so zu nutzen, wie ich es seit Jahren tue....

Zur Vorgeschichte:
Ich nutze seit Jahren den 2play Jump mit 150Mbit, 10Mbit Upload, einer Telefonnummer, DS-Lite und bisher noch ein Cisco Modem (3925).
Bisher war alles OK, hinter dem Cisco sitzt mein Ubiquity Gateway für mein Netzwerk und das (analoge) Telefon war am Cisco angeschlossen.
Jetzt habe ich die Vodafone Station (VS) bekommen, die kann ja bekanntlich keinen Bridge Modus.
Also habe ich mich bei UM gemeldet und nun eine Fritzbox Cable 6490 inkl. Komfortoption (gegen Aufpreis) bekommen.
Soweit so gut, die FB läuft im Bridge Modus und nun ist alles wie gehabt.
Aber ehrlich gesagt nervt mich, dass ich im Monat nun 5€ mehr bezahlen soll und das nur weil ich den Bridge Modus benötige (die zusätzlichen Telefonnummern brauche ich nicht).

Ich habe mich nun durch einige Themen durchgelesen und bin mir jetzt unsicher was ich tun soll.
Zum einen lese ich, dass man sich eine eigene FB kaufen und provisionieren  lassen kann, dabei aber der Bridge Modus nicht, bzw. nur über Umwege möglich ist.
Dann lese ich was vom TC4400 Modem was ja eigentlich meinem alten Cisco nahekommt, allerdings ohne Telefonanschluss...

Ich bin zwar ambitionierter Home-ITler :- ), aber das wars dann auch schon.
Und an der Stelle hört es jetzt bei mir auf, deshalb meine Frage(n).

Was muss ich machen um weiterhin von außen (ddns) auf mein Heimnetzwerk zugreifen zu können, ohne die FritzBox mit Komfortoption buchen zu müssen?
Ich greife auf mein Netzwerk ausschließlich über VPN zu, notwendige Ports, etc. sind auf meinem Ubiquity USG konfiguriert, ebenso die ddns Geschichte.

Ich möchte ein Telefon anschließen können (ob DECT, IP oder analog ist egal da ich sowieso neue Hardware kaufen muss).

- Kann ich eine Fritzbox kaufen und freischalten lassen, funktioniert da der Bridge Modus dann?
- Wenn ja, welches Modell ist empfehlenswert (läuft nur als "Modem", muss also nicht das Flaggschiff sein)
- oder muss ich ein reines Modem kaufen (TC4400) und dann ein entsprechendes (SIP)-Telefon einbinden?
- Oder kann man die VS irgendwie "aufmachen" und einfach stumpf alle Ports auf mein Gateway weiterleiten?

Momentan habe ich noch 14-tägiges Rücktrittsrecht und würde dieses gerne nutzen wollen (zumal UM mich kontaktiert hat und die neu gelieferte FB nun gegen ein anderes Modell ersetzen möchte - wieso auch immer).

Ich wäre euch sehr dankbar wenn mir da jemand beratend zur Seite stehen könnte.

Grüße

Matthias


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
16 Kommentare
2019-12-18T10:40:43Z
  • Mittwoch, 18.12.2019 um 11:40 Uhr
Ich wusste gar nicht, dass es einen anderen Händler als Werner dafür gibt

Ich bin ja gespannt, ob das dann klappt, wenn 2 Aktionen gleichzeitig laufen.
Da gibt es bei UM schon immer Probleme.
2019-12-18T10:45:24Z
  • Mittwoch, 18.12.2019 um 11:45 Uhr
Super.
Ich habe jetzt ein Modem bestellt.
Bei UM sagte man mir das es kein Problem wäre wenn man ne eigene Fritte nimmt und die in den Bridge modus schaltet.
Hab ich natürlich nicht geglaubt
Ich warte jetzt bis die zweite Fritte da ist (ist bereits im Versand).
Modem kommt in 2-3 Tagen.
Wenn ich alles zusammen habe, trete ich vom Vertrag zurück (habe Zeit bis zum 30.12).
Und dann kommt das neue Modem dran und gut is.
Dann kauf ich ein IP Telefon (Gigaset oder whatever) und dann hoffe ich das ich endlich wieder Ruhe habe
2019-12-18T20:59:17Z
  • Mittwoch, 18.12.2019 um 21:59 Uhr
yt-rulez:
Super.
Ich habe jetzt ein Modem bestellt.
Bei UM sagte man mir das es kein Problem wäre wenn man ne eigene Fritte nimmt und die in den Bridge modus schaltet.
Hab ich natürlich nicht geglaubt
Ich warte jetzt bis die zweite Fritte da ist (ist bereits im Versand).
Modem kommt in 2-3 Tagen.
Wenn ich alles zusammen habe, trete ich vom Vertrag zurück (habe Zeit bis zum 30.12).
Und dann kommt das neue Modem dran und gut is.
Dann kauf ich ein IP Telefon (Gigaset oder whatever) und dann hoffe ich das ich endlich wieder Ruhe habe

Warum lässt du dir eine neue FB liefern wenn du die TKO sowieso kündigst. Das muss man nicht verstehen...

2019-12-18T21:27:45Z
  • Mittwoch, 18.12.2019 um 22:27 Uhr
Scoopi:
yt-rulez:
Super.
Ich habe jetzt ein Modem bestellt.
Bei UM sagte man mir das es kein Problem wäre wenn man ne eigene Fritte nimmt und die in den Bridge modus schaltet.
Hab ich natürlich nicht geglaubt
Ich warte jetzt bis die zweite Fritte da ist (ist bereits im Versand).
Modem kommt in 2-3 Tagen.
Wenn ich alles zusammen habe, trete ich vom Vertrag zurück (habe Zeit bis zum 30.12).
Und dann kommt das neue Modem dran und gut is.
Dann kauf ich ein IP Telefon (Gigaset oder whatever) und dann hoffe ich das ich endlich wieder Ruhe habe

Warum lässt du dir eine neue FB liefern wenn du die TKO sowieso kündigst. Das muss man nicht verstehen...


Klimanotstand in der Welt - Ressourcen werden aber weiter verschwendet - Pakete sinnlos hin und her geschickt - muss man wirklich nicht verstehen
2019-12-19T05:21:31Z
  • Donnerstag, 19.12.2019 um 06:21 Uhr
Das liegt nicht an mir.
Ich habe darum gebeten das die Lieferung storniert wird.
Leider geht das nicht wegen dem "System".
Also soll ich warten bis die da ist und dann zurücktreten.
2020-02-14T05:28:25Z
  • Freitag, 14.02.2020 um 06:28 Uhr
Hallo Gemeinde,

kurzes Feedback:
Alles funktioniert nun wie ich es möchte.
Eigenes Modem, Telefonie über Gigaset GO Station, TV über Zattoo.
Läuft seit einigen Wochen sehr solide, bin zufrieden.

Danke für eure Unterstützung!

Dateianhänge
    😄