Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Pizarro89

Vodafone Station startet ständig neu

Liebe Community,


ich habe seit Anfang März die Vodafone Station (Wechsel von 2play auf CableMax1000) und seit dem durchgehend Probleme. Mit der Connect Box von unitymedia hatte ich vorher keine Probleme. Liegt also nicht an der Leitung. 


Mehrmals am Tag startet der Router neu und unterbricht somit natürlich die Verbindung. Der Neustart dauert dann so 2 bis 4 Minuten bis wieder alle Leuchten an sind und ich eine Verbindung mit meinem Endgeräten via WLAN und LAN herstellen kann. Das nervt sehr. Vor aem beim Streaming und im Home Office... 


Ich habe beim Support angerufen und eine neue Station geschickt bekommen, da sie einen Fehler an der Hardware vermuteten. Der Fehler besteht aber weiterhin auch mit der neuen Station. Daraufhin habe ich erneut beim Support angerufen und mir wurden einige Einstellungen mitgeteilt welche ich eingestellt habe. 

1. Eine getrennte SSID für 2,4 GHz und 5 GHz. 

2. Kanal 4 für 2,4 GHz und Kanal 36 für 5 GHz gewählt. 

Leider besteht das Problem weiterhin und der Support konnte nicht weiterhelfen, da sie die Station und deren Macken selbst noch nicht so ganz verstehen. 


Ich habe gelesen, dass ich nicht der einzige User mit diesem Problem bin, bin aber auf noch keinen thread gestoßen, der die Ursache bzw eine Lösung für diese Störung gefunden hat. 


Kann hier jemand weiterhelfen? 


Danke und liebe Grüße 


Pascal 


PS: Ich werde mir bald eine fritzbox 6591 kaufen, sobald diese wieder verfügbar ist (momentan überall Lieferengpässe). Brauche bis dahin aber eine Lösung. 

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-05-11T10:05:22Z
  • Montag, 11.05.2020 um 12:05 Uhr
Hallo Pizarro, 

ich verstehe natürlich Deinen Unmut. Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen "Einzelfall" und "individuell zu betrachten". Jede Störungsmeldung wird von unserem Qualitätsmanagement überprüft und ähnliche Störungen selbstverständlich gesammelt und an die IT weitergeleitet. 

Allerdings müssen wir jede gemeldete Problematik individuell betrachten. Die Symptome können die Gleichen sein, die Ursache aber unterschiedlich. 
Ein Defekt der Hardware, das falsche oder defekte Kabel, Probleme im OFDM-Bereich, Auslastungen, Störungen in der Hausanlage usw. 

Wir wissen um die Stärken und Schwächen der Vodafone Station und unsere IT versucht wirklich jede Form eines allgemeinen Fehlers auszumerzen. Leider erschwert die aktuelle Coronakrise diese Vorhaben sehr, da die Kollegen nur eingeschränkt unsere Labore etc. nutzen können. :-/

Es ist also weiterhin wichtig für uns, dass Störungen individuell gemeldet und bearbeitet werden. Genau hierum würde ich Dich auch bitten, gerne auch über einen unserer Messenger.

Kontaktmöglichkeiten

Hab einen guten Start in die neue Woche und bleib gesund! ♥

- Janice
8 weitere Kommentare
2020-04-29T00:00:48Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 02:00 Uhr
Geht mir leider genauso. 


Laut Foreneinträgen ist dies auch ein Grundsätzliches Problem der Vodafone Station.

Werde mir höchstwahrscheinlich ein TC4400 Modem kaufen und dahiner einen anständigen Router schalten.

Somit bin ich nicht an die Fritz Kabelrouter gebunden.


Es scheint einfach dass die Hardware (oder Firmware) beschissen ist, was zu keiner einfachen Lösung führt.


Grüße


2020-04-29T03:52:38Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 05:52 Uhr
Seit zwei Jahren mit TC4400 sorgenfrei, also ja die Empfehlung kann man wirklich jedem geben.
2020-04-29T07:13:22Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 09:13 Uhr
Hi ihr beiden,


schon verwunderlich, warum bei der Hotline und beim externen Support dieses Problem bei jedem nur ein Einzelfall sein soll, obwohl es ja wirklich viele betrifft. Daher wird hier wohl auch nach keiner Lösung dieses Problems gesucht.


Das mit der TC4400 klingt gut. Was genau bedeutet, einen Router dahinter zu schalten? Welche würdet ihr empfehlen? Muss man das unbedingt machen oder reicht es, einfach nur die TC4400 als Router zu nehmen?


Die Schritte wären dann: 1. TC4400 bestellen, 2. Anschließen, 3. Bei der VF Hotline anrufen, damit dieser freigeschaltet wird?


Gruß Pascal

2020-04-29T07:42:26Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 09:42 Uhr
Hallo,


das TC4400 ist ein reines Modem, kein Router (mit integriertem Modem) wie z.B. es die Fritzboxen sind.


Du könntest natürlich in die Dose des TC4400 deinen PC stecken, wovon ich jedoch abrate da dann der PC direkt im Internet steht


Router dahinterschalten bedeutet dass zwischen Modem und den Endgeräten (PC, Handy, TV usw.) ein Router gesteckt wird der den Austausch zwischen den Geräten und dem Internet regelt. Normalerweise macht dies die Fritzbox (oder so ziemlich jeder handelsübliche Router) ja alles in einem Gerät, in dem Fall mit der TC4400 macht man es halt mit 2 Geräten.


Ich persönlich habe mir nun bei Werner einen TC4400 bestellt und werde zusätzlich meine alte Fritzbox 7490 damit verwenden. Sobald irgendwann die neuen Wifi 6E Router verfügbar sind kaufe ich mir dann einen neuen Router.



Die Schritte für eine schnelle Lösung wären also: 


entweder A:


1. TC4400 bestellen, 2. Anschließen, 3. Hotline anrufen zur Freischaltung der Box, 4. Router an das TC4400 anstecken, 5. Endgeräte mit dem Router verbinden


oder B:


1. Fritzbox 6660 kaufen, 2. Anschließen, 3. Hotline anrufen zur Freischaltung der Box


2020-04-29T08:04:08Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 10:04 Uhr
Ah klar, Denkfehler von mir bzgl. reinem Modem vs. Modem (inkl. Router). Danke für die Erklärung.


A: Dadurch, dass man mit TC4400 einen Cable Modem hat, kann man also nun als Router auch einen DSL Router wie die Fritzbox 7490 nehmen?


B: Also die Fritzbox 6660 würdest du auch empfehlen? Ich hatte in einem der etlichen Threads gelesen, dass es hier Probleme geben könnte wegen Docsis 3.0 vs 3.1? Oder wurde das inzwischen behoben?


Du würdest eher A oder B empfehlen, wenn man bei beiden Varianten alles noch kaufen müsste?


Gruß Pascal

2020-04-29T08:21:19Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 10:21 Uhr
Mal ganz davon abgesehen, dass die VF-Station einfach nur Schrott ist,
kann die eigentliche Ursache auch einfach daran liegen, dass der OFDM-Bereich von einem Techniker neu eingepegelt werden muss.
Wenn sich dieser außerhalb der Grenzwerte befindet, wirst du wohl die gleichen Probleme auch mit anderer Hardware bekommen, auch wenn diese vielleicht nicht ganz so empfindlich reagiert.

Von der Reihenfolge würde ich erst versuchen, einen Techniker zu bekommen und erst dann die neue Hardware anmelden. Grund: Mit eigener Hardware reagiert der Support sehr suspekt.

2020-04-29T10:07:54Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 12:07 Uhr
Genau wenn du das TC4400 Modem hast, kannst du auch ganz normale DSL Router dahinterklemmen oder wie rv112 einen eigenen Router aus PC Hardware basteln


Ich persönlich habe mich gegen die Fritzbox 6660 entschieden, da AVM wohl im Vergleich zum 6591 am WLAN kräftig gespart hat. Funktionieren sollte dieser jedoch schon da er DOCSIS 3.1 fähig ist. Hierzu kann evtl. jemand was sagen der das Gerät besitzt.


Wenn dir aber WLAN nicht das wichtigste ist sparst mit der Fritzbox halt schon 100 Euro oder so im Vergleich zu Modem + separatem Router.


Würde aber im Vorfeld nochmal durchspielen was mein Vorredner geschrieben hat. 


Grüße

2020-04-29T11:22:47Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 13:22 Uhr
Top, danke für eure Tipps


Ich werde dann wie Plumper schreibt, erstmal einen Techniker anfragen und mich danach mit der Variante A oder B beschäftigen, wenn das Problem weiterhin bestehen sollte (was ich leider vermute ).


Es bleibt spannend, ob Vodafone irgendwann mal merkt, dass viele dieses Problem haben und ein Gerätetausch oder Mails mit Anleitungen hier nicht weiterhelfen. Ob sie dann auch wirklich reagieren ist natürlich wieder ein anderes Thema


Gruß Pascal

Richtige Antwort
2020-05-11T10:05:22Z
  • Montag, 11.05.2020 um 12:05 Uhr
Hallo Pizarro, 

ich verstehe natürlich Deinen Unmut. Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen "Einzelfall" und "individuell zu betrachten". Jede Störungsmeldung wird von unserem Qualitätsmanagement überprüft und ähnliche Störungen selbstverständlich gesammelt und an die IT weitergeleitet. 

Allerdings müssen wir jede gemeldete Problematik individuell betrachten. Die Symptome können die Gleichen sein, die Ursache aber unterschiedlich. 
Ein Defekt der Hardware, das falsche oder defekte Kabel, Probleme im OFDM-Bereich, Auslastungen, Störungen in der Hausanlage usw. 

Wir wissen um die Stärken und Schwächen der Vodafone Station und unsere IT versucht wirklich jede Form eines allgemeinen Fehlers auszumerzen. Leider erschwert die aktuelle Coronakrise diese Vorhaben sehr, da die Kollegen nur eingeschränkt unsere Labore etc. nutzen können. :-/

Es ist also weiterhin wichtig für uns, dass Störungen individuell gemeldet und bearbeitet werden. Genau hierum würde ich Dich auch bitten, gerne auch über einen unserer Messenger.

Kontaktmöglichkeiten

Hab einen guten Start in die neue Woche und bleib gesund! ♥

- Janice

Dateianhänge
    😄