Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Gelöschter Nutzer
  • Gelöschter Nutzer

Vodafone Station Probleme mit Echo etc.

Hallo,


seit dem ich die neue
Vodafone Station habe, habe ich massive Probleme mit meinen Echos und meinem
Staubsaugroboter.


Bei der Connect Box lief alles störungsfrei. Nun stellen sich
die folgenden Probleme ein:


Ich kann den Staubsaugroboter über die App problemlos
programmieren, aber dieser sendet keine Statusmeldungen mehr in die App. 



Mein Echo, Echo Dot
& Echo Spot haben dauerhaft Kommunikationsprobleme. Nur 2 Geräte können
einigermaßen störungsfrei betrieben werden, während das 3. Gerät auf Störung
(Meldung: Gerät nicht erreichbar) geht. Welches Gerät gerade auf Störung geht,
ist immer unterschiedlich. Geht ein Gerät auf Störung (Musik über Multiroomgruppe) werden alle stumm.


Ich habe alle Geräte auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und neu eingerichtet. Habe mir Austauschgeräte bei Freunden und auch bei Amazon besorgt. Immer wieder das Gleiche. Die Ursache muss die Vodafone Station sein, da diese die einzig veränderte Komponente ist.


In der Hotline gibt es unterschiedliche Auskünfte. Entweder man schiebt die Schuld auf meine Geräte (die quasi alle gleichzeitig schadhaft geworden sein müssen) oder man sagt mir, dass man an einem Firmware Update arbeitet, welches alle Fehler behoben soll (hörte sich sehr allgemein an).


Leider haben ich im Netz keine ähnlichen Probleme bei anderen Kunden gefunden. Hat hier jemand einen Tipp für mich, was ich hier machen kann? Vorab vielen Dank.


Grüße


Gerrit

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-12-13T12:07:02Z
  • Freitag, 13.12.2019 um 13:07 Uhr
Ein herzliches Hallo in die Runde,

Das beschriebene Problem mit Smart Home Produkten und der Vodafone Station ist bekannt und wird inzwischen von unserer Technik bearbeitet. Auch wenn kein Kunde diese Antwort hören möchte, kann ich euch wirklich nur um ein wenig Geduld bitten. Der Bugfix wird zeitnah eingespielt um das Problem zu beheben.

Liebe Grüße
Feline
163 weitere Kommentare
2020-05-22T14:33:54Z
  • Freitag, 22.05.2020 um 16:33 Uhr
MoritzG85:
@KalleWirsch - ja, du hast es so richtig verstanden. Bei mir war definitiv das WLAN Netz der Vodafone Station das Problem.


Jupp, kann ich Bestätigen. @MoritzG85 Vorgehen funktioniert wunderbar!
2020-05-22T16:12:42Z
  • Freitag, 22.05.2020 um 18:12 Uhr
So, habe das Vorgehen getestet.
Habe in der Vodafone Box das WLAN deaktiviert und per LAN einen alten Router als AP dran gehängt.
Die ersten 2 Minuten funktionierte es, dann stürzte die Vodafone Box ab und die Internet LED leuchtete rot
Also ein Fehlschlag.
2020-05-23T04:57:04Z
  • Samstag, 23.05.2020 um 06:57 Uhr
@KalleWirsch - dann kannst du nur noch vom Kundenservice die Leitung prüfen lassen (rot leuchtende Internet LED deutet eher auf eine Leitungsstörung hin). Wenn mit der alles in Ordnung ist, hilft wahrscheinlich nur der Einsatz einer eigenen Fritz Box. 


Die Vodafone Station hat noch deutlich mehr Bugs die im Einzelfall Probleme verursachen können. Bei mir ist bspw. das Benutzerinterface beim testen unterschiedlicher Einstellungen mehrmals eingefroren. Des Weiteren wurden manche Einstellungen nicht bzw. lediglich fehlerhaft ausgeführt (überwiegend Einstellungen im WLAN). Ab und an war nicht einmal der Anmeldebildschirm dieser Box erreichbar. Andere Nutzer berichten von hohen Packetverlusten egal ob über LAN oder WLAN. Die Liste ist der möglichen Probleme / Fehlerursachen ist lang...

2020-05-23T11:11:08Z
  • Samstag, 23.05.2020 um 13:11 Uhr
Für alle die hier meinen, dass ihre VFS "crasht", achtet mal auf die Uhrzeit, ob es jede Stunde passiert, zB 13:11 14:11 15:11 usw (bzw immer mit fester Minutenzeit zb 13:11 und wider mal 15:11 18:11), dann ist es nämlich ein update loop bug (cron job stündlich reboot und scheitert) und muss vom VF Support behoben werden.
2020-05-24T15:20:34Z
  • Sonntag, 24.05.2020 um 17:20 Uhr
MoritzG85:
@KalleWirsch - dann kannst du nur noch vom Kundenservice die Leitung prüfen lassen (rot leuchtende Internet LED deutet eher auf eine Leitungsstörung hin). Wenn mit der alles in Ordnung ist, hilft wahrscheinlich nur der Einsatz einer eigenen Fritz Box. 


Die Vodafone Station hat noch deutlich mehr Bugs die im Einzelfall Probleme verursachen können. Bei mir ist bspw. das Benutzerinterface beim testen unterschiedlicher Einstellungen mehrmals eingefroren. Des Weiteren wurden manche Einstellungen nicht bzw. lediglich fehlerhaft ausgeführt (überwiegend Einstellungen im WLAN). Ab und an war nicht einmal der Anmeldebildschirm dieser Box erreichbar. Andere Nutzer berichten von hohen Packetverlusten egal ob über LAN oder WLAN. Die Liste ist der möglichen Probleme / Fehlerursachen ist lang...



Ich habe hier exakt die gleichen Probleme die in allen vorhergehenden Posts zu lesen sind. Seit drei Tagen,, , denn da kam die neue Vodafone Station an und wurde in Betrieb genommen.

In den letzten zwei Jahren keine Probleme mit der Fritzbox cable.
Meine Echos und WLAN Steckdosen funktionierten komplett einwandfrei.

Das einfrieren bzw die Nichterreichbarkeit sowie träges Verhalten des Benutzerinterface kann ich bestätigen, insbesondere wenn ich eine Änderung an WLAN-Einstellungen durchgeführt hatte. Diese Änderungen habe ich selbstverständlich über Computer mit angeschlossenem LAN Kabel durchgeführt und das Interface war per angeschlossenem LAN nicht erreichbar. Sehr merkwürdig.

Nachdem ich es endlich geschafft habe das WLAN 5GHz zu deaktivieren, ist zumindest das Interface wieder problemlos erreichbar.

Noch merkwürdiger ist das trotz eingeschalteten WLAN 5GHz dieses Netzwerk von keinem meiner Geräte als verfügbares Netzwerk angezeigt wurde. Auch bei unterschiedlichen ssid nicht.

So langsam verliere ich auch die Lust alles mögliche weitere auszuprobieren um meine Geräte erneut und immer wieder ins WLAN einzubinden mit der Hoffnung dass sie mehr als zwei Stunden lang funktionieren.
2020-05-24T15:32:41Z
  • Sonntag, 24.05.2020 um 17:32 Uhr
Wie machen das eigentlich die Kunden die kein technisches Verständnis haben, und somit nicht in der Lage sind alles mögliche mal auszuprobieren?
2020-05-24T15:34:23Z
  • Sonntag, 24.05.2020 um 17:34 Uhr
Verständlich. Leider gibts nach wie vor keine vernünftige Lösung seitens Vodafone. Es sei denn man ist gewillt nochmal Geld in weitere Hardware zu stecken. Hast du deine „alte“ Fritzbox noch? Dann kannst du versuchen diese im IP-Client Modus zu betreiben: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7590/wissensdatenbank/publication/show/3244_FRITZ-Box-als-IP-Client-einrichten/
2020-05-24T15:35:38Z
  • Sonntag, 24.05.2020 um 17:35 Uhr
Cedric89:
Wie machen das eigentlich die Kunden die kein technisches Verständnis haben, und somit nicht in der Lage sind alles mögliche mal auszuprobieren?

Das frage ich mich auch seit Monaten.
2020-05-24T15:43:11Z
  • Sonntag, 24.05.2020 um 17:43 Uhr
Vor allem erzeugt man mit solch schrottreifer Hardware doch jede Menge unnötige Supportcalls an der Hotline. Deswegen ist die Hotline wahrscheinlich auch seit Monaten total überlastet.


2020-05-24T15:56:13Z
  • Sonntag, 24.05.2020 um 17:56 Uhr
Electrocker2000:
Verständlich. Leider gibts nach wie vor keine vernünftige Lösung seitens Vodafone. Es sei denn man ist gewillt nochmal Geld in weitere Hardware zu stecken. Hast du deine „alte“ Fritzbox noch? Dann kannst du versuchen diese im IP-Client Modus zu betreiben: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7590/wissensdatenbank/publication/show/3244_FRITZ-Box-als-IP-Client-einrichten/


ich habe noch eine Fritz 6360, aber die ist vermutlich nicht als WLAN AP geeignet

Dateianhänge
    😄