Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
MCInferno

Upgrade von 200 Mbit auf 400 Mbit - Hardware Fragen

Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, meine Leitung upgraden zu lassen. Derzeit betreibe ich hinter dem Modem eine Fritzbox 7490.
Ich habe VPN Verbindungen zur Dienststelle und Smartphones, habe ein NAS (mit mehreren Anwendungen und Port-Freigaben) und eine Festplatte an meiner Fritzbox. Außerdem lasse ich meine Telefonleitung über die Fritzbox laufen und nutze Fritzphones und Dect-Steckdosen von Fritz.
Es heißt ja: "Never Chance a running system!" und genau das hätte ich nicht vor. Ich würde aber auch gerne 400 Mbit nutzen.
Daher meine Frage: Wäre es möglich, die Connect Box so einzurichten, dass ich weiterhin mein Netzwerk so nutzen kann, wie bisher oder sogar besser, das alte Modem weiter nutzen und nur die Leitung wird schneller?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 Kommentare
2017-02-07T23:09:26Z
  • Mittwoch, 08.02.2017 um 00:09 Uhr
Welches Modem nutzt du denn? Die ConnectBox kann nicht in den BrigdeMode versetzt werden, so daß du die Fritzbox ausschließlich als Accesspoint betreiben könntest, womit einige Einschränkungen verbunden wären.
Allerdings kannst du problemlos eine eigene Fritzbox 6490 oder 6430 Cable Retail (keine ehemalige Providerbox!) kaufen oder mieten und nutzt dann nur noch ein Gerät.
2017-02-07T23:18:32Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 08.02.2017 um 00:18 Uhr
MCInferno:
Derzeit betreibe ich hinter dem Modem eine Fritzbox 7490.

Welches Modem hast du denn zur Zeit? Von der ConnectBox halte ich leider gar nichts. Außer man hängt sie schräg abstehend an der Wand auf, um mit Duftstoff präpariert lästige Fliegen zu fangen.
2017-02-08T06:03:19Z
  • Mittwoch, 08.02.2017 um 07:03 Uhr
Ich habe derzeit das Cisco EPC 3208. 
2017-02-08T07:44:29Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 08.02.2017 um 08:44 Uhr
IPv4 kannst du behalten. Am besten schon beim Vertragsabschluß sagen und unmittelbar nach Freischaltung testen.
Das 3208 funktioniert mit 400Mbit nicht mehr.
Bei einer Verwendung hinter der Connectbox müsstest du NAT-hinter-NAT machen.. Ob das deinen Anwendungen im Detail zuträglich ist, musst du ausprobieren.

Alternativ kannst du auch eine eigene Fritzbox 6490 verwenden. Dabei muss es sich aber um ein Neugerät handeln. Marktpreis < 200€ oder mieten über z.B. http://www.routermiete.de/

2017-02-09T18:04:51Z
  • Donnerstag, 09.02.2017 um 19:04 Uhr

Danke für die Antworten. Auch wenn diese nicht das waren, was ich höhren wollte Aber da könnt ihr ja nichts dazu.

Ich glaube, ich warte dann noch etwas und grade dann up, wenn die 6590 auf dem Markt ist. Dann lohnt sich eine Neuanschaffung wenigstens auch aus technischer Sicht. 

2017-02-09T22:35:58Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 09.02.2017 um 23:35 Uhr
Lohnt sich nicht, weil die auf der CeBIT 2017 gezeigte FB6590 auch nur Docsis 3.0 kann. Damit ist sie in meinen Augen eine Totgeburt:
http://www.cebit.de/produkt/fritzbox-6590-cable/2233727/E787384