Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Junk1997

Update für Fritzbox 6490

Hallo ich bin neu hier und hab nur eine Frage
Wir haben die Fritzbox Cable 6490 mit der Firmware 6.5. Jetzt hab ich gelesen das bereits die Firmware 6.8 draussen ist wann wird bei uns auf die diese Firmware umgestellt?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
18 Kommentare
2017-07-17T15:02:19Z
  • Montag, 17.07.2017 um 17:02 Uhr
Wenn du die Firmware 6.83 meinst, diese ist im Zusammenspiel mit DS-Lite fehlerhaft und verursacht nur Abbrüche des Internets, habe ich vor paar Tagen hier gelesen.
2017-07-24T23:22:59Z
  • Dienstag, 25.07.2017 um 01:22 Uhr
Tja willkommen im Club der Getäuschten. Von Unitymedia wirst du nie mehr ein Update bekommen. Denen ist es völlig egal, ob du Sicherheitsupdates, neue Funktionen oder Optimierungen bekommst. Die 6.50 ist bereits fast ein Jahr alt. Von den ganzen tollen Gurus hier bekommst du nur geraten dir deine eigene "freie" Box zu kaufen.
2017-07-26T05:27:00Z
  • Mittwoch, 26.07.2017 um 07:27 Uhr
Ob man nun "nie mehr" ein FW-Update von UM auf seine zur Verfügung gestellte FRITZ!Box gespielt bekommt, sei mal dahin gestellt. Ich habe kürzlich auf eine eigene FRITZ!Box 6490 Cable umgestellt, was mit etwas Geduld und Spucke verbunden war, und diese zeigt mir im Moment an, dass die bereits aufgespielte FW-Version 6.63 die aktuelle ist. Sprich, AVM hat wohl die 6.83 für die 6490 zurückgezogen. Ist ein bisschen blöd, weil ich gerne das Band Steering in Verbindung mit unseren FRITZ!WLAN Repeatern ausprobiert hätte. Ich hoffe, dass AVM bald eine neue, gefixte FW bereitstellen wird. Da ich selbst kein DS-Lite verwende, sondern als alter Kabel-BW-Kunde über einen "Dual Stack"-Anschluss verfüge, dürfte bei mir eigentlich die Version 6.83 keine Probleme machen. Ich komme nur nicht ran.
2017-10-26T03:05:38Z
  • Donnerstag, 26.10.2017 um 05:05 Uhr
Wie sieht das eigentlich mit der Haftung aus ? Es ist ja nun wohl so, das UM trotz bekannter Sicherheitsmängel (für die es übrigens längst Updates bei AVM gibt) seit über 1 Jahr keine Updates für die Fritzbox 6490 rausbringt. Das erfüllt doch meines Erachtens schon den Tatbestand der groben Fahrlässigkeit.
Nun komm´ mir niemand mit "Dann kauf Dir doch ne freie Box"  Auch das wird dem Kunden (Vor allen dem Businesskunden) sehr erschwert. Man liest von Wochenlangen Ausfällen, bei Business fällt dann sogar die feste IP weg (Natürlich ohne das sich etwas am Preis ändert) .
Mich würde es schon interessieren, wann und ob überhaupt noch UM mit einem Update kommt so das die Sicherheitsmängel wenigstens halbwegs im Griff sind.
2017-10-26T16:01:16Z
  • Donnerstag, 26.10.2017 um 18:01 Uhr
Bei mir ist eine eigene 6490 seit ein paar Tagen im Betrieb. Ausgeliefert wurde ich Box mit OS 6.63.
Vorgestern habe ich ein Update gemacht. Die neue Version ist nun OS 6.85
2017-10-29T16:52:47Z
  • Sonntag, 29.10.2017 um 17:52 Uhr
Kann mich nur der Fragen und den Ausführungen von L2000-1 anschließen.
Bin seit kurzer Zeit Kunde von UM und verwende die mir zur Verfügung gestellte FRITZ!Box 6490 Cable. Zu den oben ausgeführten Sicherheitsmmängeln und der fehlenden Updatefunktion musste feststellen das meine Smart Home Geräte seit den neusten Updates von AVM (denn diese haben die Updates bekommen) nun nicht mehr über die FRITZ!Box von UM steuerbar sind (erkannt werden sie von der FRITZ!Box) und somit für unbrauchbar sind. Es ist schon sehr ärgerlich und kann einen zur Weißglut bringen, wenn man durch fehlende Updates keine Rollade, keine Steckdose und was gerade zu der  beginnenden Jahreszeit ärgerlich ist, keinen Heizkörper mehr schalten kann. 
Ich hoffe, das UnityMedia da schnellst möglich Abhilfe schafft.
Denn das alles ist nun wirklich grob Fahrlässig! 
2017-10-31T10:06:38Z
  • Dienstag, 31.10.2017 um 11:06 Uhr
Bei Computerbild gab es ein interessantes Interview mit einem Rechtsanwalt zum Thema Router-Updates:

Man hat dann keinen Anspruch auf Updates, die neue Funktionen bringen, wenn der Betreiber beim Vertragsabschluss auf die Funktionseinschränkung (gegenüber dem marktüblichen Modell) hinweist. Muss ich gestehen, könnte ich heute nicht mehr beantworten, ob an irgenweiner Stelle so etwas von Kable BW bzw. Unitymedia kommuniziert wurde.

Was aber in jedem Fall als Mangel am Gerät gilt, sind Updates zu Sicherheitslücken. Das heißt, an der Stelle müsste Unitymedia eigentlich aktiv werden. Die Frage wäre, ob so etwas als Musterklage zugelassen würde?
2017-10-31T11:22:46Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 31.10.2017 um 12:22 Uhr
Von welchen Sicherheitslücken redest du konkret?
2017-10-31T15:11:24Z
  • Dienstag, 31.10.2017 um 16:11 Uhr
https://avm.de/nc/service/downloads/download/show/19533/

Auszug:
...
Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 6.84
Sicherheit:
Verbesserung - Zusätzliche Bestätigung für diverse Konfigurationsänderungen (Zwei-Faktor-Authentifizierung)
...
Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 6.83
Sicherheit:
Verbesserung - Anmeldeversuche mit falschen Benutzerdaten werden im Ereignisprotokoll festgehalten
Verbesserung - Zugriff über FTPS unterstützt zusätzlich ECDHE-Chiffren
Änderung - Die Anmeldung an der FRITZ!Box-Oberfläche ist 20 min gültig
Änderung - Erhöhen der Sicherheit des FRITZ!Box-eigenen Zertifikats durch Signatur mit SHA-256
...
Verbesserungen in FRITZ!OS 6.63
Sicherheit:
Verbesserung - Diverse Sicherheitsoptimierungen
2017-10-31T15:49:23Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 31.10.2017 um 16:49 Uhr
Keines dieser Verbesserungen ist die Behebung einer Lücke.
Sonst hätte AVM auch dieses Wort verwendet.

Sagt doch einfach um was es euch geht:
Euere zusätzliche Hardware will nicht mehr mit der alten Firmware.

Dem kann man nur entgehen, wenn man entweder Hardware einsetzt, die nicht Routerabhängig ist, was meine Wahl ist.
Und wenn schon, muss ich halt noch eine eigene Fritzbox kaufen, was seit gut einem Jahr möglich ist.
Selbst wenn UM morgen die 6.85 ausrollen würde, wäre man wieder Anfang nächsten Jahres mit der 6.9x genauso nass. Das Rollout der 6.83 durch AVM war eine Steilvorlage für das Verhalten von UM.