Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Jens2104

Update der Fritzbox gewünscht

es ist ein witz. Fritz box bringt Version 7 raus und bei unitymedia gibt es immer noch 6,50 und man kann nichts machen.


Ein großer Konzern kriegt es einfach nicht auf die Kette ein update weiterzuentwickeln, dann gibt doch die arbeit ab und lasst avm das machen.


Jedes update von avm was ich für meine anderen boxen eingespielt habe hat mehr leistung und fortschritt gebracht. Ich habe eine 7490 box als Repeater die hat schon 6,98 und meine fritz box von unitymedia auch eine 7490 cabel als hauptbox hat noch 6,50 .


Sucht den Fehler selbst.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-08-08T09:12:37Z
  • Mittwoch, 08.08.2018 um 11:12 Uhr

Eine 6.88 wird gerade ausgerollt.

Dazu gibt es einen Monsterthread gleich auf der ersten Seite.


Wann AVM eine 7.x überhaupt mal für die Kabelboxen zur Verfügung stellt kannst du nur über AVM erfahren. Derzeit gibt es sie nur für die 7580, 7590.

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 weitere Kommentare
2018-08-08T09:10:47Z
  • Mittwoch, 08.08.2018 um 11:10 Uhr
Es gibt keine 7490 Cable, höchstens eine 6490 Cable. Und wenn du Privatkunde bist, wirst du das Update auf die 6.88 in den nächsten Tagen bzw. Wochen erhalten.
Richtige Antwort
2018-08-08T09:12:37Z
  • Mittwoch, 08.08.2018 um 11:12 Uhr

Eine 6.88 wird gerade ausgerollt.

Dazu gibt es einen Monsterthread gleich auf der ersten Seite.


Wann AVM eine 7.x überhaupt mal für die Kabelboxen zur Verfügung stellt kannst du nur über AVM erfahren. Derzeit gibt es sie nur für die 7580, 7590.

2018-08-08T13:50:15Z
  • Mittwoch, 08.08.2018 um 15:50 Uhr
Lieber Jens2104,

ich habe deine Überschrift umformuliert, damit man an dieser direkt sehen kann, worum es dir geht. 😊
2018-08-08T16:24:39Z
  • Mittwoch, 08.08.2018 um 18:24 Uhr
Ich habe gerade ein Deja Vu.

Nochmal zum Mitmeisseln: Wenn Du eine 6490 Cable in weiß-silbener Farbgebung mit Unitymedia-Logo hast, so ist dies ein Leihgerät von Unitymedia.
Auf diesem hat Unitymedia das Recht jede Firmware zu installieren oder nicht zu installieren, die sie möchten.
Rein rechtlich hast Du nur Anspruch auf ein Gerät, dass Dir die bestellte "Telefon-Komfort-Option" bereitstellt. Insofern ist es Glück, dass es sich hierbei um eine AVM Fritzbox handelt.

Ja, das ist natürlich betrüblich, dass Unitymedia sich sehr viel Zeit lässt, neue Firmware-Versionen bereitzustellen.
Allerdings sind Kabelkunden anderer Provider, bei denen auch 6490er zum Einsatz kommen, schon verzweifelt, weil einige Firmware-Versionen > 6.50 mehr Probleme gebracht haben, als sie gelöst haben.

Insofern ist es einerseits ärgerlich, dass das Update solange gedauert hat, andererseits mag die lange Wartezeit uns doch einige Probleme erspart haben.

Es kommt darauf an, was man will: das Rundum-Sorglos-Paket, bei dem man sich um nichts kümmern muss, oder die Eigenverantwortung mit eigener Box.

Das muss dann jeder für sich entscheiden. Eine allgemeingültige Antwort gibt es darauf nicht.
2018-08-13T07:59:26Z
  • Montag, 13.08.2018 um 09:59 Uhr
Nein Ralph, eine AVM FritzBox ist vertraglicher Bestandteil der Telefon Comfort Option, und wird auch so beworben.
Man könnte schon argumentieren, dass diese Box auch annähernd den Leistungsumfang haben muss, den der Kunde von einer handelsüblichen FritzBox erwarten kann.
(allerdings hat tatsächlich UM allein das Recht, Firmware Updates zu installieren oder das nicht zu tun)
2018-08-13T09:32:16Z
  • Montag, 13.08.2018 um 11:32 Uhr
@chris86
In keinem meiner Verträge (erster von 2015, Folgevertrag von 2017) steht explizit die Fritzbox als Vertragsbestandteil; es ist immer nur von einem von Unitymedia zur Verfügung gestellten Gerät die Rede. Ich kann aber heute abend gerne nochmal nachschauen.

Dass die Fritzbox in der Unitymedia-Werbung genannt wird, ist da leider unerheblich (Werbung ist kein Vertragsbestandteil).
2018-08-13T17:41:59Z
  • Montag, 13.08.2018 um 19:41 Uhr
RalphM2.0:
@chris86
In keinem meiner Verträge (erster von 2015, Folgevertrag von 2017) steht explizit die Fritzbox als Vertragsbestandteil; es ist immer nur von einem von Unitymedia zur Verfügung gestellten Gerät die Rede. Ich kann aber heute abend gerne nochmal nachschauen.


Ich habe mich richtig erinnert. In beiden Verträgen ist nur die "Telefon-Komfort-Option" genannt. Es ist kein bestimmtes Gerät explizit vertraglich zugesichert, bzw. dem Kunden zur Nutzung zugesagt.

Wie bereits geschrieben: Schwein gehabt, dass Unitymedia dem Kunden Fritzboxen zur Nutzung stellt, und nicht irgendwelche billigen Geräte aus Südostasien.

Bei teuren Geräten aus Südostasien, könnte man ja darüber hinwegsehen, aber teuer ist ja nicht unbedingt besser 😀