Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
RWA74

Update auf Fritz!OS 7.15 (FB 6660) problemlos?

Hallo zusammen,

es gibt ja aktuell ein neues FritzOS für die FB 6660 (7.15) welches ein leidiges Problem mit dem 5GHz WLAN und dem Radar-Scan  entschärfen könnte.

Nun zögere ich etwas es einzuspielen, weil ich nicht sicher bin ob das Probleme mit dem Kabelanschluss verursachen könnte. Früher mit DSL/Glasfaser hatte ich keine Probleme, ist das bei Kabel anders?

Normalerweise würde ich die alte Version einfach herunterladen und zur Not wieder einspielen, leider bietet AVM für die FB6660 die alte Firmware aber nicht zum Download an (oder ich finde sie zumindest nicht). Kann man die aktuelle Firmware irgendwie sichern? Die Konfiguration habe ich bereits gesichert.


Gibt es (oder gab es) grundsätzliche Probleme beim Einspielen neuer Firmware auf privaten Routern? Oder kann man das bedenkenlos tun (jetzt mal von möglichen Bugs in der Firmware selbst abgesehen)? Erfahrungen?


Danke + Gruß,

RWA

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-05-20T05:31:45Z
  • Mittwoch, 20.05.2020 um 07:31 Uhr
Mit einem offiziellen Update hatte ich bei meiner 6490cable noch nie Probleme, nach dem es aufgespielt war. Die Firmware kannst du meines Wissens nicht sichern, nur die Konfiguration deiner Fritzbox. Ist einmal die neue Firmware aufgespielt, gibt´s kein zurück mehr. Da die Fritzboxen ja unterschiedliche Anschlüsse bedienen, werden die Firmware der DSL und Kabelboxen nicht gleich sein. Aber Probleme mit dem Anschluss bei Kabel gab es bei mir nach einem Firmwareupdate nie.

Es gibt noch die Laborversionen der Firmware. Damit testet AVM bei angemeldeten Usern, ob eine neue Firmware ohne Bugs läuft, bis sie dann offiziell freigegeben wird. Dann können die Tester die offizielle Version auch aufspielen. Nur gibt´s auch da kein zurück mehr, bis dann die offizielle Version da ist. Von den Laborversionen habe ich bisher die Finger gelassen.

Sollten nach einem Firmwareupdate Probleme mit deiner 6660 auftreten(z.B. das keine Verbindung mehr zustande kommt), tauscht sie AVM normalerweise kostenlos aus, zumindest habe ich das so schon mitbekommen. Ist bei meiner FB nach einem Firmwareupdate aber nie passiert. Allerdings sollte die FB während des Firmupdates keinesfalls vom Strom genommen werden, das wird dir vor und während dem Update auch angezeigt.

7 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2020-05-20T05:31:45Z
  • Mittwoch, 20.05.2020 um 07:31 Uhr
Mit einem offiziellen Update hatte ich bei meiner 6490cable noch nie Probleme, nach dem es aufgespielt war. Die Firmware kannst du meines Wissens nicht sichern, nur die Konfiguration deiner Fritzbox. Ist einmal die neue Firmware aufgespielt, gibt´s kein zurück mehr. Da die Fritzboxen ja unterschiedliche Anschlüsse bedienen, werden die Firmware der DSL und Kabelboxen nicht gleich sein. Aber Probleme mit dem Anschluss bei Kabel gab es bei mir nach einem Firmwareupdate nie.

Es gibt noch die Laborversionen der Firmware. Damit testet AVM bei angemeldeten Usern, ob eine neue Firmware ohne Bugs läuft, bis sie dann offiziell freigegeben wird. Dann können die Tester die offizielle Version auch aufspielen. Nur gibt´s auch da kein zurück mehr, bis dann die offizielle Version da ist. Von den Laborversionen habe ich bisher die Finger gelassen.

Sollten nach einem Firmwareupdate Probleme mit deiner 6660 auftreten(z.B. das keine Verbindung mehr zustande kommt), tauscht sie AVM normalerweise kostenlos aus, zumindest habe ich das so schon mitbekommen. Ist bei meiner FB nach einem Firmwareupdate aber nie passiert. Allerdings sollte die FB während des Firmupdates keinesfalls vom Strom genommen werden, das wird dir vor und während dem Update auch angezeigt.

2020-05-20T10:30:12Z
  • Mittwoch, 20.05.2020 um 12:30 Uhr
Hi Haegar,


danke für die Antwort, das beruhigt schonmal.

Ich werde wohl heute das Update einspielen. Habe zum Glück noch parallel meinen alten DSL Anschluss, so das ich im Ernstfall immer noch ins Internet komme.


Btw: für andere/ältere FB Modelle gibt es durchaus ältere FritzOS Versionen zum Download (https://service.avm.de/downloads/downgrade/ ). Wenn ich die Modellnummer aber richtig überblicke sind das alles DSL oder LTE Boxen, keine Kabelboxen. Der Grund ist mir nicht so ganz klar, aber egal.


Gruß + nochmals Danke.

RWA

2020-05-20T14:59:43Z
  • Mittwoch, 20.05.2020 um 16:59 Uhr
RWA74:
Hi Haegar,


danke für die Antwort, das beruhigt schonmal.

Ich werde wohl heute das Update einspielen. Habe zum Glück noch parallel meinen alten DSL Anschluss, so das ich im Ernstfall immer noch ins Internet komme.


Btw: für andere/ältere FB Modelle gibt es durchaus ältere FritzOS Versionen zum Download (https://service.avm.de/downloads/downgrade/ ). Wenn ich die Modellnummer aber richtig überblicke sind das alles DSL oder LTE Boxen, keine Kabelboxen. Der Grund ist mir nicht so ganz klar, aber egal.


Gruß + nochmals Danke.

RWA


Ich nehme mal an, das diese Downgrades der "älteren" Hardware zuzuschreiben sind. Alle diese Fritzboxen sind mehrheitlich älter als 3 Jahre. Und da fangen bei umfangreichen Firmwareupdates die Probleme mit älteren Fritzboxen an. Irgendwann ist die Hardware am Limit. Deswegen wahrscheinlich die Downgrades, sind aber auch nur Vermutungen meinerseits.
2020-05-20T17:07:55Z
  • Mittwoch, 20.05.2020 um 19:07 Uhr
Kurze Rückmeldung: habe erfolgreich aktualisiert.

Leider offenbar keine Besserung beim Radar-Scan.. der dauert immer noch ewig (jetzt schon 12 Minuten und ist noch nicht fertig).


Danke nochmal.

Gruß,

RWA

2020-05-21T12:30:31Z
  • Donnerstag, 21.05.2020 um 14:30 Uhr
RWA74:
Kurze Rückmeldung: habe erfolgreich aktualisiert.

Leider offenbar keine Besserung beim Radar-Scan.. der dauert immer noch ewig (jetzt schon 12 Minuten und ist noch nicht fertig).


Danke nochmal.

Gruß,

RWA


Die 6660 ist noch nickelnagelneu. Bis da die "Kinderkrankheiten" softwareseitig ausgemerzt sein werden, wird es wohl noch dauern. Ich denke aber, das es mit jedem Firmwareupdate besser werden wird. Ich habe die 6490 gekauft, als sie schon eine Weile auf dem Markt war, daher wird AVM ihr die "Kinderkrankheiten" da schon abgewöhnt haben. Ich rechne mit bis zu einem Jahr nach Marktstart, bis die 6660 ganz rund laufen wird.
2020-05-22T10:22:58Z
  • Freitag, 22.05.2020 um 12:22 Uhr
Das sind ja tolle Aussichten.
2020-05-22T15:22:05Z
  • Freitag, 22.05.2020 um 17:22 Uhr
Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden


Vielleicht geht´s ja auch schneller; wenn AVM manche Bugs softwareseitig nicht in den Griff bekommt, halte ich eine Hardwareänderung dann durchaus für möglich.

2020-05-22T15:34:06Z
  • Freitag, 22.05.2020 um 17:34 Uhr
Je nach Standort kann der erste Suchlauf auch bei einer 6490 oder anderen Geräten schon etwas dauern. Erschwerend kommt hinzu, dass es auch stündlich zu kurzen Unterbrechungen kommen kann. Siehe hierzu mein Bildchen von einer 6490 an einem Standort ohne weitere SSIDs.

Wenn man das umgehen will, verwendet man einen festen Kanal <52 und man ist alle diese Probleme los.

Dateianhänge
    😄