Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Mats

UM Telefon Komfort Option

Moin zusammen,

ich nutze die Komfort Option mit 3 Nummern und 2 Leitungen.

Wenn ich z.B. bei einer Hotline Anrufe um Tickets zu erhalten, habe ich immer 3 Telefone und mein Handy direkt nebeneinander liegen und versuche durchzukommen.

Wenn alle 3 Telefone anwählen, störe ich mich dann beim durchkommen selber (wg. nur vorhandenen 2 Leitungen)? Ich konnte bisher keinen Unterschied feststellen.

Hinzu finde ich, das meine GigaSets Mobilteile sehr langsam wählen, woran könnte dieses liegen?

Kann ich zudem auch über meinen Rechner telefonieren?

Wie schauts mit automatischer Wahlwiederholung aus bis einer dran geht?  Gibt es hierzu ebenfalls Möglichkeiten?

Fragen über Fragen... Aber ich bin da nicht so technisch fit drin...

Erstmal Danke im Voraus für die kommende Hilfe
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-01-23T09:40:29Z
  • Mittwoch, 23.01.2019 um 10:40 Uhr

Hallo Mats,


die Funktion Rückrufbei besetzt wird bei Unitymedia nicht unterstützt.


Wenn du bei einer Hotline anrufst, dann wird der Ruf in die Warteschlange eingereiht. Wenn du also vom Festnetz1, Festnetz2 und vom Handy aus anrufst, dann belegst du drei Plätze. Ob das nun ein Vor- und Nachteil ist, entscheidet das System der Hotline.


Der Nachteil der bei dir entsteht ist aber ganz einfach: Du hast alle deine Leitungen belegt und bist somit für andere (erstmal) nicht erreichbar.


Du hast halt zwei Festnetzleitungen und kannst diese nutzen, wie du möchtest. Ob nun zwei Gespräche zu unterschiedlichen Nummern geführt werden oder ob du dich gleich zwei, oder mehrfach in eine Warteschlange einreist ist dein ding. 


Warum dein Gigaset langsam wählt kann mehrere Ursachen haben. Es kann im Telefon selbst eingestellt worden sein. Es kann an der Verbindung zur Fritz!Box liegen.


Über den Computer kannst du auch die Festnetzleitungen nutzen. Dazu richtest du dir ein IP-Telefon in der Fritz!Box ein und auf dem Computer kommt eine VoIP-Software. Dort werden die Daten vom IP-Telefon als Rufnummer eingerichtet. 
Wie das IP-Telefon eingerichtet wird, kannst du in der AVM-Wissensdatenbank nachlesen. Wie es sich mit der VoIP-Software verhält kannst du beim jeweiligen Programmierer in Erfahrung bringen.


Andreas

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2019-01-23T09:40:29Z
  • Mittwoch, 23.01.2019 um 10:40 Uhr

Hallo Mats,


die Funktion Rückrufbei besetzt wird bei Unitymedia nicht unterstützt.


Wenn du bei einer Hotline anrufst, dann wird der Ruf in die Warteschlange eingereiht. Wenn du also vom Festnetz1, Festnetz2 und vom Handy aus anrufst, dann belegst du drei Plätze. Ob das nun ein Vor- und Nachteil ist, entscheidet das System der Hotline.


Der Nachteil der bei dir entsteht ist aber ganz einfach: Du hast alle deine Leitungen belegt und bist somit für andere (erstmal) nicht erreichbar.


Du hast halt zwei Festnetzleitungen und kannst diese nutzen, wie du möchtest. Ob nun zwei Gespräche zu unterschiedlichen Nummern geführt werden oder ob du dich gleich zwei, oder mehrfach in eine Warteschlange einreist ist dein ding. 


Warum dein Gigaset langsam wählt kann mehrere Ursachen haben. Es kann im Telefon selbst eingestellt worden sein. Es kann an der Verbindung zur Fritz!Box liegen.


Über den Computer kannst du auch die Festnetzleitungen nutzen. Dazu richtest du dir ein IP-Telefon in der Fritz!Box ein und auf dem Computer kommt eine VoIP-Software. Dort werden die Daten vom IP-Telefon als Rufnummer eingerichtet. 
Wie das IP-Telefon eingerichtet wird, kannst du in der AVM-Wissensdatenbank nachlesen. Wie es sich mit der VoIP-Software verhält kannst du beim jeweiligen Programmierer in Erfahrung bringen.


Andreas

2019-01-23T09:57:51Z
  • Mittwoch, 23.01.2019 um 10:57 Uhr
Zum "langsam" wählen:
Die Fritzbox fängt erst dann zu wählen an, wenn über 1-2 Sekunden keine Tasteneingaben erfolgen.
Diese paar Sekunden lassen sich dadurch eliminieren, wenn man die "#" als letzte Taste verwendet.
2019-01-23T10:07:33Z
  • Mittwoch, 23.01.2019 um 11:07 Uhr
Ok... Danke für die Antworten.

@Andreas: Ich rufe minicht mit 2 sondern 3 Mobilteilen an. Handy vergessen wir jetzt mal, das es separat über die Handykarte läuft.

Wenn es eine Warteschlage bei der Tickethotline geben würde, wäre es super.
Da der Andrang auf diese Hotline aber so groß ist, kommt nur ein Besetztzeichen.
Deshalb ja auch meine 3 Festnetztelefone!!! Ob ich für andere erreichbar bin, ist in diesem Augenbick egal und eher störend!

Frage war, ob sich 3 Telefone mit 2 Leitungen gegenseitig stören, wenn die nacheinander anfangen zu wählen? z.B. Tel 1 wählt auf Ltg 1... 2 auf 2, was passiert wenn 3 wählt? Es kommt kein Fehler...Bricht dann ein ander Wählversuch ab? Gibt es hierdurch zeitliche Verzögerungen?

Wahlwiederholung: Mir gehts darum, das automatisch wieder gewählt wird bei besetzt
2019-01-23T10:09:19Z
  • Mittwoch, 23.01.2019 um 11:09 Uhr
@Plumper: ich werde es nächstes Mal mit der # bei meinen Festnetztelefonen ausprobieren.
2019-01-23T10:36:19Z
  • Mittwoch, 23.01.2019 um 11:36 Uhr
Zu den 3 Telefonen:
Du hörst es doch selbst, was passiert: Rufe doch einfach von allen Nummern gleichzeitig die Hotline von UM an.

Zur Wahlwiederholung:
Die Fritzbox kann es nicht. Von so einer Funktion habe ich bei Telefonen noch nie gehört.
Bei vielen Faxgeräten ist das vorhanden und da kann man auch einstellen, wie viele Versuche gemacht werden sollen.

Es wäre übrigens recht fatal, so eine Funktion zu verwenden:
Wenn der Rufempfänger z.B. via Fritzbox die Nummer gesperrt hat, kommt "besetzt" und du würdest mit dieser Funktion seine Rufnummer dauerhaft sperren.

Das mit der Raute kannst du einfach testen. Von externer Rufnummer1 auf externe Rufnummer2 anrufen.
2019-01-23T10:36:23Z
  • Mittwoch, 23.01.2019 um 11:36 Uhr

Hallo Mats,


da du nur zwei Leitungen hast, dürfte das dritte Telefon kein Amt/ Freizeichen bekommen. Mir ist aber auch schon aufgefallen, dass diese grenze nicht zwingend eingehalten wird, wobei ich noch zusätzliche Rufnummern von Unitymedia und somit auch noch mehr Leitungen haben.


So weit ich weiß ist die automatische Wahlwiederholung eine Funktion des Telefons. Ein Schnelltest mit meinem Fritz!Fon hat ergeben, dass mir keine Option angezeigt wird, wenn die Zielnummer besetzt ist.


Es kommt dort also auf das Telefon an.


Hast du die Telefon so eingerichtet, dass jedem Mobilteil einzeln mit der Fritz!Box verbunden ist und jedes Telefon über eine andere Rufnummer rausruft?


Ich weiß nicht um welche Hotline es sich handelt, interessiert mich auch nicht und ich weiß auch nicht, wie die Hotline die Anrufe annimmt oder verwaltet. Ich kann mir aber vorstellen, dass wenn du mit allen Mobilteilen über eine Rufnummer rausrufst, nicht drei Rufe sondern nur ein Ruf entgegen genommen wird. Aber wie das in der Realität aussieht, kann ich nicht beantworten.

Die Nummer ist wahrscheinlich besetzt, da für den Andrang zu wenige Leitungen bei der Hotline geschaltet sind und somit vom Anbieter (der die Hotlinenummer geschaltet hat) abgewiesen werden.


Andreas