Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Izanagi

TV über LAN?

Wir überlegen zu unity zu wechseln. Jedoch haben wir kein kabelfernsehen bzw. Kein kabel ausser im Büro. Kann man dort den horizon aufstellen und von dort über LAN das Fernsehen ins andere zimmer streamen? Netzwerkkabel sind überall gelegt.
Hatte irgendwas von multiroom und tv box gelesen. Aber ob es das schon gibt??
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
7 Kommentare
2017-05-10T21:29:44Z
  • Mittwoch, 10.05.2017 um 23:29 Uhr
Nein, das gibt es nicht und das wirds aus rechtlichen Gründen in Deutschland auch nicht geben. Dann würde sich für euch eine frei gekaufte Fritzbox 6490 oder 6590 retail lohnen, die kann die frei empfangbaren Programme auf bis zu 4 Geräte streamen. Dazu braucht ihr dann aber kompatible empfangsgeräte, zB einen Android-HDMI-Stick bzw. eine entsprechende Box mit der Fritz!App TV oder dem vlc-Player.
2017-05-10T21:53:05Z
  • Mittwoch, 10.05.2017 um 23:53 Uhr
Danke Torsten für die schnelle Auskunft. Das ist natürlich ärgerlich.habe gehofft es ginge. Wieso kann unsere tkom das übers LAN via inet rechtlich und unity nicht? Wo besteht da der unterschied?
Nur die frei emfangbaren macht keinen sinn, wenn dann schon den vollen service. Schade das unity hier rausfliegt.
2017-05-11T07:05:10Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 11.05.2017 um 09:05 Uhr
Rechtlich hört sich eigentlich danach an, als ob es ein Gesetz gäbe. Dem ist nicht so.
Es geht mehr um Verträge zwischen den Sendern und Unitymedia.

Über die APP HorizonGo gibt es verschiedene Bastellösungen, die funktionieren.
Im Detail kenne ich mich dazu aber zu wenig aus.

Die Multiroom-Lösung ist im Ausland schon viele Jahre vorhanden und bei Unitymeda wird sie ohne erkennbare Fortschritte schon seit Jahren angekündigt. Ich mag nicht so recht daran glauben, dass sich da noch was tut. Ob eine Multiroomlösung für dich das gegebenene wäre, kann ich nicht beurteilen, da mir die technische Umsetzung unbekannt ist.
2017-05-11T07:13:43Z
  • Donnerstag, 11.05.2017 um 09:13 Uhr
Naja, es sind halt Probleme mit den Rechteinhabern, insofern ist rechtlich gemeint. Leider bekommen wir ja auch keine genaueren Infos von UM darüber
Die Alternative mit der Horizon Go App vom Smartphone/Tablet auf nen Google Chromecast streamen oder über einen Android HDMI Stick bzw. Box gibt es in der Tat auch noch.
2018-02-20T12:46:39Z
  • Dienstag, 20.02.2018 um 13:46 Uhr
Wenn Netzwerkkabel überall gelegt sind, dann sollte es mit einem COAX CAT6 Balun Adapterkabel wie diesem gehen:
https://www.amazon.com/Extender-Converter-Adapter-sender-receiver/dp/B00LNLETMA/

In dem Fall wird das Netzwerkkabel also nicht mit einem Switch verbunden, sondern am Patchfeld getrennt direkt mit Unitymedia verkabelt. Es erfolgt also nicht die Übertragung im Netzwerk, sondern es wird einfach nur das Netzwerkkabel als TV-Kabel "missbraucht".

Ich habe das schon erfolgreich mit SAT gemacht und warum sollte das nicht auch mit Unitymedia gehen.
  • 71jbAEQZtZL._SL1500_.jpg
    71jbAEQZtZL._SL1500_.jpg
2018-02-20T14:16:09Z
  • Dienstag, 20.02.2018 um 15:16 Uhr
Zumindest mit der Horizon geht das nicht, denn die benötigt den direkten Anschluss an eine rückkanalfähige MMD, da sie selbst sich am CMTS anmelden muss, um ihre Konfigurationsdatei laden zu können und das enthaltene Kabelmodem eine aktive Verbindung benötigt, nicht nur für die enthaltenen Apps. Auch die vSmartcard wird darüber immer wieder aktualisiert.
Ob es mit herkömmlichen DVB-C-Receivern funktioniert, kann ich so nicht sagen.
2018-02-21T11:44:57Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 12:44 Uhr
Das Zauberwort lautet: FRITZ!WLAN Repeater DVB‑C
https://avm.de/produkte/fritzwlan/fritzwlan-repeater-dvb-c/

Wie Torsten geschrieben hat, können alle Android-Geräte mit der App Fritz!App TV oder VLC (auch unter Windows und Linux) die Streams ansteuern.
Der Repeater kann allerdings nur 2 Empfänger gleichzeitig versorgen - im Gegensatz zu der FritzBox mit 4 Tunern.

Da Smart-TV allgemein ein propritärer Marketing-Gag ist, wirst du nichts finden, was dir ermöglicht irgendwas direkt auf den Fernseher zu streamen. Du wirst immer ein weiteres Gerät als Empfänger benötigen - ob Chromecast oder Android-TV-Box oder Windows-HTPC