Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
k0bain

Tarifwechsel auf 400Mbit - etliche Fragen.

Hallo Community,

ich bin nach endlos langer und erfolgloser Recherche nun hier gelandet und würde gerne meine Erfahrung mit euch teilen. Ich muss sehr weit ausholen, damit ich die Situation auch so detailliert wie nur irgend möglich wiedergeben kann.
Folgendermaßen:

Ich bin seit April 2014 UM/KBW Kunde und habe den 3Play Comfort 150 Tarif genutzt. KBW/UM stellte mir damals einen Humax HD Receiver und die FritzBox 6360 zur Verfügung, die im Laufe der letzten Woche durch eine FritzBox 6590 abgelöst wurde. Ging einwandfrei, so weit so gut. Wirklich bis auf einen Tag nie einen Ausfall, Störungen oder andere Kinderkrankheiten gehabt. Ich bin wirklich sehr zufrieden, bisher.

Nun, da mir die Internetbandbreite im Laufe der Zeit doch nicht mehr ganz so unwichtig erschien, habe ich beschlossen das 3Play 400 fly Angebot anzunehmen. Die Online-Bestellung wies für mich keinen ersichtlichen Punkt auf anzugeben, dass bei mir keinerlei zusätzliche Hardware benötigt wird, also habe ich das Paket aus dem Warenkorb genommen um mich telefonisch zu erkundigen und das war der Anfang einer Odysee. Den ersten CallCenter-Mitarbeiter hatte ich nach - ungelogen - 3 Minuten am Telefon. Ich habe ihm berichtet, dass ich gerne das Upgrade mit meinen bis dato gebuchten Paketen (HD AllStar) gerne behalten möchte und zudem die 3Play 400 Fly Option im Rahmen eines Tarifwechsels OHNE HARDWARE buchen wollte.
Da ging bei dem Kollegen schon der Schweiß und er verwies mich mit dem Hinweis, er könne von sich aus nicht auf meine Hardware zugreifen (??) an einen Kollegen weiter.

Weitere 2 Minuten in der Warteschleife wurde ich durch eine sehr nette KollegIN begrüßt, die, wie sich herausstellte, weder wirklich gut der Deutschen Sprache mächtig war, noch den Eindruck bei mir erweckt hatte, genau zu wissen, was ich eigentlich möchte. Also, ihr erneut geschildert: "Ich würde gerne meinen Tarif upgraden, aber bei MEINER FritzBox 6590 bleiben und KEINERLEI Hardware benötigen."
Wieder totale Ratlosigkeit. Sie versprach mir, mich in wenigen Minuten erneut zurück zu rufen, weil sie sich erst absichern muss, wie und ob das Ganze von statten geht.
Etwa 10 Minuten später dann der Rückruf. Buchung des Pakets NUR mit Horizon HD Receiver möglich. Auf die Frage hin, wie meine MMD aussieht, habe ich ihr gesagt, ich habe eine Dreier-Dose. Sie vermerkte es und ich willigte ein, wenigstens den Receiver zu nehmen.
Ich wusste zu DEM Zeitpunkt jedoch nicht, dass dieses Teil eine Art All-In-One-Maschinerie ist. Bestellung ging aber dennoch durch und seit Heute habe ich das Ding vor mir liegen. Natürlich fehlte ein Splitter, denn irgendwo war der Dame wohl nicht klar, dass ich keine zwei Endgeräte an eine Leitung hängen kann, ohne diese irgendwie zu splitten. Super. Ich steh also ohne Splitter da.

Meine eigentliche Frage lautet nun aber wie folgt: In der Auftragsbestätigung wird was von Freigabe zum 20.7.17 geredet und mir sind zwei Dinge nicht klar:
- Schaltet UM mir meine FritzBox ab, die gerade mal 2 Wochen in Betrieb ist?
- Kann ich den Horizon HD Receiver mittels Splitter so einspeisen, dass sich meine eigene FritzBox quasi in's Internet einwählt? (Client)
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich halte von der UM Hardware absolut nichts - weder deren FBs noch die hauseigenen Produkte. Ich brauche den Horizon HD nur als TV-Receiver - ohne den ganzen Schnickschnack drum herum.

Ist der Horizon HD wirklich Pflicht beim Upgrade auf den 400er Tarif oder wurde ich - aus welchen Gründen auch immer - einfach nur zum Narren gehalten?

P.S. ich habe KEINEN Telefon Comfort Tarif, aber möchte KEINESFALLS die Horizon HD Box als Modem/Router/W-Lan AP nutzen.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-07-13T08:26:09Z
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 10:26 Uhr
Hallo @k0bain,

man kann das 3Play FLY 400 auf zwei verschiedene Arten einstellen.
Einmal mit dem Horizon Recorder als Gateway, dann ist Horizon für TV, Internet und Telefon zuständig.
Und mit dem Horizon Recorder als TV Hardware - Internet und Telefon über ein Unitymedia Kabelrouter ODER kundeneigenen Router.

Grundsätzlich ist Dein Wunsch also möglich. Die Frage ist nur, ob es richtig verstanden und umgesetzt wurde.
Das hört sich nach Deiner Beschreibung ehrlich gesagt eher nicht so an.

Jedoch, selbst wenn Dein Fly 400 Vertrag falsch in Betrieb genommen wurde, kann man das hinterher noch auf Deine bereits registrierte Fritz!Box umstellen. Natürlich nur ärgerlich, dass es dann ein paar Tage länger dauert.
Melde Dich am besten nochmal in der Hotline und vergewissere Dich, dass Dein Router in das Fly 400 integriert wird + lasse Dir in jedem Fall noch einen Splitter zusenden, denn der wird definitiv benötigt.
Der Horizon Recorder benötigt auch als TV Receiver einen Rückkanal für Freischaltung, Videothek, Apps etc.

Beste Grüße
Sven UM

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
8 weitere Kommentare
2017-07-13T04:17:26Z
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 06:17 Uhr

@Kobain...was deine bisherige Hardware-> Fritzbox 6590 angeht. Damit du diese nutzen kannst, muss Sie erstmal über Unitymedia registriert werden. Das kannst du über den telefonischen Support oder auch über die Webseite von UM und den Chat machen lassen.

Was den Horizon Recorder angeht, den bekommst du automatisch, sobald du den 3play FLY 400 Tarif wählst, da die Horizon den TV-Empfang ermöglicht und auch die Bandbreite von 400mbits unterstützt.

Da du eine 'eigene' Fritzbox nutzt, läuft über diese dann nach der Registrierung, das Internet und die Telefonie und über die Horizon nur der TV-Empfang.

2017-07-13T07:58:18Z
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 09:58 Uhr
Vielen Dank für die Antwort! Der Router ist bereits seit gut 2 Wochen beim UM registriert und tut seinen Dienst, somit keine weitere "Anmeldung" nötig. Die andere Frage ist jetzt nur, wenn ich den Horizon V2 als puren Client, ohne Routing Funktion und W-Lan AP, nutzen möchte, wählt sich dann weiterhin die FritzBox in's Netz ein oder gibt's dann irgendwelche Komplikationen? 
Richtige Antwort
2017-07-13T08:26:09Z
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 10:26 Uhr
Hallo @k0bain,

man kann das 3Play FLY 400 auf zwei verschiedene Arten einstellen.
Einmal mit dem Horizon Recorder als Gateway, dann ist Horizon für TV, Internet und Telefon zuständig.
Und mit dem Horizon Recorder als TV Hardware - Internet und Telefon über ein Unitymedia Kabelrouter ODER kundeneigenen Router.

Grundsätzlich ist Dein Wunsch also möglich. Die Frage ist nur, ob es richtig verstanden und umgesetzt wurde.
Das hört sich nach Deiner Beschreibung ehrlich gesagt eher nicht so an.

Jedoch, selbst wenn Dein Fly 400 Vertrag falsch in Betrieb genommen wurde, kann man das hinterher noch auf Deine bereits registrierte Fritz!Box umstellen. Natürlich nur ärgerlich, dass es dann ein paar Tage länger dauert.
Melde Dich am besten nochmal in der Hotline und vergewissere Dich, dass Dein Router in das Fly 400 integriert wird + lasse Dir in jedem Fall noch einen Splitter zusenden, denn der wird definitiv benötigt.
Der Horizon Recorder benötigt auch als TV Receiver einen Rückkanal für Freischaltung, Videothek, Apps etc.

Beste Grüße
Sven UM

2017-07-13T09:54:28Z
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 11:54 Uhr
Ruf an, lass den Auftrag stornieren und neu erfassen mit deiner FB und Versand des Splitters.
2017-07-13T13:46:41Z
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 15:46 Uhr
Splitter heute morgen bei einem freundlichen Callcenter-MA bestellt und ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich die FritzBox als Gateway nutzen möchte. Ich hoffe es klappt alles, werd in jedem Fall hier nochmal Rückmeldung geben.

Danke für die Antworten!
2017-07-13T15:24:03Z
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 17:24 Uhr
@K0bain..sobald du einen Splitter bekommen hast und somit die Fritzbox als auch Horizon über den Splitter anschliessen kannst und die Horizon nur als Gateway nutzen möchtest...spielt die Fritzbox dabei ja keine Rolle, da diese ja ihre 'eigene' Leitung nutzt und nicht über die Horzion läuft. Zumal die Fritzbox dann eh für Internet/Telefon zuständig ist und die Horizon nur für den TV-Empfang. Also ist es in dem Fall egal, ob die Routerfunktion der Horizon aktiv ist oder nicht.
2017-07-13T20:58:57Z
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 22:58 Uhr
Pretender, ich kann deiner Logik nicht ganz folgen. Der Splitter teilt EINE Leitung in ZWEI auf, beide Geräte verbinden sich (zwangsweise) über diese eine Leitung herein aber nur eines kann defacto als Verbindungsglied in's Netz eingespeist werden (in dem Fall die FB). Der Horizon HD Receiver wird - wie mein Vorhaben oben beschrieben - als CLIENT geschalten und hat somit keinerlei "Rechte" eine eigene Routing-Grid zu erstellen bzw. W-Lan Access Points. (Netzwerk im Netzwerk mit jeweils eigener Einwahl geht nicht afaik). Das Teil is dann via LAN Kabel an der Fritz-Box in einem bereits bestehenden Netzwerk verbunden und soll nebst dem TV-Programm nur Informationen zum EPG und Zugang zu den ganzen vorinstallierten Apps (Netflix und Co.) liefern. 
2017-07-13T21:39:13Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 13.07.2017 um 23:39 Uhr
Richtig.
Wenn die Fritzbox (oder jedes andere Kabelgerät) mit der Horizon benutzt wird, laufen alle Endgeräte über die Fritzbox.
Der Internetzugang der Horizon wird nur für interne Zwecke benötigt.
Der Splitter wird nur benötigt, wenn nur 1 Data-Anschluß vorhanden ist.
2017-07-14T03:22:40Z
  • Freitag, 14.07.2017 um 05:22 Uhr
Wenn man die Fritzbox als auch die Horizion nutzt, dann läuft das Internet nur über die Fritzbox und nicht über die Horizon. Die Horizon wird nur für den TV-Empfang genutzt. Darin liegt die Logik Demnach kann man auch beide Geräte über einen Splitter laufen lassen. Wie ich bereits schrieb. Fritzbox ist für Telefon und Internet und die Horizo für den TV-Empfang.