Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
t-ha.

Probleme mit der Fritzbox6591. Neustarts und 5 Ghz abbruch.

Hallo zusammen,


ich habe seit ca. 4 Wochen eine Fritzbox 6591 am Netz.

Seitdem ist mir aufgefallen, dass ich 1-2 mal am Tag Verbindungsabbrüche und Neustarts an meiner Fritzbox habe.


Bei einem plötzlichen Verbindungsabbruch, z.B. an meinem Handy (mit 5 Ghz verbunden), geht eine Weile nichts mehr. Während meine Frau nebenher mit ihrem Smartphone (mit 2,4 Ghz verbunden) keinen Abbruch und keine Probleme hat.


Ebenfalls ist mir aufgefallen, dass sich die Fritzbox öfters komplett neustartet. Völlig sporadisch.

Mit der alten Fritzbox 6490 hatte ich solche Probleme nicht.


Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen oder Tipps geben.


Vielen Dank und Grüße

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
12 Kommentare
2020-01-02T21:15:54Z
  • Donnerstag, 02.01.2020 um 22:15 Uhr
Zum Thema 5GHz:
Du hast wahrscheinlich im 5GHz-Bereich die automatische Kanalwahl eingestellt.
Verwende Kanal 36-48 fix und es passiert keine Radarerkennung mehr.
Näheres kannst du mit "Radarerkennung wlan" mit deiner bevorzugten Suchmaschine finden.
2020-01-02T21:34:24Z
  • Donnerstag, 02.01.2020 um 22:34 Uhr
Ja ich habe die automatische Kanalwahl an.
Werde es gleich mal ausprobieren.
Könnte dies, meine Fritzbox auch zu einem Neustart zwingen?

Ist es sinnvoll, Kanäle mit 160 MHz-Kanalbreite zu erlauben, bei 5 GHz?
Hier ist bei mir kein Häkchen gesetzt.

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
2020-01-02T21:50:08Z
  • Donnerstag, 02.01.2020 um 22:50 Uhr
Einfach ausprobieren. Wenn kein positiver Effekt auftritt, würde ich es wieder ausschalten.
Es bringt nur bei neuesten AC-Geräten mit 2x2 was.
Ich habe nur eine 6490 und nicht mal alle Geräte können AC
2020-01-02T23:14:24Z
  • Freitag, 03.01.2020 um 00:14 Uhr
Schade, hatte soeben wieder einen Neustart.

Das mit dem WLAN war, Dank deinem Tipp, wieder gut. Aber leider startet meine Fritzbox immer wieder neu.
2020-01-03T10:08:28Z
  • Freitag, 03.01.2020 um 11:08 Uhr
Die Neustarts haben nichts mit dem WLAN zu tun. Die Box startet neu wenn nach mehreren Disconnects nicht alle Kanäle syncronisiert werden können. Die FB6490 konnte nur maximal 24 DOCSIS-DS Kanäle verwalten. Üblicherweise gibt es aktuell 31 Kanäle im UM-Netz. Die FB6501 kann mit bis zu 32 Kanälen umgehen, nimmt also alle 31, egal, ob gut oder gestört. Wenn nur ein Kanal dvon defekt ist, kann es bereits zu Abbrüchen und Neustarts kommen. Darüber hinaus ist die 6591 ein DOCSIS 3.1 Gerät und nutzt den vorhandenen OFDM-Bereich. Dieser ist aber auch niicht an jeden Anschluss in Ordnung, weil auf diesen Frequenzbereich früher nicht weiter geachtet wurde. Oft waren die hohen Frequenzen so stark gedämpft, dass sie an der Anschlussdose nur mit Unterpegel anlagen. Mit Aktivierung des OFDM-Bereiches hat man die hohen Frequenzen an den Verstärkerpunkten überpegelt. Das führt bei sehr vielen angeschlossenen Gebäuden dazu, dass die Pegel bei den oberen DOCSIS-DS Kanälen und im OFDM-Bereich zu hoch sind. Möglicherweise beeinträchtigen auch noch vorhandene 450 MHz Abzweiger in den C-Linien den OFDM-Bereich, der aktuell zwischen 774 und 862 MHz liegt.

MfG
2020-01-03T11:52:57Z
  • Freitag, 03.01.2020 um 12:52 Uhr
Habe ebenfalls seit einigen Wochen die FB 6591 und auch das Problem mit
einem etwa täglichen Reset. Hardware (Box und Netzteil) wurden bereits
getauscht, dadurch aber keine Verbesserung eingetreten. Momentan läuft
ein Techniker-Ticket. Mit der vorigen 6490 keine derartigen Probleme
gehabt.
2020-01-16T11:27:58Z
  • Donnerstag, 16.01.2020 um 12:27 Uhr
Bei mir wurde zwangsweise im Oktober die 6490 gegen eine 6591 getauscht. Seither habe ich auch das Problem, dass täglich, manchmal auch mehrmals die Fritzbox neu bootet. Ein Techniker war schon mehrmals da ohne Erfolg. mit der 6490 hatte ich keine Probleme. 


Ist bei Jemand das Problem behoben?

2020-02-16T13:07:49Z
  • Sonntag, 16.02.2020 um 14:07 Uhr
Habe genau das gleiche Problem mit der Vodafone Station und den Neustarts. Bislang ohne Erfolg
2020-02-16T13:22:23Z
  • Sonntag, 16.02.2020 um 14:22 Uhr
Ich habe nun wieder eine Fritz!Box 6490 bekommen. 


Seither keine Probleme mehr. 

2020-02-18T11:15:26Z
  • Dienstag, 18.02.2020 um 12:15 Uhr
Ich habe das gleiche Problem. FritzBox 6591 vor 2 Wochen von Vodaphone als Austausch der 6490 erhalten  und seitdem reboots mehrmals täglich.

Techniker war heute da, Leitung war überpegelt, das hat er korrigiert und ist gegangen.
10min später hat die Fritzbox wieder einen Reboot durchgeführt!

Gibts nochmal einen reboot mache ich wieder ein Ticket auf.
Kann es sein, daß die Fritzbox einfach defekt ist, denn selbst bei einem schlechten Kanal darf die doch nicht einfach rebooten!.