Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
AGRV

Ports freigegeben aber von außen immer noch "filtered"

Guten Tag, 


wir haben die FritzBox 6490 von UM und einen DS-Lite Anschluss. Leider ist es scheinbar nicht möglich Ports wirklich freizugeben. Den benötigten Port habe ich unter Internet -> Freigabe -> Portfreigaben mit IPv4 und IPv6 des Endgerätes freigegeben. In der Box werden die Ports auch als freigegeben angezeigt, jedoch sind die Ports von außen nicht erreichbar. Habe dazu einen Portscan durchgeführt und bekomme die Ports als filtered, sprich blockiert angezeigt bekommen. 

Nun habe ich beim Kundendienst von UM angerufen und die Aussage erhalten ich solle mich mit dem Problem an AVM wenden. AVM schiebt Thema dann wieder an UM weiter, da die Firmware ja von UM angepasst wurde. So also wieder UM angerufen und die Aussage erhalten, dass hier nichts gemacht werden könne, da dies über den normalen Support hinaus gehe. Einzige Option wäre mir eine eigene FB zu kaufen und diese einzusetzen.  

Diese Aussage ist natürlich massiv unbefriedigend und nervt. Wenn die von UM bereitgestellte FB eine Fehlfunktion hat ist ja UM mein Ansprechpartner, welcher die Box austauschen muss. 

Dies will UM natürlich nicht einsehen und verweist mich an AVM. 

Nun meine Frage hier in die Runde ob jemand diese Problematik kennt und einen Tipp hat. 


Grüße, 

AGRV

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2019-12-23T21:03:23Z
  • Montag, 23.12.2019 um 22:03 Uhr
Mit einer UM-Fritzbox im Rahmen der TKO kannst du dich einfach und kostenlos auf Dualstack umstellen lassen.
Damit hat sich dann dein Problem in Luft aufgelöst.

Hinweis: Mit DS-Lite führen nur IPv6-Freigaben zum Ziel und von außen brauchst du natürlich auch IPv6.

Ich mache so was prinzipiell über SocialMedia, auch wenn es jetzt etwas länger dauert
2019-12-23T21:09:22Z
  • Montag, 23.12.2019 um 22:09 Uhr
Hi Plumper, 

danke für die Info. 

Der Portscan lief auf die IPv6 Adresse des Gerätes und der FritzBox

Auch hatte ich schon ein Portmapping mit diversen Diensten versucht.  Ich werde einmal beim KD anrufen und die Dual-Stack Umstellung anfragen.


2019-12-23T22:57:25Z
  • Montag, 23.12.2019 um 23:57 Uhr
Mit einem Raspberry ist mir das vor Jahren auch schon passiert.
Die IP in der Freigabe war unterschiedlich zur tatsächlichen IP des Raspberrys.

Ich habe es damals recht schnell aufgegeben, da ich es nicht wirklich benötigte.

Ein Vergleichstest mit einem Win-PC war erfolgreich.

Das ist aber schon über 2 Jahre her und seither gab es überall sehr viele Updates.