Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
popeyeka

Modemtausch YouCaNet

Hat Unity die Fa. YouCaNET GmBH beauftragt Messungen und den Austausch von Modems durchzuführen? Ich hatte einen Anruf mit dieser Frage.und dem Angebot einen Techniker vorbeizuschicken, da bei mir die Grenzwerte überschritten werden,

E-Mail:".....Die Unitymedia führt zur Sicherung Ihrer Internetqualität einen kostenfreien Modentausch durch.
Bei einer Qualitätskontrolle wurde eine Störung bei Ihrem Unitymedia Anschluss festgestellt - in Ihrem Objekt werden die zulässigen Grenzwerte überschritten - diese Grenzwertüberschreitung führt zu einer Beeinträchtigung der Internet / Telefonverbindungen sowie ggf. zur Beeinträchtigung des Fernsehempfanges..."
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-04-30T13:56:42Z
  • Sonntag, 30.04.2017 um 15:56 Uhr
Wieso? Beim "Zwangsrouter" entscheidet nunmal der Provider, welches Gerät er stellt. Und wenn der Provider feststellt, daß das dir gelieferte Gerät defekt ist, kann er das nach seinem Gusto austauschen - auch gegen ein aktuelles Gerät mit eingebautem Router. Wenn du das nicht möchtest, musst du Gebrauch von der Routerfreiheit machen.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
15 weitere Kommentare
2017-04-26T19:29:44Z
  • Mittwoch, 26.04.2017 um 21:29 Uhr
Ja, das ist ein Servicepartner von UM. Lass dir aber sicherheitshalber die Auftragsnummer geben und gleiche diese mit UM ab.
2017-04-29T12:20:48Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 14:20 Uhr
Hi,

ich habe auch gerade eine E-Mail gleichen Inhalts bekommen. Weiß jemand, mit welchem Austauschgerät die da ankommen? Habe ich dann noch eine IPV4 Adresse? (Habe eine Cisco Modem). Ist das neue Gerät auch eine reines Modem?
2017-04-29T12:25:44Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 29.04.2017 um 14:25 Uhr
Wohl mit einer Connectbox (KEIN Modem)
IPv4 ist kein Problem
2017-04-29T12:38:41Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 14:38 Uhr
Dann ist das keine Option für mich. Ich brauche ein Modem, KEINE ConnectBox.
2017-04-29T15:54:18Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 17:54 Uhr
Habe gerade eine Antwort von YouCaNet bekommen. Hatte gefragt, mit was die kommen wollen. Hier die Anwtwort:
"Ihr derzeitiges CisCo Modem soll gegen eine neue Connectbox getauscht werden."

Ich hatte auch noch gefragt, ob es dadurch zu irgendwelchen Änderungen an meinem Anschluss kommt. Hier dazu die Antwort:
"Zu Änderungen Ihres Anschlusses kommt es Vertraglich nicht. Lediglich das Gerät wird ausgetauscht."
Ganz schön frech. Ich habe nicht nach vertraglichen Änderungen, sondern nach irgendwelchen Änderungen gefragt. 
Oder läßt sich die Connectbox mitlerweile als reines Modem konfigurieren?
2017-04-29T16:06:30Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 18:06 Uhr
Nein, der Bridge Mode ist in der deutschen Firmware weiterhin nicht aktivierbar.
2017-04-29T16:59:08Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 18:59 Uhr
Danke für die Info. Das habe ich befürchtet.
Dann kommt die Connectbox für mich absolut nicht im Frage.
2017-04-29T20:58:39Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 22:58 Uhr
Tja, dann wirst du dir wohl eine eigene Fritzbox Cable oder ein amerikanisches Kabelmodem zulegen müssen, wenn dein Cisco-Modem Einstrahlungen verursacht. Unitymedia kann das nämlich jederzeit einziehen, da es deren Eigentum ist.
2017-04-30T08:32:44Z
  • Sonntag, 30.04.2017 um 10:32 Uhr
Sie können das gerne einziehen, so lange sie mir einen gleichwertigen Ersatz anbieten.
Aber es kann ja wohl nicht sein, dass die ein Geräte tauschen und ich dann nur noch einen kastrierten Zugang habe.
Richtige Antwort
2017-04-30T13:56:42Z
  • Sonntag, 30.04.2017 um 15:56 Uhr
Wieso? Beim "Zwangsrouter" entscheidet nunmal der Provider, welches Gerät er stellt. Und wenn der Provider feststellt, daß das dir gelieferte Gerät defekt ist, kann er das nach seinem Gusto austauschen - auch gegen ein aktuelles Gerät mit eingebautem Router. Wenn du das nicht möchtest, musst du Gebrauch von der Routerfreiheit machen.