Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
patmat

Mit Connectbox auf Remote NAS (VPN) zugreifen, IPv4 Einstellung?

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich seit einigen Tagen mit der VPN Einrichtung am Büro-Netzwerk und dem Zugriff von zuhause. Vorweg: Ich bin kein Profi, wie man vermutlich an der Formulierung meiner Frage merkt 😬

Im Büro habe ich eine FritzBox 6490 Cable (UM Businesstarif), dort hängt eine Western Digital My Cloud EX2 Ultra dran.Das Netzwerk habe ich nun anhand diverser Anleitungen per VPN freigegeben. Die Freigabe funktioniert. Mit dem Smartphone kann ich aus dem Mobilen Netz drauf und wenn ich dem PC per Smartphone einen Hotspot stelle, komme ich auch per PC über VPN in das Netzwerk.

Nun habe ich es gestern von zuhause über meinen UM-Anschluss ausprobiert und komme nicht in das Netzwerk. Der Fehler liegt also am heimischen Netzwerk, da ich sonst ja rein komme. Gegoogelt -> DSlite / IPv4 / IPv6 Problematik entdeckt. Daraufhin habe ich per Kundendienst den Powerupload für 3€/mtl zugebucht und explizit Dualstack aktivieren lassen (nochmal angerufen und mir wurde versichert, dass seitens UM VPN funktionieren müsste). 

https://ipv6-test.com/ zeigt mir eine IPv4 UND eine IPv6 an - bei IPv6 steht Type: native IPv6, bei IPv4 nicht. 
Da ich nun immer noch nicht per VPN verbinden kann, stelle ich mir die Frage, ob ich nun tatsächlich eine öffentliche IPv4 Adresse habe, die die Verbindung ermöglicht (weiß leider nicht, wie ich das herausfinde), oder ob ich noch weitere Einstellungen an der Connectbox vornemen muss?! 

Kann mir da vielleicht jemand helfen? Welche weiteren Schritte (z.B. Portfeigaben?!) müsste ich noch umsetzen, um verbinden zu können?


Vielen Dank und viele Grüße
Patrick

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Schreibe einen Kommentar

Dateianhänge
    😄