Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Frank.W

Kann ich eine andere FB von Kabel BW anschließen?

Hallo, mein Vertrag ist noch von Kabel BW, habe von dort auch eine FB 6340 erhalten. Diese ist aber kurz davor den Geist aufzugeben. Ich will aus technischen Gründen keine Connect Box (u. a. DDNS). Nun hat ein Bekannter eine alte baugleiche FB von KabelBW. Kann ich diese einfach anschließen und mit meinem Startcode aktivieren, so dass diese über TR069 normal die Updates einfährt und funktionsfähig ist? Mir ist klar dass ich nach Ende des Routerzwangs jede Cable Box anschließen könnte, aber auf der FB von KabelBW ist ja die angepasste FW drauf, so dass ich manuell keine Updates fahren kann. Oder kann man die alten 6340 Teile von KabelBW mit einer Standard FW flashen, so dass alle Optionen frei sind, denn dann könnte ich die Updates selbst raufspielen.

LG Frank
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-12-14T13:25:21Z
  • Freitag, 14.12.2018 um 14:25 Uhr
Oder die UM Fritzbox6490, die mit der Telefon Komfort Option(TKO) für 4.99.-€/Monat zusätzlich zum Vertrag zu Buche schlagen würde. Allerdings ist die UM 6490 im Gegensatz zur freien 6490 in einigen wenigen Funktionen beschnitten(z.B. DVB-C). Und ich befürchte, das mit der TKO dann auch ein Vertragsupdate gemacht werden würde, da dein Vertrag noch von KBW ist. Der einzige Vorteil der UM 6490 ist der, das UM sich um alles kümmert, auch bei Fehlern an hauseigenen 6490. Zumindest ist zur Zeit die FW bei der UM 6490 uptodate(FritzOS 7.01). Wenn du keinen Vertragsupdate willst, bleibt dann nur eine 6490 oder 6590 zu kaufen. Die 6590 ist teuerer und hat keinen wirklichen Mehrwert. Die 6490 würdest du auch, wie Plumper bereits erwähnt hat, bei www.routermiete.de für glaube ich ca. 3.99.- im Monat erhalten. Sie wäre dann wie eine freie Fritzbox bei UM anzumelden.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 weitere Kommentare
2018-12-14T12:43:53Z
  • Freitag, 14.12.2018 um 13:43 Uhr
Nein, du musst eine eigene Fritzbox 6490/6590 kaufen/mieten.
Mit meiner 6340 bekam ich mit der Zeit Probleme mit VPN. Das lag wohl daran, dass sie sich nicht mehr mit einer 7560 verbinden wollte.
Ich habe mir dann eine 6490 bei https://www.routermiete.de/ für 2 Jahre gemietet. Das hat schön mit dem neuen Vertrag korrespondiert.

Seither ist alles gut. Ich nutze nun DECT direkt auf der Fritzbox, eigene VOIP-Provider gehen auch und last not least kann ich im WLAN 2,4 und 5GHz parallel nutzen. Ein bischen NAS geht auch.
2018-12-14T13:14:59Z
  • Freitag, 14.12.2018 um 14:14 Uhr
Da die alte Fritz!Box von Unitymedia (vormals KabelBW) ist, sollte ueber das KSC eine kostenlose Ersatzfritzbox angefordert werden. Der beschriebene Weg ist m.E. nicht zielführend.
Richtige Antwort
2018-12-14T13:25:21Z
  • Freitag, 14.12.2018 um 14:25 Uhr
Oder die UM Fritzbox6490, die mit der Telefon Komfort Option(TKO) für 4.99.-€/Monat zusätzlich zum Vertrag zu Buche schlagen würde. Allerdings ist die UM 6490 im Gegensatz zur freien 6490 in einigen wenigen Funktionen beschnitten(z.B. DVB-C). Und ich befürchte, das mit der TKO dann auch ein Vertragsupdate gemacht werden würde, da dein Vertrag noch von KBW ist. Der einzige Vorteil der UM 6490 ist der, das UM sich um alles kümmert, auch bei Fehlern an hauseigenen 6490. Zumindest ist zur Zeit die FW bei der UM 6490 uptodate(FritzOS 7.01). Wenn du keinen Vertragsupdate willst, bleibt dann nur eine 6490 oder 6590 zu kaufen. Die 6590 ist teuerer und hat keinen wirklichen Mehrwert. Die 6490 würdest du auch, wie Plumper bereits erwähnt hat, bei www.routermiete.de für glaube ich ca. 3.99.- im Monat erhalten. Sie wäre dann wie eine freie Fritzbox bei UM anzumelden.
2018-12-14T13:33:56Z
  • Freitag, 14.12.2018 um 14:33 Uhr
Danke für Eure Hilfe. Hatte schon mit dem KC telefoniert, ein Austausch der FB wird abgelehnt, nur wenn ich die TKO buche, was ich aber nicht benötige.
Ich habe mich halt gefragt ob man nicht eine 6340 so resetten kann wie bei der Auslieferung, so dass ich nur meinen Startcode eingeben muss, denn dann wäre die FB des Bekannten zumindest für die Übergangszeit eine Lösung bis ich weiß ob ich mir danach eine freie FB kaufen oder den Vertrag wechseln soll, dank heutiger Preiserhöhung habe ich ja jetzt 6 Wochen Sonderkündigungsrecht.

Und ob ich jetzt für 50 Euro pro Jahr eine FB miete oder gleich eine neue kaufe, ist dann auch egal, Risiko hin oder her.

Wäre alles kein Problem wenn die Connectbox DDNS oder Bridge unterstützt, aber so ist es ein besserer Briefbeschwerer.
2018-12-14T13:42:04Z
  • Freitag, 14.12.2018 um 14:42 Uhr
CE38:
Da die alte Fritz!Box von Unitymedia (vormals KabelBW) ist, sollte ueber das KSC eine kostenlose Ersatzfritzbox angefordert werden. Der beschriebene Weg ist m.E. nicht zielführend.

Die 6340 war ein Standardgerät das später durch die TC7200, viele andere Schrottgeräte bis zur heutigen Connectbox ersetzt wurde.
Leider hat das Gerät nur 4/4 Kanäle und ist auch bei AVM als Out of Service definiert.

Wir reden nicht von der 6360, deren Nachfolger die 6490 ist und sogar ohne Fehler vor kurzem kostenlos getauscht werden konnte.

Bei UM (vor Fusion) gab es etwas später die 6320 als Standardgerät, die aber von vornherein von UM fast zu Tode kastriert wurde.