Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
euskij

Ist dem Service noch zu helfen?

Liebe Community, hat einer von euch ein Tipp für wie ich mit dem Service von Unitymedia umgehen soll?


Gestern hat mein Modem von Unitymedia den Geist aufgegeben. Nach einer halben Stunde in der Warteschlange erfuhr ich, dass man den Router ert nächste Woche verschickt und wenn ich schneller ins Internet will, kann ich mir ja auch einen Router direkt bei MediaMarkt kaufen. Die Aktivierung läuft ja automatisch und nach einer Stunde ist es einsatzbereit.


Toller Service! Und so Lösungsorientiert!


Da ich viel von zu Hause aus arbeite, habe ich mir also ein neus Modem für über 200€ bei Mediamarkt gekauft. Getrieben durch den tollen Vorschlag habe ich das Modem heute also angeschlossen. Überraschung, kein Internet!


2. Anruf bei UM: man möge bitte 1h warten, die Aktivierung dauert.


3. Anruf bei UM: es sind grad Wartungsarbeiten und selbst wenn das Aktivierungsteam da wäre, was es nicht ist, kann man im System nichts machen.


Top! 200€ ausgegeben und UM ist weder in der Lage eine mögliche Lösung anzubieten, noch auf eine andere Art und Weise entgegenzukommen! Bei Telekommwar man zumindest so intelligent, und hat Datenvolumen auf der Mobilfunkkarte zur Verfügung gestellt. 

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 Kommentare
2018-10-21T14:44:06Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 21.10.2018 um 16:44 Uhr
Ja, und nun? Was war denn die Erwartung, wenn man Samstag ein Modem tauschen muss? Dass sich sofort ein Kurier ins Auto setzt, besser noch in den Hubschrauber, und dir das Modem vorbeibringt? (das hätte dann aber auch nicht aktiviert werden können, weil Wartungsarbeiten).


Das hätte der Mensch an der Hotline wissen sollen. Aber eigentlich hat er dir einen passenden Tipp gegeben, vermutlich hast du dich am Telefon mächtig aufgeplustert von wegen Verdienstausfall und drauf angewiesen und so weiter.


Und lass mich raten, du hast für deine unverzichtbare 24/7-Konnektivität weder selbst Redundanzen geschaffen, noch einen B2B-Tarif bei UM gebucht?

2018-10-21T14:47:34Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 21.10.2018 um 16:47 Uhr
Hallo,

ich weiß ja nicht was für ein Gerät Du von UM zur Miete hattest. FB oder CB? Auf jedenfall hast du zuviel bezahlt. Eine Fritzbox 6490 Cable kostet beim Onlineanbieter z.b. ca. 165 Euro. Und wenn du das Internet vorwiegend beruflich nutzt, dann solltest du einen Business Anschluss haben. Eine neue Box anschließen und die Freischaltung sollte schnell über die Bühne gehen.

Versuch es hier mal mit:

Technische Fragen oder Störungsmeldungen
Mo bis So 0 – 24 Uhr
365 Tage im Jahr

0221 / 466 191 00

Ich frage mich, was nützt Dir das Datenvolumen für Dein Mobilfunknetz? Eon Provider Wechsel ist jederzeit möglich.
2018-10-21T14:49:14Z
  • Sonntag, 21.10.2018 um 16:49 Uhr
Hallo,

der Modemrouter muss ja erst provisioniert werde, d.h. dein gekauftes Modem muss von UM deinem Anschluß zugeordnet werden. Das wird über die CM-Mac-und die Seriennummer des Geräts gemacht. Meiner Erfahrung nach ist es am Wochenende so gut wie unmöglich diese Provisionierung durchführen zu lassen. Evtl. wäre es über den Chat vom Kundenservice gegangen. Du kannst es ja nochmal probieren. Kontakmöglichkeit hier, Ubo wegklicken und den Reiter Chat&E-Mail auswählen und warten bis ein Mitarbeiter frei wird. Wenn die es nicht machen, musst du leider bis morgen warten. In der Regel sollte das Internet spätestens nach 3 Stunden und die Telefonie bis zum Ende des Tages wieder funktionieren. Wenn es erst morgen geht, würde ich auch wieder den Chat heranziehen, da dort "echte" UM-Mitarbeiter sitzen.


 

2018-10-21T17:12:07Z
  • Sonntag, 21.10.2018 um 19:12 Uhr
Das ist bei UM eigentlich voll normal, wenn man ein Unternehmen mit fast nur Subunternehmen betreibt gibt es halt kaum Loyalität und Kundenorientierungen, den meisten ist halt alles S.....egal!

2018-10-21T17:17:49Z
  • Sonntag, 21.10.2018 um 19:17 Uhr
PS.:

Viele von den Subunternehmen beschäftigen auch wieder Subunternehmen,

Manager Heutzutage haben halt keine Ahnung das es Mitarbeiter und Mitarbeiter gibt, eine Leistung ist bei denen immer Identisch und Fehlerfrei!
2018-10-21T20:03:11Z
  • Sonntag, 21.10.2018 um 22:03 Uhr

Genau, "Sub"-Unternehmen und Mitarbeiter dh steht noch ein anderer Mitarbeiter, dh. es gibt eben immer dritte Personen die mitverdienen wollen.Für das Managment sind immer die Zahlen wichtig und die werden auch bestätigt.Da ist es für ihn persönlich uninteressant ob die letzte Human-Ressource  in der Kette verhungert.


2018-10-21T20:38:08Z
  • Sonntag, 21.10.2018 um 22:38 Uhr

Der Hotliner hat mal wieder viel zu viel erzählt.Bei manchen einfach nicht sinnvoll(Aktionismus) oder erst nach reiflicher Überlegung..Wahrscheinlich war der wirklich unter Druck.


Was ich wieder bei diesem Thread fastzinierend finde,man weiß nicht welches alte Modem vorhanden ist(z.B Arris,Cisco,Netzteil)? Welcher Fritzboxtyp?  Aber "Kulanz" und "Kündigung" als Info-Button angeklickt.Das ist wichtig...,da ist die Prio..


Coole Sache, Modem gekauft, jetzt muss erst mal die Mac-Adresse weiter gegeben werden. Auf der anderen Seite kommt schon das andere Modem(Connect-Box),die Provisionierung überschneidet sich.Bzw Fritbox läuft nicht,wieder anrufen, dann wird die Fritzbox eingetragen. 


Hier wird dann alles auf IPv6- bzw DS-Lite umgestellt. Und erst nach Tagen kommen die Zugangsdaten für das Telefon,dass dann auch nicht geht. Irgendwann kommt eine Mahnung,weil die Connect-Box nicht zurück geschickt wurde.


Dann funktioniert wieder was nicht  z.B.mit dem IPv6 Anschluß , wieder Hotline anrufen auf IPv4 umstellen lassen..Jeglicher Support wird dann nicht mehr für FB durchgeführt, dh Fehler eingrenzen heißt Techniker -Einsatz kann kostenpflichtig werden,weil privates Endgerät


Also ich würde wieder die FB ordenlich einpacken und versuchen bei MM abzugeben bzw das Geld wieder zurück holen.


Da werden jetzt noch ein paar Samstage und Sonntage bei drauf gehen...Ich hoffe du bist kein Arzt (so wichtig)  Operation gelungen, Patient tot..

2018-10-21T23:09:43Z
  • Montag, 22.10.2018 um 01:09 Uhr
Das wäre jetzt der schlimmste Ablauf von dem aber nicht andauernd auszugehen ist. Allerdings ist da auf jeden Fall noch Luft nach oben im Service bei UM.
2018-10-22T01:33:02Z
  • Montag, 22.10.2018 um 03:33 Uhr
Von der Anmeldung bis zur Provisionierung eines eigenen Endgerätes dürfen entsprechend den Vorgaben von UM bis zu zwei Werktage vergehen, auch, wenn es in der Regel schneller abgeschlossen wird. Das haben aber die Mitarbeiter im Kundenservice dem Kunden so mitzuteilen. Wenn ein Anschluss nicht mehr funktioniert, dann wird normalerweise ein Störungsticket erstellt und der Vorang muss innerhalb von 24 h bearbeitet werden. Ob das Gerät defekt ist, oder es sich um eine technische Störung handelt, kann prinzipiell erst mal gar nicht erkannt werden, es sei, das eine Großstörung vorliegt. Ich habe selbst schon viele solcheer schnellen Lösungen erlebt, wo dem Kunden neue Geräte zugeschickt wurden, die erst nach ein paar Tagen eintreffen und möglicherweise auch nicht gehen, weil es gar nicht daran lag. Das ist sogar so pervers, dass manche Kunden bis zu drei Geräte zugeschickt bekamen, wobei 2 Wochen ins Land gingen, obwohl bereits am nächsten Tag ein Techniker das Problem gelöst hätte. Aber das ist eben Kundenservice. Eine Vereis darauf, ein eigenes Endgerät zu kaufen, ist den Mitarbeitern gar nicht gestattet. Fragen dazu dürfen erst beantwortet werden, wenn der Kunde das selbst anspricht. Wenn sich ein Gerät gerade im Versand befindet, ist die Provisionierung eines eigenen Endgerätes gar nicht möglich, bevor dieser Vorgang abgeschlossen, bzw. vom KSC storniert worden ist.

MfG