Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
reredok

IPV6 bei privatem Unitymedia Anschluß

Hallo Community,

ich bin Neukunde bei dem Internet-Kabelanbieter und hätte da mal eine Frage:

Ich bekomme von der ConnectBox eine IPV6 Adresse für ein an die ConnectBox anschlossenes ARM Linux. Ich konnte mein ARM Linux auch bei Ipv6: https://dynv6.com/ registrieren und die IPV6 wird auch sauber alle 5 Minuten geupdated. Am ersten Tag konnte ich ohne Probleme per ssh auf meinen Server zurgreifen (ssh -6 user@[IPv6-Adress]) nun mag es aber nicht mehr
Kann mit jemand sagen was ich falsch mache?
Vielen Dank.
P.S. ich hörte das dieser Mechanismus nur über Business gehen soll; aber ipv6 frei sein soll. Kann das jemand bestätigen?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 Kommentare
2017-05-07T20:15:40Z
  • Sonntag, 07.05.2017 um 22:15 Uhr
Greifst du über einen IPv4- oder IPv6-Anschluss von extern zu? Von einem reinen IPv4-Anschluss funktioniert das nur mit einem Portmapper zB von www.feste-ip.net.
2017-05-08T10:35:42Z
  • Montag, 08.05.2017 um 12:35 Uhr
Wenn Du die ip(V6) nutzt, brauchst Du eigentlich keinen dynDNS-Dienst.
Wenn Du ihn doch nutzt, würde ich mir noch einmal das Kleingedruckte durchlesen, Update im 5-minuten-intervall könnten ein Grund zum Rauswurf sein. DNS-updates sollten nur nach Änderungen erfolgen.
Bei ssh brauchst Du keine Klammern, bei scp schon, je nach Shell müssen diese noch escaped werden.