Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Jory

Ich suche eine Lupusec-Lösung

Hallo Technische Denker,

hat jemand eine Lösung für diese Herausforderung gefunden? Ich brauche Hilfe bei der Suche nach einer Lösung mit unitymedia, ich habe noch 10 Monate meines Vertrages. Bitte helfen Sie


Mfg

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-09-11T07:32:43Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 09:32 Uhr
Wenn ich dich richtig verstehe, brauchst du IPv4, was in der heutigen Zeit schon etwas makaber ist.
Über die Option "Power-Upload" für 2,99/Monat kannst du auch DualStack (also IPv6 + IPv4) bekommen. Das kann man nur telefonisch bestellen und ich würde da auch gleich IPv4 ansprechen. Wenn der Mitarbeiter keine Ahnung hat, wird er nur DualStack sagen. Das ist aber IPv4-technisch das Gleiche.
Fürs DynDNS musst du schon selbst sorgen. Weder TC7200 noch Connectbox haben so was integriert. Es gibt aber genügend Anbieter bei denen man das auch auf anderen Geräten im Haus implementieren kann (PC, RaspberryPi, NAS, ...)

Von Lupusec habe ich keine Ahnung. Ich muss aber auch nicht alles wissen.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
7 weitere Kommentare
2018-09-11T04:11:12Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 06:11 Uhr
Hallo
In angefügten Link kannst du dir eine Lupusec Lösung kaufen. Aber was hat das mit Unitymedia zu tun? https://www.lupus-electronics.de/shop/Alarm-Smarthome/Zentralen/LUPUSEC-XT1-Plus-Starter-Pack-p.html
2018-09-11T06:07:10Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 08:07 Uhr
Danke für dein Update
was hat dieser Link mit der Antwort auf meine Frage zu tun? Nur um das klar zu stellen; Was ist UnityMedia Lösung DynDns über IPv6? Diese Alarmanlagen funktionieren ohne Probleme auf fritzbox O2. Jetzt auf UnityMedia TC7200 kann ich keine Ports zur System-IPV4-Adresse öffnen. "Was hat es mit Unitymedia zu tun?" Unitymedia WAN Verbindung, Unitymedia Modem, Unitymedia ISP.

Ich freue mich auf etwas Hilfe bei der Lösung dieses Problems.

LG
Richtige Antwort
2018-09-11T07:32:43Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 09:32 Uhr
Wenn ich dich richtig verstehe, brauchst du IPv4, was in der heutigen Zeit schon etwas makaber ist.
Über die Option "Power-Upload" für 2,99/Monat kannst du auch DualStack (also IPv6 + IPv4) bekommen. Das kann man nur telefonisch bestellen und ich würde da auch gleich IPv4 ansprechen. Wenn der Mitarbeiter keine Ahnung hat, wird er nur DualStack sagen. Das ist aber IPv4-technisch das Gleiche.
Fürs DynDNS musst du schon selbst sorgen. Weder TC7200 noch Connectbox haben so was integriert. Es gibt aber genügend Anbieter bei denen man das auch auf anderen Geräten im Haus implementieren kann (PC, RaspberryPi, NAS, ...)

Von Lupusec habe ich keine Ahnung. Ich muss aber auch nicht alles wissen.
2018-09-11T07:42:48Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 09:42 Uhr

Wenn du schon in so ein schönes und teures Equipment investiert hast, dann sollte eine eigene Fritz!Box (6490 oder 6590) auch noch drin sein. Mit dem o.g. Power-Upload + DualStack hast du dann alles, was du brauchst.

Mit myfritz hast du auch das gewünschte DynDNS in der Fritz!Box. Das funktioniert bei mir sehr zuverlässig.

2018-09-11T14:08:20Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 16:08 Uhr
Brauchst du noch hilfe oder ist das Problem gelöst?

2018-09-11T17:26:19Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 19:26 Uhr
Nochmals vielen Dank, Plumper: Ich werde in den Power-Upload-DualStack-Vorschlag schauen. llja: meine Frage zu deinem Vorschlag ist, mit der Verwendung von Unitymedia funktioniert die LAN-Seite super für meine Ports Forwarding und den eingebauten dyndns-Dienst, aber was passiert auf der WAN-Seite, bekomme ich immer noch eine IPv6-Adresse? Wenn ja, kann man da drum herum kommen, zB weiß was mein ipv4 auf dem Stack ist.
Leonel: Ja, bitte, jede neue Perspektive ist eine weitere mögliche Lösung, also bin fuer jede Hilfe dankbar!

LG
2018-09-11T18:54:07Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 20:54 Uhr
Du könntest auch einen Dienst wie feste-ip.net nutzen. Mit deinem ersten Post war nicht klar, dass es um das Portforwarding geht. Danke, dass du die Frage noch etwas konkretisiert hast.
2018-09-12T08:31:55Z
  • Mittwoch, 12.09.2018 um 10:31 Uhr
myfritz kann IPv6 und IPv4. Mit der Fritz!Box und DualStack wäre also beides nutzbar und von Außen erreichbar.