Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Bergen

Heimnetzwerk mit TP-Powerline erweitern

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem bei der Erweiterung der von Unitymedia eingerichteten TP-Link-Powerline.
Der Unitymedia-Anschlusspunkt für Telefon u. Internet liegt im Keller u. dort ist eine CBN-Connectbox angeschlossen. Von der kommt das Internet über die Hausstromleitung mit einer TP-Link-Powerline zum "Nutzer" im 2. OG. Diese Powerline wird von 2 Stck TL-PA-251 Adaptern gebildet.
Nun möchte ich diese Powerline durch 2 Stck TL-PA2010P-Adapter erweitern. Laut TP-Link Support lassen sich diese beiden Adapter-Typen über die Pair-Tasten miteinander verbinden. Leider klappt das aber nicht, denn die Connectbox verliert während der Einbindung der TL-PA010P Adapter den Kontakt ins Internet. Wäre schön wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-03-23T13:33:12Z
  • Donnerstag, 23.03.2017 um 14:33 Uhr
Anbei sende ich dir die Anweisung für das Pairing zu. Normalerweise ist damit alles gesagt und es gibt auch sonst damit keine Probleme.
  • Screenshot 2017-03-23.png
    Screenshot 2017-03-23.png
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
8 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-03-23T13:33:12Z
  • Donnerstag, 23.03.2017 um 14:33 Uhr
Anbei sende ich dir die Anweisung für das Pairing zu. Normalerweise ist damit alles gesagt und es gibt auch sonst damit keine Probleme.
  • Screenshot 2017-03-23.png
    Screenshot 2017-03-23.png
2017-03-24T13:26:18Z
  • Freitag, 24.03.2017 um 14:26 Uhr
Hallo Eulchen, hallo PeterUM
erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort !
Diese Anweisungen zum Pairing (Anhang Eulchen) hatte ich bereits bei meinen ersten Versuchen zur Einbindung der PA2010P-Adapter in die bestehende PA-251 Powerline benutzt.
Leider ohne Erfolg, deshalb ja meine Anfrage.
Muss der PA-2010P Adapter vor dem Pairing in die bestehende Powerline u.U. noch vorher bei der CBN Connectbox angemeldet werden oder stört die Firewall der Connectbox oder so etwas ähnliches? Denn die Connectbox verliert jedesmal beim Pairingversuch den Internet-Zugang und muss wieder neu gestartet werden.
Es nervt, vor allem weil es ja nach der Anweisung so einfach gehen sollte.😌
2017-03-24T14:30:13Z
  • Freitag, 24.03.2017 um 15:30 Uhr
Hallo,

mit der Connect Box hat das Abirrung nichts zu tun. Es müssen die schon bestehenden TP im Stromnetz vorhanden sein. die neuen werden auch in die Steckdose gesteckt und dann wie beschrieben, werden erst der und dann der andere TP verlinkt. Immer einen nach dem anderen.

Die Connect Box dürfte eigentlich nichts verlieren, macht aber nichts, denn es müssen ja erst einmal nur die TP's gepaart werden und damit hat die Box keinerlei Aktion dran.
Ist manchmal etwas mühselig, sollte aber auch klappen. Ansonsten Steckdosen nehmen, die erst einmal nicht so weit voneinander entfernt sind und erst danach umstecken. Auch daran denken, das alle innerhalb der gleichen Phasen laufen müssen.
2017-03-24T18:54:30Z
  • Freitag, 24.03.2017 um 19:54 Uhr
Hallo Antar Amar,
vielen Dank für deine Antwort.
Ich will jetzt mal das Pairing versuchen indem ich den neuen PA2010-Adapter direkt in die Stromsteckdose am PA251 stecke um so beide Adapter möglichst nah beieinander zu haben.
Gruß Bergen
2017-03-24T20:23:45Z
  • Freitag, 24.03.2017 um 21:23 Uhr
Du willst die aber nicht an einer Steckerleiste betreiben, oder? Das kann zu Problemen wie du sie geschildert hast führen...
2017-03-25T09:16:51Z
  • Samstag, 25.03.2017 um 10:16 Uhr
Hallo Torsten,
nein ich will den neuen PA2010-Adapter in einem anderen Zimmer und dort in einer "eigenen" Strom-Wandsteckerdose betreiben, nicht an einer Steckerleiste oder ähnlichen
Stromverteilern.
Gruß Bergen
2017-03-25T09:53:02Z
  • Samstag, 25.03.2017 um 10:53 Uhr
Hallo zusammen,
und nochmals vielen Dank an alle die mir geantwortet haben!!
Hier meine Rückmeldung: PROBLEM GELÖST. Nur der Weg dahin war vielleicht etwas speziell: ein Pairing mit der PA-251 Powerline hat nicht geklappt als der PA2010 in einer anderen Stromsteckdose im gleichen Zimmer  (gegenüberliegende Wand) eingesteckt war. Auch der Anschluss an eine Vierer-Stromsteckerdose, die mit ca. 1 m Kabellänge direkt in der Stromsteckdose des PA 251 hing, war nicht erfolgreich. Erst mit dem Einstecken des PA2010 direkt in die Steckdose des PA-251 ist mir das Pairing gelungen. Also beim minimalsten Abstand der beiden Adapter voneinander.
Mit dem PA2010 habe ich jetzt in einem entfernteren anderen Zimmer einen guten Anschluss ans Powerline-Netz und eine prima Internet-Verbindung.
Da ich beim Pairing den PA2010 auf dem "Kopfstehend" in den PA251 eingesteckt hatte, damit ich von beiden Geräten die Leuchten gut sehen konnte,musste ich den PA2010  am neuen Platz auch so in der Steckdose plazieren. In "Normaler Position" war wohl Powerline-Kontakt aber kein Internet-Kontakt vorhanden gewesen (Hinweis Antar Amar zu "Phasen beachten")
MfG Bergen

2017-03-25T10:06:58Z
  • Samstag, 25.03.2017 um 11:06 Uhr
Powerline zuhause kann man insgesamt auch verbessern indem man einen Phasenkoppler einbaut. Das verteilt das Signal auf alle Phasen gleichmäßig.

2017-03-25T12:08:19Z
  • Samstag, 25.03.2017 um 13:08 Uhr
Hallo Daniel,
Danke für deinen Hinweis.
Für mich selbst benötige ich nur die einfache Erweiterung der Powerline um noch einen Adapter und dieses Ziel ist jetzt erreicht und das Erweiterungsmodul kann dabei, wegen den Phasen, ruhig "Kopfstehen"
Gruß Bergen