Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
BG78

Glasfaser-Router möglich?

Hallo zusammen,

Habe gebaut und nun einen Glasfaser-Hausanschluss, kann ich eigentlich hier direkt ein Glasfaser Router oder sogar ein Glasfaserswitch anschließen ohne über Coax gehen zu müssen? Wenn ja, welche Geräte werden hier unterstützt bzw. würdet ihr empfehlen?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-01-10T18:15:15Z
  • Donnerstag, 10.01.2019 um 19:15 Uhr
Wenn es sich um einen normalen GF-Anschluss von UM handelt, dann kommt da ein Mikrofaser-Node dran, der das Signal wieder auf Kupfer umsetzt. Ob man im Objekt einen echten Glasfaseranschluss buchen kann, hängt von der örtlichen Infrastruktur ab. In aller Regel ist das aber nicht möglich.

MfG
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
19 weitere Kommentare
2019-01-11T17:37:13Z
  • Freitag, 11.01.2019 um 18:37 Uhr
Genau hier stellt sich dann die Frage, wo ich diesen speziellen Glasfaseranschluss beauftragen kann?!
2019-01-16T07:52:57Z
  • Mittwoch, 16.01.2019 um 08:52 Uhr
2019-01-16T08:05:45Z
  • Mittwoch, 16.01.2019 um 09:05 Uhr
Danke für den Link, es wird immer nur davon erzählt und darüber geredet, aber eine konkrete Lösung scheint es hier wirklich nicht zu geben. Wirklich schade...
2019-01-16T08:16:33Z
  • Mittwoch, 16.01.2019 um 09:16 Uhr

so wie es aussieht, wird es wohl demnächst zumindest in Neubauten solche Lösungen geben.

Also Glasfaser im kompletten Haus incl. Glasfaser-MMD

Mal sehen, wie lange das noch dauert. bleibt spannend....


2019-02-10T20:33:40Z
  • Sonntag, 10.02.2019 um 21:33 Uhr
Bisher ist direkte Glasfaser mit dedizierten Bandbreiten Firmen vorbehalten. Der Tarif Company Fiber bietet bis zu 10 Gbit und ist nicht flächendeckend verfügbar. Hier kommt dann entsprechende hochwertige Hardware von Cisco zum Einsatz
2019-02-10T21:25:52Z
  • Sonntag, 10.02.2019 um 22:25 Uhr
Es ist halt zwischen einen FTTH (Fiber to the home) und einen FTTB (Fiber to the building) -Anschluss zu unterscheiden.

Fuer FTTH gibt es spezielle Anschlussdosen - die Glasfaser erstreckt sich auch auf die Hausverteilung. Fuer Glasfaser geeignete Router sind verfügbar.

Bei FTTB wird die Glasfaser auf bisherige Anschlusstechnik im Keller umgesetzt.

Fuer einen leistungsfähigen Glasfaseranschluss sollte auf FTTH bestanden werden. Die Anschlüsse haben ihren Preis - da sollte man keine "faulen" Kompromisse machen.
2019-02-11T10:28:47Z
  • Montag, 11.02.2019 um 11:28 Uhr
Auch bei FTTH mird ein Node in der Wohnung gesetzt und die Dosen ganz normal mit Koaxialleitung angefahren. Es gibt wenige Bereiche, wo ein direkter GF-Anschluss möglich wäre. Das sind aber Business Lösungen, die zum einen recht teuer sind, zum anderen mit dem Geschäftskundenvertrieb ausgehandelt werden müssen.

MfG
2019-02-11T10:41:09Z
  • Montag, 11.02.2019 um 11:41 Uhr
Hemapri:
Auch bei FTTH mird ein Node in der Wohnung gesetzt und die Dosen ganz normal mit Koaxialleitung angefahren. Es gibt wenige Bereiche, wo ein direkter GF-Anschluss möglich wäre. Das sind aber Business Lösungen, die zum einen recht teuer sind, zum anderen mit dem Geschäftskundenvertrieb ausgehandelt werden müssen.

MfG

Das ist die Loesung bei Unitymedia. Andere Unternehmen machen das anders. Die Frage ist, ob man dann noch nach Umsetzung auf Koaxleitung von "echten" FTTH sprechen kann. Gibt es fuer "echtes" FTTH eine DIN -Norm oder sonstige verbindliche Regelung ?

Mit ist nur bekannt, das es fuer FTTH eigene Glasfaser-Steckdosen ohne Umsetzung auf Koax oder Kupfer gibt.
2019-02-11T17:27:20Z
  • Montag, 11.02.2019 um 18:27 Uhr
2019-02-11T17:46:48Z
  • Montag, 11.02.2019 um 18:46 Uhr
CE38:
Das ist die Loesung bei Unitymedia. Andere Unternehmen machen das anders. Die Frage ist, ob man dann noch nach Umsetzung auf Koaxleitung von "echten" FTTH sprechen kann. Gibt es fuer "echtes" FTTH eine DIN -Norm oder sonstige verbindliche Regelung ?

Mit ist nur bekannt, das es fuer FTTH eigene Glasfaser-Steckdosen ohne Umsetzung auf Koax oder Kupfer gibt.

Es geht doch aber hier um Unitymedia. Andere Unternehmen arbeiten auch nicht mit DOCSIS. Darüber hinaus gibt es auch bei UM echte GF-Anschlüsse. Diese sind aber nicht überall verfügbar und nur für Business-Anschlüsse vorgesehen. FTTH ist die Verlegung von Glasfaser bis in die Wohnung. Dort gibt es dann einen standartisierten Anschluss, an dem mittels LWL-Patchleitung der Node oder ein Glasfasermodem angeschlossen werden kann.. Letzteres ist bei UM aber die absolute Ausnahme.

MfG