Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
kpk

Gastnetzwerk mit Connect Booster...?

Kann jemand bestätigen, daß der Connect Booster das Gastnetzwerk prinzipiell ignoriert?


Die Installation hat funktioniert und mein privates WLAN wird korrekt "geboostet". 😉


Aber, am selben Ort ist das Signal für das Gastnetzwerk so schwach, daß es nur gelegentlich

überhaupt gelistet wird.


Also, Connect Booster = nix für Gäste?


Danke

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-07-11T18:14:17Z
  • Donnerstag, 11.07.2019 um 20:14 Uhr
Hallo kpk,

der Booster sendet das Gastnetzwerk nicht.

Diese Frage hätten wir hier schon Mal und das würde so auch bestätigt. Selbst aus eigener Erfahrung kann ich das auch bestätigen.

Andreas
4 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2019-07-11T18:14:17Z
  • Donnerstag, 11.07.2019 um 20:14 Uhr
Hallo kpk,

der Booster sendet das Gastnetzwerk nicht.

Diese Frage hätten wir hier schon Mal und das würde so auch bestätigt. Selbst aus eigener Erfahrung kann ich das auch bestätigen.

Andreas
2019-07-11T18:46:17Z
  • Donnerstag, 11.07.2019 um 20:46 Uhr
Hallo Andreas!


Danke, habe ich inzwischen auch gefunden - indem ich statt nach

"booster gastnetzwerk"

nach 

"booster gastnetz"

gesucht habe.


------- Zitat Anfang -------

Zu deiner 2. Frage: Du hast Recht, das Gäste WLAN wird nicht verstärkt.


Liebe Grüße

ClaireUM

------- Zitat Ende -------


Dazu fällt mir doch gleich noch eine Frage ein:

WARUM NICHT? 😃


Übrigens:

In der Connect-Box heißt es "Gastnetzwerk"!

Nicht "Gastnetz" und auch nicht "Gäste WLAN".

Aber in der Stichwortsuche gibt es nur "Gastnetz".


kpk


2019-07-11T19:07:40Z
  • Donnerstag, 11.07.2019 um 21:07 Uhr
Hallo kpk,

die Funktion ein zweiter, vom eigenen Netzwerk getrennten WLAN gibt's nicht nur bei der Connectbox, daher ist der Suchbegriff schon passend.

Die Adapter sind ja über das Stromnetz verbunden. Da kann ich als o einen zusätzlichen Adapter nutzen und dieser ist dann auch im selber Netzwerk. Wenn das Gastnetzwerk auch über die Adapter übertragen werden würde, dann wären das zwei Signale,die getrennt von einander übertragen werden müssten.
Selbst bei der Fritz!Box ist das Gastnetzwerk nicht über die PowerLAN Adapter zusammen mit den eigentlichen Netzwerk möglich. Bei der Fritz!Box wäre es hingegen möglich das Gastnetz für LAN4 zu aktivieren und daran dann seperaten Adapter zu nutzen.

Andreas
2019-07-12T18:02:32Z
  • Freitag, 12.07.2019 um 20:02 Uhr
Hallo Andreas,


2 Anmerkungen zu Ihrem letzten Post:


1.) "Wenn das Gastnetzwerk auch über die Adapter übertragen werden würde, dann wären 

das zwei Signale,die getrennt von einander übertragen werden müssten."

Na und?

Die Connect-Box überträgt sogar 3 getrennte Signale.


2.) Selbst wenn die Übertragung von mehr als einem Signal via PowerLan technisch 

unmöglich sein sollte: Warum kann ich nicht (über http://um-ap) auswählen welches 

Signal ich geboostet haben möchte?

Dafür technische Gründe anzuführen hielte ich für äußerst fragwürdig.


Blöderweise interessiert mich in diesem Zusammenhang eigentlich nur das Gastnetzwerk.


kpk

2019-07-12T18:36:12Z
  • Freitag, 12.07.2019 um 20:36 Uhr

Hallo kpk,


mit den drei Signalen spielt du auf den WifiSpot an. Ja, die Connectbox selbst kann drei getrennte Netzwerke zur Verfügung stellen. Der WifiSpot wird aber über das Rechenzentrum verwaltet.


Die Connectbox bietet das Gastnetzwerk nur per WLAN an. Da dieses Netzwerk nicht an einem der LAN-Ports zur Verfügung steht, kann es auch nicht an die Booster-Basis herangeführt wird.


Der Booster bekommt sein Signal ja über das Stromnetz von der Basis und die Basis bekommt das Signal per LAN-Kabel von der Connectbox.


Damit die Einrichtung einfach ist, wird die WPS-Funktion genutzt. So erkennt der Booster das WLAN der Connectbox bzw. Connectbox an sich und übernimmt so die Einstellungen.


Es hat also wirklich technische Gründe.


Andreas

Dateianhänge
    😄