Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
DH5MK

Firmwareupdate für eigene 6490?

Hallo zusammen,

meine eigene Fritzbox 6490 hat mit der Inbetriebnahme im letzten Jahr einen Downgrade von 6.9x (weiß nicht mehr genau welche es war) auf die 6.50 bezogen und kann nun nicht mehr aktualisiert werden. Der Punkt Update unter "System" ist nicht vorhanden, d.h. die Firmware wird vom Provider bereitgestellt. Nachdem ja nun eine 7er Version ausgerollt wurde habe ich heute die technische Hotline angerufen und eine höchst unbefriedigende Antwort bekommen: "ist vielleicht versehentlich bei der Inbetriebnahme passiert, ich muss mich an AVM wenden. Unitymedia ist nicht zuständig". Soweit die Kurzform.

Hat vielleicht jemand ähnlich Erfahrungen oder gar Tipps, was man tun kann?


vg

Michael

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 Kommentare
2019-04-25T11:37:40Z
  • Donnerstag, 25.04.2019 um 13:37 Uhr
Das klingt wirklich nach einer Provider-Fritzbox. (Die 6.50 gab es meines Wissens bei den freien Fritzboxen nie).
Hast du schon mal mit AVM geredet? Die sind wirklich dein eigentlicher Ansprechpartner.
Mach vorsichtshalber, wenn nicht schon erledigt, ein Foto vom Boden der 6490 mit den Daten.
2019-04-25T12:21:22Z
  • Donnerstag, 25.04.2019 um 14:21 Uhr

1. Ein Downgrade ist bei 6490 technisch nicht möglich.

Selbst AVM downgradet die Boxen nicht.


2. UM kann eine "eigene" Box nicht mit FW versorgen und ist somit der falsche Ansprechpartner.


3. 6.50 ist von Anfang 2016. Keine letztes Jahr gekaufte 6490 hatte 6.50 als FW im Auslieferungszustand. Da war bereits 6.6x oder gar 6.8x drauf. Dass 6.50 also erst letztes Jahr aufgespielt wurde ist quasi unmöglich.


Meine Theorie: Du hast eine Vodafone Box! Für die bekommst du weder von UM noch von AVM eine Update.

2019-04-25T13:02:30Z
  • Donnerstag, 25.04.2019 um 15:02 Uhr
Hallo Ilja,

ich hatte vergessen zu schreiben, dass die Box gebraucht war mit der Angabe "war nie bei Unitymedia im Einsatz".

Die Firmware hatte, es war Juni 2018, auf jeden Fall eine Version 6.87 (habe grade den Zettel wiedergefunden) und ist definitiv mit der Inbetriebnahme auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und mit der Version 6.50 wiedergekommen. Das ist Fakt. Ich konnte es auch nicht glauben. Bis zu dem Zeitpunkt war auch der Punkt "Update" verfügbar, danach nicht mehr.

Unitymedia hat ja wohl die 6.5 bis vor einigen Monaten nicht auf den Provider Boxen aktualisiert, was ja viele User aufgeregt hat. Daher ist es natürlich möglich, dass zu der Zeit die 6.5 aufgespielt wurde. Technisch möglich ist übrigens viel bei Fritzboxen!

Zu der Theorie "Vodafone Box": kann man die irgend woran erkennen? ... habe noch nicht gegoogelt 😉


2019-04-25T13:58:32Z
  • Donnerstag, 25.04.2019 um 15:58 Uhr
Woher die Fritzbox kam, ist nicht relevant. Maßgeblich ist die AVM Artikelnummer 20002778.

Was der Verkäufer gemacht hat, um die Firmware upzudaten, wissen wir natürlich auch nicht.
Vermutlich hast du einen Griff ins Klo gemacht: Niemand ist dafür zuständig.
2019-04-25T14:47:27Z
  • Donnerstag, 25.04.2019 um 16:47 Uhr

Die Artikelnummer ist nicht die 2000 2778, soviel habe ich noch im Kopf.

Interessant, dass Unitymedia das Teil in Betrieb genommen hat, sehr inkonsequent.


2019-04-25T14:53:09Z
  • Donnerstag, 25.04.2019 um 16:53 Uhr
Die cMac und Ser-Nr. ist nicht in ihrer Datenbank. Das genügt UM.
Zumindest über einen langen Zeitraum warnte Ebay vor diesen Geräten.
Hauptsache 1,99 gespart ....
2019-04-25T15:53:48Z
  • Donnerstag, 25.04.2019 um 17:53 Uhr
man könnte einen etwas arroganten Unterton herauslesen...

Wenn überhaupt geht es um 5€ im Monat und nicht um 1,99€. Den Kommentar hättest du dir sparen können, denn darum geht es nicht hier. Auch genau das ist oft das Problem: man muss in Foren zwischen diesen vielen unsinnigen Kommentaren die Nutzinformation finden. Daher habe ich kaum noch Lust irgendwo ellenlange Threats durchzulesen.

Ich werde mir jetzt eine 2000 2778 Zulegen und die andere als Repeater verwenden.

Das spart die Zeit im Forum und an der Hotline.

2019-04-25T16:01:25Z
  • Donnerstag, 25.04.2019 um 18:01 Uhr
Es geht um das "gesparte" Geld, das man bei Ebay an einen Anderen bezahlt hat.
Ich habe mir die Preise für die Gebrauchtgeräte angeschaut und die waren nicht viel billiger als die normalen Verkaufspreise.

Ich habe übrigens auch eine eigene Fritzbox, da ich keine 3 Rufnummern von UM brauche, DS als Altkunde in BaWü sowieso habe und auf den Bridgemode verzichten kann. Eine aktuelle Firmware ist mir mehr wert, obwohl UM derzeit nur wenige Monate hinterherhinkt.

Und JA, die 1,99 waren Ironie
2019-04-29T07:34:37Z
  • Montag, 29.04.2019 um 09:34 Uhr

Möglicherweise hat die box die Boot-Partition gewechselt.

Stichwort zu googlen: 6490 linux_fs_start


Probiere mal aus, auf die andere Partition auszuweichen - evtl. ist dort die 6.87 drauf.


Falls es nicht funktioniert:

https://www.ip-forum.eu/howto-aendern-des-branding-und-installieren-der-retail-firmware-bei-fritz-box-cable-160


Mehr kann man dir hier nicht helfen.


PS: alles auf eigenes Risiko.

Die Zeit, die du bereits mit dem Rumsuchen und Ärgern verbrachst hast, wiegt nicht die günstigere Anschaffung auf. Womit wir wieder bei der Aussage von Plumper wären.