Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
albiez1964

Einstellung der FritzBox 6490 Cable von Unitymedia...

Hallo,


wir haben hier einen FB 6490 Cable von Unitymedia mit aktuellem FritzOS 7.01


Gebucht haben wir aktuell 400 Mbit Download und 20 Mbit Upload.

Alles funktioniert bisher ohne Probleme. 😄


Man kann in der FritzBox den Zugang mit iPV6 über ein Tunnel-Protokoll einstellen.


Ist das sinnvoll und bringt etwas oder sollte man die Finger davon lassen? 


Unser Internetzugang ist schon von Anfang an mit iPV4 angegeben.


Kann jemand was dazu schreiben?




Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-02-20T18:41:26Z
  • Mittwoch, 20.02.2019 um 19:41 Uhr

Hallo albiez1964,


die wichtigste Frage beantworte ich mal zu erst: Es kostet nix, denn du hast schon die Telefon-Komfort-Option. 

Wer die Telefon-Komfort-Option und/ ODER den Power-Upload bucht kann auf Dual-Stack umgestellt werden.


Online geht das nur über den Chat oder UnitymediaHilfe bei Facebook und Twitter und natürlich auch über die Hotline.


Die Umstellung sollte in wenigen Minuten gemacht sein. Wenn es direkt eingestellt wird, dann sollte in spätestens einer Stunde alles erledigt sein und die Fritz!Box hat sich neu gestartet.


Du selbst musst dann nichts in der Fritz!Box umstellen, dass passiert automatisch.


Andreas

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
23 weitere Kommentare
2019-02-20T17:13:52Z
  • Mittwoch, 20.02.2019 um 18:13 Uhr

Hallo albiez1964,


du kannst ruhig IPv6 (4over6) aktivieren. Das wird dir keine Probleme bereiten.


ABER: Wende dich an den Kundenservice und lasse dich auf Dual-Stack umstellen. So bekommt du weiterhin eine native (echte) IPv4 und zusätzlich eine IPv6-Adresse.


Andreas

2019-02-20T17:36:48Z
  • Mittwoch, 20.02.2019 um 18:36 Uhr
Hallo Andreas,


danke für den Tipp. Muss ich das telefonisch machen oder geht das auch online?


Und wie lange dauert die Umstellung und was ändert sich dann in der FritzBox 6490 Cable von Unitymedia? 


Muss ich Einstellungen machen oder wird das automatisch gemacht?


Und die wichtigste Frage an sich: Ist die Umstellung mit Kosten verbunden?


Gruß albiez1964





2019-02-20T17:54:57Z
  • Mittwoch, 20.02.2019 um 18:54 Uhr
Ist beides möglich, sowohl telefonisch, als auch Online. Der native Dual-Stack ist nur im Power Upload enthalten, der mit 2.99.-€/Monat zusätzlich zum Vertrag zu Buche schlägt. Die Umstellung ist, wenn alles gut läuft, innerhalb einer Stunde freigeschaltet. Bei der UM Fritzbox musst du gar nichts machen, da wird ein neues Configfile aufgespielt.
Richtige Antwort
2019-02-20T18:41:26Z
  • Mittwoch, 20.02.2019 um 19:41 Uhr

Hallo albiez1964,


die wichtigste Frage beantworte ich mal zu erst: Es kostet nix, denn du hast schon die Telefon-Komfort-Option. 

Wer die Telefon-Komfort-Option und/ ODER den Power-Upload bucht kann auf Dual-Stack umgestellt werden.


Online geht das nur über den Chat oder UnitymediaHilfe bei Facebook und Twitter und natürlich auch über die Hotline.


Die Umstellung sollte in wenigen Minuten gemacht sein. Wenn es direkt eingestellt wird, dann sollte in spätestens einer Stunde alles erledigt sein und die Fritz!Box hat sich neu gestartet.


Du selbst musst dann nichts in der Fritz!Box umstellen, dass passiert automatisch.


Andreas

2019-02-20T20:14:13Z
  • Mittwoch, 20.02.2019 um 21:14 Uhr
@Andreas:


was sind die Vorteile gegenüber der aktuellen Einstellung mit dem Tunnelprotokoll iPv6?


Die Anbindung über die FritzBox 6490 Cable von UM erfolgt immer per IPv4.


Wenn ich das iPv4 auf das iPV6 mit dem Tunnel-Protokoll einstelle und dann die Einstellung von Unitymedia Dual-Stack nutze, kann man das in der Einstellung der FritzBox sehen?


Und hat das Nachteile, wenn ich das iPV6 Protokoll über Tunneling wieder abstelle? Muss man dann den DualStack wieder entfernen lassen? 



Gruß albiez1964





2019-02-20T20:45:10Z
  • Mittwoch, 20.02.2019 um 21:45 Uhr

Hallo albiez1964,


entweder wird vom Provider eine IPv6-Adresse zugewiesen ODER man nutzt ein Tunnelprotokoll.

Beim Tunnelprotokoll wird die IPv4-Adresse in eine IPv6-Adresse "übersetzt". Somit deine Fritz!Box und das Netzwerk dahinter per IPv4 UND IPv6 erreichbar.


Wenn Dual-Stack genutzt wird, dann bekommst du eine native IPv4 und eine IPv6-Adresse. Somit ist deine Fritz!Box und das Netzwerk dahinter per IPv4 UND IPv6 erreichbar.

Soweit ich weiß ist es so, dass in der Fritz!Box nur generell IPv6 deaktiviert wird. Ob das bei Dual-Stack noch möglich weiß ich nicht.

Es sollte aber auch nicht deaktiviert werden, denn immer mehr wird auf IPv6 umgestellt. Wenn Dienste und Webseiten per IPv6 erreichbar sind, dann ist der Zugriff direkt über eine IPv6-Adresse schneller.


Andreas

2019-02-20T21:01:24Z
  • Mittwoch, 20.02.2019 um 22:01 Uhr
@Andreas


erst mal danke für den Tipp mit der DualStack Option. 😄


Jetzt habe ich seit ca. 10 Minuten die Dual-Stack Option aktiviert. Dies wurde durch die Hotline von UM durchgeführt.


Alles funktioniert ohne Probleme. Das ist wirklich toll.


Ich habe das gemacht, weil es nichts kostet 

2019-02-21T05:47:08Z
  • Donnerstag, 21.02.2019 um 06:47 Uhr
Anmerkung zum Dual Stack:
Die Umstellung ging meines Wissens ohne Power Upload Option nur, wenn der Vertrag schon älter war. Soweit ich mich erinnere, musste er mindestens aus 2016 sein.

Ich hatte das Ganze über den Chat umstellen lassen. Dauerte ca. 5 bis 10 Minuten.

2019-02-21T07:11:24Z
  • Donnerstag, 21.02.2019 um 08:11 Uhr
@RalphM2.0



Laut meiner Information hier im Forum ist die Umstellung auf DualStack kostenlos, wenn man die Telefon-Komfort-Option oder Power-Option gebucht hat. 


Hat man weder Power-Option noch Telefon Komfort-Option fallen jeden. Monat 2,95 Euro für die DualStack Option an.


Da wir Telefon-Komfort-Funktion haben (seit wir bei UM sind), ist die Umstellung auf DualStack kostenfrei.


Unser Vertrag läuft seit 2005 bei Unitymedia. Anfangs hatten wir 100 MBit Download und 6 Mbit Upload, später umgestellt auf 150 Mbit Download und seit Anfang 2017 400 MBit Download und 20 MBit Upload.


Gruß albiez1964


2019-02-21T08:29:51Z
  • Donnerstag, 21.02.2019 um 09:29 Uhr
Bei diesen Altverträgen ist ggf. die IPv4 mal "versehentlich" weggefallen.
Das hat dann gar nichts mit dem Endgerät zu tun.

Wie lange man das aber wieder zurückstellen kann, wenn man es nicht gleich merkt, ist mir unbekannt. Dazu gibt es unterschiedliche Aussagen.