Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
chris86

Eigenes Modem und Kündigung

Aus Interesse mal eine Frage (die vermutlich nur die UM-Mitarbeiter hier beantworten können):


Seit August 2016 nutze ich mein eigenes Modem.


Wie man immer wieder liest, ist es erforderlich, vor einer (eventuellen) Vertragskündigung das eigene Modem wieder austragen zu lassen, da es sonst auf ewig in dem gelöschten Vertrag bleibt, und nie wieder provisioniert werden kann...


Es gibt wohl 2 Wege:

(a) einfach kündigen (-> Modem bleibt für immer gesperrt)

(b) Vertrag auf UM-Router umstellen lassen -> ConnectBox zusenden lassen (Bearbeitungs/Versandkosten?) -> eigenen Router austragen lassen -> kündigen -> ConnectBox wieder zurück senden. 


Jetzt habe ich aber noch das TC7200 von UM (habe der Rücksendung vor Vertragsende damals widersprochen).

Wäre damit evtl. Möglichkeit c möglich?


(c) TC7200 wieder aktivieren lassen -> eigenen Router austragen lassen -> kündigen -> TC7200 zurücksenden


Oder muss es dann so laufen

(d) auf UM-Router umstellen lassen -> TC7200 zurücksenden -> ConnectBox zuschicken lassen -> kündigen -> eigenen Router austragen lassen -> ConnectBox auch wieder zurückmomentan


PS: Ich will momentan *nicht* kündigen und auch nicht auf ein UM-Gerät wechseln!!


Ich würde nur gerne wissen, wie der "richtige" Prozess zum kündigen derzeit bei UM so gedacht ist...

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 Kommentare
2018-06-06T18:52:21Z
  • Mittwoch, 06.06.2018 um 20:52 Uhr
Das Austragen ist normal nicht erforderlich und sollte mit der Deprovisionierung automatisch erfolgen. Allerdings gab es zahlreiche Fälle, wo das nicht geklappt hat. Dabei ist es aber unerheblich, ob man den Vertrag kündigt oder auf ein Gerät des Anbieters wechselt.

MfG
2018-06-07T09:02:57Z
  • Donnerstag, 07.06.2018 um 11:02 Uhr
Hemapri:
Das Austragen ist normal nicht erforderlich und sollte mit der Deprovisionierung automatisch erfolgen. Allerdings gab es zahlreiche Fälle, wo das nicht geklappt hat. Dabei ist es aber unerheblich, ob man den Vertrag kündigt oder auf ein Gerät des Anbieters wechselt.

MfG


Hey Chris86,


Hempari hat es bereits richtig mitgeteilt, wie der Ablauf dazu ist. Sollte es nicht automatisch funktionieren, dann wende dich einfach an unseren Kundenservice, es ist auch nachträglich  möglich die Fritzbox aus dem deaktivierten Kundenkonto rauszunehmen.


Beste Grüße


StephanUM