Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
kabaz

Connectbox

Hallo, mit der Connectbox stehen mir ja nicht soviele Möglichkeiten offen bezüglich Telefonie wie mit der Fritz-Box.
"Die Box ist hauptsächlich auf WLAN und Internet ausgelegt. Das merkt man
deutlich an den sparsam eingesetzten Funktionen der Telefonanlage. Es
gibt weder Rufumleitungen oder Anruflisten, noch andere
Telefon-Komfortfunktionen. Der Router zeigt die eigene Rufnummer
nirgendwo an."
Konkrete Frage diesbezüglich: Wird bei Anrufen die Nummer des Kontaktes und wenn ich anrufe, wird meine Nummer angezeigt? Oder wie ist das zu verstehen? Danke für Eure Info.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-05-28T08:43:41Z
  • Dienstag, 28.05.2019 um 10:43 Uhr

Wie Hempari geschrieben hat, ist die CB keine TK-Anlage, sondern bietet lediglich einen analogen Telefon-Anschluss ("Festnetz"), der intern dann über VOC digitalisiert wird.


Fritz!Box ist hingegen hat je nach Modell (5er, 6er und 7er Reihe) eine TK-Anlage integriert. Die 3er und 4er Reihen haben auch keine TK-Funktion.


Hier die Übersicht:

https://avm.de/produkte/avm-produktvergleich/fritzbox/alle-anschluesse/


Du vergleichst also Äpfel mit Birnen.


Du kannst jedoch eine beliebige FB mit TK (für analoges Festnetz) hinter die CB hängen und mit dem Y-Kabel mit der CB verbinden und als AccessPoint und Festnetz-Basis einrichten.

Damit kannst du alle TK-Funktionen nutzen.



4 weitere Kommentare
2019-05-27T17:27:49Z
  • Montag, 27.05.2019 um 19:27 Uhr

Hallo kabaz,


ob deine Rufnummer übermittelt wird oder nicht, kannst du über den Kundenservice festlegen lassen. Die Connectbox übermittelt standardmäßig die Rufnummer.


Nur in der Benutzeroberfläche der Connectbox wird die eigene Rufnummer nicht angezeigt.


Andreas

2019-05-27T19:45:21Z
  • Montag, 27.05.2019 um 21:45 Uhr
Welche Telefonanlage? Die Connect Box hat so etwas gar nicht und so kann man auch keinerlei Funktionen erwarten. Dinge, wie die Rufnummernübertragung gehen einfach transparent durch.

MfG
Richtige Antwort
2019-05-28T08:43:41Z
  • Dienstag, 28.05.2019 um 10:43 Uhr

Wie Hempari geschrieben hat, ist die CB keine TK-Anlage, sondern bietet lediglich einen analogen Telefon-Anschluss ("Festnetz"), der intern dann über VOC digitalisiert wird.


Fritz!Box ist hingegen hat je nach Modell (5er, 6er und 7er Reihe) eine TK-Anlage integriert. Die 3er und 4er Reihen haben auch keine TK-Funktion.


Hier die Übersicht:

https://avm.de/produkte/avm-produktvergleich/fritzbox/alle-anschluesse/


Du vergleichst also Äpfel mit Birnen.


Du kannst jedoch eine beliebige FB mit TK (für analoges Festnetz) hinter die CB hängen und mit dem Y-Kabel mit der CB verbinden und als AccessPoint und Festnetz-Basis einrichten.

Damit kannst du alle TK-Funktionen nutzen.



2019-05-28T08:51:03Z
  • Dienstag, 28.05.2019 um 10:51 Uhr
Ganz beliebig darf die Fritzbox nicht sein. Sie muss die Funktion "Festnetz" beinhalten.
Bei den aktuellen Modellen kann dies z.B. die 7590. Die 7560 kann es nicht.
Man muss also schon darauf achten, was man benutzen will.
2019-05-28T08:59:25Z
  • Dienstag, 28.05.2019 um 10:59 Uhr

Du hast Recht!


Also: in der o.g. Übersicht auf die Zeile "analoges und ISDN-Festnetz" achten.

Dateianhänge
    😄