Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
east04

Connect Box

Seit kurzem haben wir die Connect-Box "in Betrieb" und haben aber jetzt das kleine Problem, dass das Wlan-Signal nicht mehr unsere Terrasse erreicht.
Arbeiten mit dem Laptop sind jetzt nicht mehr möglich. Dies war mit unserem alten TP-Link-Router problemlos möglich.
Nach Rücksprache mit der Installations-Hotline hat mir der MA erklärt, dass nach einem RESET dieses Problem gelöst sei ... das glaube ich jetzt auf Anhieb nicht.
PS: auch habe ich keine große Lust, die Konfiguration ganz neu aufzusetzen. Was könnte es für eine andere Lösung geben? Repeater o.ä.???
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
21 Kommentare
2016-08-16T09:48:07Z
  • Dienstag, 16.08.2016 um 11:48 Uhr
hajodele:
Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass UM-Deutschland aus Spaß auf DS-Lite gegangen sind.
Für DS muss ja erst mal eine ausreichende Anzahl an IP-Adressen vorhanden sein.
Vor ein paar Monaten wurden einige IPv4 aus Unitymedia-Austria im Frankfurter Raum mit von außen betrachtet lustigen Effekten, eingesetzt.
Berichten zufolge gibt es in vielen Ländern schlicht keine IPv4-Reserven mehr. Rumänien gehört offensichtlich nicht dazu.
Nach den FaQs zum Thema Wifi-Spots werden selbst beschaffte Geräte nicht verwendet. Warum soll das bei einer Connectbox aus Rumänien anderst sein?
Bei den entsprechenden Diensten der Telekom und Vodafone sieht das ähnlich aus.


Rumänien ist weltweit das Land mit der höchsten IPV6 Ausbaustufe. Telekom habe ich wenig Erfahrung und der 1 und 1 Vertrag wurde desshalb gekündigt weil sie uns auf ne Vodafone Leitung geklemmt haben obwohl Telekom im Haus liegt. Vodafone ist ein NOGO. Das ist unser UM Wechsler. Hätte 1 und 1 uns nicht die Vodafone Leitung aufgezwungen wären wir nicht bei UM gelandet. 1. Vertrag innerhalb des 1. MONAT widerrufen damit wir auf ne andere Leitung kommen. Dann sofort wieder gebucht und man sagt uns sorry hat nicht geklappt. Also UM und 1 und 1 gekündigt.
Mein Mann sagte er trägt lieber die Kosten für die Registrierung doppelt als ne Vodafone Line zu akzeptieren.

Mein Mann besitzt als Ripe Mitglied seit Jahren eigene Blöcke und wir haben Provider Status ohne darin geschäftlich tätig zu sein.
2016-08-16T09:56:21Z
  • Dienstag, 16.08.2016 um 11:56 Uhr
Tocan:
Rumänien ist weltweit das Land mit der höchsten IPV6 Ausbaustufe.

In der Statistik von Google sind sie deutlich hinter Deutschland: https://www.google.com/intl/en/ipv6/statistics.html#tab=per-country-ipv6-adoption&tab=per-country-ipv6-adoption
2016-08-16T10:11:09Z
  • Dienstag, 16.08.2016 um 12:11 Uhr
Ich sehe das mal so. In DE schlucken kulturbedingt die Leute einfach mehr im vorrauseilendem Gehorsam als in anderen Ländern und die Geldgeilheit unserer Politiker hat das Deutsche Internet fast uneinholbar auf die letzten Plätze verwiesen. Die Lizenzfreigabe der Funkfrequenzen blockiert noch heute jegliche technische Innovation.
Ich habe hier die Wahl unter 60 Providern. Das Wifispot Netz von UM ist weitestgehend EU finanziert. Mein Mann hat öfters die Möglichkeit in der Freifunk Szene angesprochen. Die EU Millionen wollte jahrelang niemand haben. IN den Bergen hat.sich in Lipsa die Gemeinde engagiert und die Anträge gestellt vor 10 Jahren wurde der Turm gebaut.
2016-08-16T10:20:22Z
  • Dienstag, 16.08.2016 um 12:20 Uhr
Wer sagt, dass die EU die Wifispots finanziert hat?
2016-08-16T11:02:21Z
  • Dienstag, 16.08.2016 um 13:02 Uhr
Sprich mal Deinen EU Abgeordneten auf die Förderungsmöglichkeiten von Mesh Netzwerken an.
Google notiert in der Grafik auch die DSL Verbindungen.
Ich spreche von Nativen.
Überblick ist hier. In Ro ist die Stabilität nicht Garantiert und viele haben mehrere Provider gleichzeitig, was bei Preisen von 12 Euro für ne 1000 GB Leitung recht teuer ist. Man macht Nr schnelle Leitung und ne billige und wechselt alle 2 Jahre. https://en.m.wikipedia.org/wiki/Internet_in_Romania
2016-08-16T11:18:45Z
  • Dienstag, 16.08.2016 um 13:18 Uhr
Aus deiner Aussage von eben, dass die EU die Wifispots "weitestgehend finanziert" hat, ist jetzt ein "Unitymedia hätte vielleicht ein Förderung erhalten können" geworden? Die Wifispots sind meiner Meinung nach auch kein Mesh-Netzwerk; es fehlt das "Mesh", da jeder Hotspot unabhängig ist.
2016-08-16T11:29:47Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 16.08.2016 um 13:29 Uhr
1. Was hat die Art der Verbindung mit IPv4 bzw. IPv6 zu tun?
In Deutschland bekommt man bei fast jedem DSL-Anbieter DS (ausgenommen Vodafone).
Die Kabelanbieter in Deutschland liefern dafür seit langer Zeit (das blöde) DS-Lite. Es muss ja irgendeinen Grund haben, so früh auf diese Technologie zu wechseln (nicht genügend IPv4)
In BaWü gibt es übrigens für die Alt-Kunden mit IPv4 immer noch optional DS.
Was uns der Blog mit "Einführung von DS" sagen wollte, bleibt nebulös, solange das nicht konkretisiert ist. Man darf sich da was beliebiges ausdenken, z.B.:
- DS für alle (gegen Aufpreis)
- DS für die Kunden, die schon IPv4 haben, wenn sie dafür einen neuen Vertrag abschließen
- weitere Ideen, damit UM an mehr Geld kommt?

Ich sehe keinen direkten Zusammenhang zwischen den IPv6-Statistiken und der Verfügbarkeit von IPv4. In der Standardkonfiguration der bekannten Browser wird immer zuerst versucht eine IPv6 aufzubauen. Nur wenn das nicht klappt, gehen sie auf IPv4.

2. Wäre es vielleicht unter Umständen möglich, nicht bei jeder Frage eine Grundsatzdiskussion anzustoßen? Danke.
2016-08-16T12:41:59Z
  • Dienstag, 16.08.2016 um 14:41 Uhr
Dragon:
Aus deiner Aussage von eben, dass die EU die Wifispots "weitestgehend finanziert" hat, ist jetzt ein "Unitymedia hätte vielleicht ein Förderung erhalten können" geworden? Die Wifispots sind meiner Meinung nach auch kein Mesh-Netzwerk; es fehlt das "Mesh", da jeder Hotspot unabhängig ist.

Schau dir bei Liberty Global dir Finanzberichte der letzten Jahre an.

Zu Deinen Zweifeln. Gebe uns doch einmal den Strategieweg aus technischer Sicht, den DU wählen würdest um Deine Meinung zu belegen.
2016-08-16T13:21:15Z
  • Dienstag, 16.08.2016 um 15:21 Uhr
Wenn du eine Quelle für deine Aussage hast, gib sie doch bitte einfach an. Ich werde jetzt sicher nicht die Finanzberichte der letzten Jahre alle durchschauen. Google spuckt jedenfalls nichts zu EU-Fördermitteln aus...
2016-08-16T13:50:33Z
  • Dienstag, 16.08.2016 um 15:50 Uhr
hajodele:
1. Was hat die Art der Verbindung mit IPv4 bzw. IPv6 zu tun?
In Deutschland bekommt man bei fast jedem DSL-Anbieter DS (ausgenommen Vodafone).
Die Kabelanbieter in Deutschland liefern dafür seit langer Zeit (das blöde) DS-Lite. Es muss ja irgendeinen Grund haben, so früh auf diese Technologie zu wechseln (nicht genügend IPv4)
In BaWü gibt es übrigens für die Alt-Kunden mit IPv4 immer noch optional DS.
Was uns der Blog mit "Einführung von DS" sagen wollte, bleibt nebulös, solange das nicht konkretisiert ist. Man darf sich da was beliebiges ausdenken, z.B.:
- DS für alle (gegen Aufpreis)
- DS für die Kunden, die schon IPv4 haben, wenn sie dafür einen neuen Vertrag abschließen
- weitere Ideen, damit UM an mehr Geld kommt?

Ich sehe keinen direkten Zusammenhang zwischen den IPv6-Statistiken und der Verfügbarkeit von IPv4. In der Standardkonfiguration der bekannten Browser wird immer zuerst versucht eine IPv6 aufzubauen. Nur wenn das nicht klappt, gehen sie auf IPv4.

2. Wäre es vielleicht unter Umständen möglich, nicht bei jeder Frage eine Grundsatzdiskussion anzustoßen? Danke.


Zu 1. Du bringst es auf den Punkt und mich aus der defensiven Haltung deshalb das like.

Für uns war mit der Einführung der Wifispots absolut nicht schlüssig was das soll wenn der Router nur eine so geringe Reichweite hat.
Weiterhin gibt es hier Freies Wlan wie Sand an Meer weil hier mit ganz anderem Antennenmaterial aufgewartet wird und Wlan bewusst offen ist. Warum wenn schon flächendeckend WLAN da ist alleine noch mal in Constanta 30000 weitere installieren. http://mapspanoramics.com/constanta_free_wifi.html