Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Schindler

Connect Box und Horizon Box

Hallo zusammen,

kurze Fragen bzw. Annahmen mit der Bitte um Bestätigung:


1) Connect Box im Keller, inkl. Multifunktionsdose und Kabelanschlusse im ganzen Haus => Horizon Box im Wohnzimmer am Kabelanschuß TV funktioniert aber wo schließe ich das Telefon an? an Horizon Box kriege ich kein Signal

2) Kann ich die Horizon auch als WLAN Router nutzen? Wenn nicht, wie kriege ich WLAN im Haus am besten? Da die ConnectBox im Keller ist ihr WLAN signal limitiert. => (a) Powerline vom Keller aus ausbauen oder über die Netzwerkkabel (diese sind im jeden Zimmer vorhanden und mit ConnectBox verbunden)


DANKE euch, aber ich bin hier irgendwie durcheinander.

 

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 Kommentare
2018-04-24T06:35:37Z
  • Dienstag, 24.04.2018 um 08:35 Uhr
1. Kann man machen, WENN an der MMD, an der du die Horizon anschließen willst, ein aktiver Rückkanal anliegt. Wenn nicht, brauchst du sowieso noch einen Techniker, der den freischaltet. Kannst du ganz einfach testen, indem du die ConnectBox dort anschließt. Wenn die sich verbindet, klappt das auch mit der Horizon. Das Telefon läuft genau wie das Internet ausschließlich über die ConnectBox, daher musst du das Telefon auch daran anschließen.

2. Du kannst die Horizon nicht als Repeater bzw. Accesspoint nutzen, dazu ist die nicht ausgelegt. Wenn du aber sowieso überall LAN-Kabel liegen hast, kannst du ja an ein oder zwei zentralen Orten Accesspoints aufstellen und so das WLAN nutzen.
2018-04-24T06:42:11Z
  • Dienstag, 24.04.2018 um 08:42 Uhr
Also ggfs. die Installation so ändern, das die ConnectBox doch oben hinkommt, wo du ein Telefon anschließen kannst und dann dein Patchfeld per LAN von oben anbinden. Sollte kein allzu großer Akt sein.

Alternativ halt eben eine eigene freie Fritzbox Cable im Fachhandel kaufen oder bei www.routermiete.de mieten und aktivieren lassen, dann bekommst du die SIP-Zugangsdaten und kannst eine alte DSL-Fritzbox per LAN als Accesspoint anbinden, wo du dann deine Telefonie-Zugangsdaten hinterlegst und das Telefon anschließt. Dann kannst du auch alle Komfort-Funktionen der Fritzbox nutzen

Vorsicht ist geboten bei Cable-Fritzboxen aus der Bucht. Das sind oft nicht zurückgegebene Providergeräte, die nicht aktiviert werden, egal ob sie von UM oder einem anderen Anbieter stammen! Dazu gibt es einen guten Artikel in der AVM-Wissensdatenbank: https://bit.ly/2HV7XCa
2018-04-24T16:03:25Z
  • Dienstag, 24.04.2018 um 18:03 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Habe verstanden. Zu deiner ersten Lösung, die mir am besten passen würde zwei kleinen Fragen.
(1) Verbinde ich die Connect Box im Wohnzimmer einfach über meinen Kabelanschluss im Wohnzimmer, der aus der Multifunktion-Steckdose im Keller versorgt wird? und dann
(2) verbinde ich die Connectbox mit einem Ethernet Kabel mit dem Ethernet Anschluß im Wohnzimmer und bringe mein Internet in den Keller zurück, wo mein Ptchfeld ist, um die anderen Ethernet-Anschlüsse zu versorgen. Richtig?
Cheers!
2018-04-24T18:18:08Z
  • Dienstag, 24.04.2018 um 20:18 Uhr
Wie gesagt geht das ganze nur, wenn der aktive Rückkanal an dieser Dose anliegt. Ansonsten muss zwingend ein Techniker diesen freischalten.

Und ja, dann gehst du von der ConnectBox per LAN zum Patchfeld, wirst das also ggfs. am Patchfeld noch ein wenig anpassen müssen.