Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
ooooooooJ

Connect Box bekommen anstatt Cisco Modem

Mein Vater hatte vor kurzem einen neuen Vertrag abgeschlossen von 100 MBit auf 150 MBit.

Zurzeit hatten wir ein Cisco Modem und dahinter einen eigenen Router. Jetzt haben wir allerdings die Connect Box bekommen welche anscheinend kein Bridge Modus erlaubt. Gibt es da einen Weg bei dem Cisco Modem zu bleiben oder unterstützt es 150 MBit nicht?

Ich habe weder Lust den Router komplett neu zu konfigurieren noch das Netzwerk auf einer miesen Software Basis zu nutzen. Das sind ja gravierende Nachteile zum alten Gerät die nicht deutlich mitgeteilt wurden. Die neue Lösung setzt ja vorraus, dass ich das ganze Netzwerk welches gut läuft komplett neu konfiguriere.

Edit:
Ist es normal, dass die komplette Formatierung des Posts ignoriert wird?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2017-11-12T21:56:22Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 12.11.2017 um 22:56 Uhr
Die Ciscos 3208/3212, die du wahrscheinlich hast, können technisch bis zu 200Mbit.
Es ist schon seit Jahren im Privatbereich üblich, dass man nur noch solche Gateways bekommt.
Bei der Connectbox kommt erschwerend hinzu, dass sie wirklich nur minimalste Funktionen hat.

Der Versuch, die Cisco zu behalten, wird dich wahrscheinlich viel Zeit und Nerven kosten. Erst vor wenigen Wochen habe ich von einem erfolgreichen Versuch gehört.
Wenn es klappt, solltest du für alle Fälle ein passendes Netzteil beschaffen. Die streichen so langsam aber sicher ihre Flügel.
2017-11-12T23:27:16Z
  • Montag, 13.11.2017 um 00:27 Uhr
Das ganze ist dann aber mehr als traurig.

In Zeiten von Broadpwn ist es mehr als bedenklich, dass ein Nutzer gezwungen wird eine Box mit wenig Angaben zu den technischen Daten zu verwenden. Es gibt zudem Personen die gerne etwas wie DNSCrypt verwenden. Das Vertrauen zu Software und Hardware muss einfach gegeben sein. Die ConnectBox ist für mich ein sehr komplexes System welchem ist so nicht vertrauen kann.

Als alternative der Alternative wäre es dann einen eigenen Router(z.B. Fritzbox) mit Kabel Modem zu besorgen oder?

Ich danke dir schonmal zur Information zu der Cisco Box werde dann wohl versuchen diese zu behalten. Ist trotzdem


2017-11-13T11:00:42Z
  • Montag, 13.11.2017 um 12:00 Uhr
Die Connect Box ist aktuell das Standartgerät für alle Privattarife ohne Komfortoption. Andere Geräte gibt es offiziell nicht mehr. Die Connect Box lässt sich theoretisch in einen reinen Modemmodus versetzen. Leider wird diese Funktion im Config-File deaktiviert. Reine Kabelmodems gibt es nicht mehr. Die Cisco-Modelle waren noch reine Modems, haben aber durchweg das Problem, dass sie seit einigen Jahren keinerlei Herstellerunterstützung mehr erhalten und somit auch keinen Support oder Firmwareunterstützung, da Cisco seine Modemsparte an Technicolor abgegeben hat. Technicolor übernimmt aber keinen Support für die alten Cisco-Geräte.

MfG
2017-11-13T13:55:31Z
  • Montag, 13.11.2017 um 14:55 Uhr
Ich würde auch versuchen, das Cisco zu behalten.....sollte es dann dochmal den Geist aufgeben, würde ich zu einer FB raten.....
2017-11-14T08:55:56Z
  • Dienstag, 14.11.2017 um 09:55 Uhr
Zumal kann es sein, dass du mit der neuen Connect-Box auf DSlite umgestellt worden bist.
Ruf an und sag, dass die Connect-Box in deiem vorhandenen Netzwerk nicht funktioniert und bitte um ein Cisco. Die werden versuchen dich abzuwimmeln. Drohe mit Vertragswiederuf, da die neue Konstellation nicht funktioniert.