Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
FSR87

CISCO EPC3208 ersetzen

Moin zusammen.

Ich nutze das EPC3208 nun schon seit vielen Jahren aber so langsam glaube ich, wäre ein Ersatz nicht verkehrt. Im gleichen Zug würde ich mir auch einen neuen WLAN Router anschaffen, da der TP Link TL WR841N mittlerweile nurnoch ein katastrophales WLAN in der Wohnung verbreitet.

Kann ich denn das CISCO Gerät einfach gegen irgendein beliebiges anderes Modem austauschen oder muss es irgendwas von UM sein?

Danke sehr schonmal
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-12-31T11:35:59Z
  • Montag, 31.12.2018 um 12:35 Uhr
Ja, auch eine Fritzbox Cable (6430/6490/6590) wäre möglich. Die ConnectBox mag nicht allzuviele Repeater, da liest man leider immer wieder von.

Um die Fritzbox 6490 über UM zu bekommen, musst du die Telefon Komfort Option buchen. Ansonsten gehst du in den nächsten Elektronik-Markt (Saturn, Mediamarkt und wie sie alle heißen) und kaufst dir die Box, die deinen Ansprüchen am nächsten kommt, meldest dich bei UM und teilst denen die Seriennummer sowie die CM-MAC (steht beides auf einem Aufkleber am Karton und der Box selbst) mit, dann wird die aktiviert und du bekommst innerhalb einer Woche die Telefonie-Zugangsdaten per Post nach Hause und kannst die zusätzlich im Online-Kundencenter (wenn du deine Produkte sehen kannst) abrufen.

Nachtrag: Mit dem TC4400 bist du auch für die Zukunft (DOCSIS 3.1) gerüstet, die Fritzboxen können das nicht.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 weitere Kommentare
2018-12-31T11:08:38Z
  • Montag, 31.12.2018 um 12:08 Uhr
Du kannst es nur gegen ein Kabelmodem austauschen und davon gibt es frei verfügbar kaum welche. Das TC4400 (https://shop.wernerelectronic.de/antennen-und-kabelfernsehtechnik/catv-modems/tc-4400-kabel-modem-docsis-3-1.html) wäre eine Alternative, allerdings brauchst du dann noch ein Gerät für die Telefonie, wenn du ein 2- oder 3play nutzt.
Wenn du das Modem über UM tauschen lässt, bekommst du die ConnectBox - also ein IAD aus Kabelmodem und Router.
2018-12-31T11:24:27Z
  • Montag, 31.12.2018 um 12:24 Uhr
Die Connectbox würde dann also sowohl den CISCO als auch meinen Router ersetzen, das wäre praktisch. Dann müsste ich nur hoffen, das sie mit meinem Repeater harmoniert.

Wäre eine Fritzbox nicht auch als Kombilösung möglich?

Ich habe übrigens ein 3Play
2018-12-31T11:35:41Z
  • Montag, 31.12.2018 um 12:35 Uhr
Selbstjafreilich:
Das sind die Modelle 6490 oder 6590 (eingeschränkt 6430).
Diese solltest du aber bitte im Handel kaufen und nicht bei Ebay o.Ä. ersteigern.

Richtige Antwort
2018-12-31T11:35:59Z
  • Montag, 31.12.2018 um 12:35 Uhr
Ja, auch eine Fritzbox Cable (6430/6490/6590) wäre möglich. Die ConnectBox mag nicht allzuviele Repeater, da liest man leider immer wieder von.

Um die Fritzbox 6490 über UM zu bekommen, musst du die Telefon Komfort Option buchen. Ansonsten gehst du in den nächsten Elektronik-Markt (Saturn, Mediamarkt und wie sie alle heißen) und kaufst dir die Box, die deinen Ansprüchen am nächsten kommt, meldest dich bei UM und teilst denen die Seriennummer sowie die CM-MAC (steht beides auf einem Aufkleber am Karton und der Box selbst) mit, dann wird die aktiviert und du bekommst innerhalb einer Woche die Telefonie-Zugangsdaten per Post nach Hause und kannst die zusätzlich im Online-Kundencenter (wenn du deine Produkte sehen kannst) abrufen.

Nachtrag: Mit dem TC4400 bist du auch für die Zukunft (DOCSIS 3.1) gerüstet, die Fritzboxen können das nicht.
2018-12-31T11:43:11Z
  • Montag, 31.12.2018 um 12:43 Uhr
Ich würde eine eigene Fritzbox empfehlen. Auch wenn das TC4400 Docsis3.1 kann, wird es noch einige Zeit dauern, bis Gigabit Anschlüße in allen Ballungszentren verfügbar sein werden. Und wenn du eine Eingeräte Lösung vorziehst dann sowieso.


Edit: Die Connectbox ist keine Superempfehlung, aber ausreichend, wenn man nicht bereit ist, etwas Geld in die Hand zu nehmen.

2018-12-31T11:49:04Z
  • Montag, 31.12.2018 um 12:49 Uhr
Wer redet von Gigabit? Ich habe hier auch schon einen D3.1 Träger aktiv obwohl noch lang kein D3.1 in Mannheim verfügbar sein wird.

Wer vom Cisco auf eine Connectbox umsteigt, wird sich verwundert die Augen reiben wie viel schlechter der Anschluss läuft.
Der TE hat doch schon die besten Vorraussetzungen also sollte man ihm auch die beste Lösung ratenund die ist wie von Andreas genannt das TC4400 und dahinter einen vernünftigen Router.
2018-12-31T11:52:54Z
  • Montag, 31.12.2018 um 12:52 Uhr
Auch wenns nicht Andreas sondern ich war, rv112 ;)

Aber da der TE ja auch nach einer Eingerätelösung gefragt hat, ist da die Fritzbox noch die beste Empfehlung, vor allem, da die 6490 in etwa genauso teuer ist wie das TC4400.
2018-12-31T12:02:52Z
  • Montag, 31.12.2018 um 13:02 Uhr
rv112:
Wer redet von Gigabit? Ich habe hier auch schon einen D3.1 Träger aktiv obwohl noch lang kein D3.1 in Mannheim verfügbar sein wird.

Wer vom Cisco auf eine Connectbox umsteigt, wird sich verwundert die Augen reiben wie viel schlechter der Anschluss läuft.
Der TE hat doch schon die besten Vorraussetzungen also sollte man ihm auch die beste Lösung ratenund die ist wie von Andreas genannt das TC4400 und dahinter einen vernünftigen Router.

Das wären in dem Fall mit dem TC4400 und einem guten Router dahinter etwas mehr als 350.-€. Nicht jeder ist bereit, dafür soviel Geld in die Hand zu nehmen, rv112. Ich denke, dem TE und auch anderen Kunden, denen du deine Lösung angeraten hast, ist das klar. Sie haben dann die Wahl. Ich kann mich über meine 6490 nicht beklagen, sie tut ihren Dienst sehr gut. Und mir ist die Eingerätelösung auch lieber.
2018-12-31T14:34:33Z
  • Montag, 31.12.2018 um 15:34 Uhr
rv112:
Wer vom Cisco auf eine Connectbox umsteigt, wird sich verwundert die Augen reiben wie viel schlechter der Anschluss läuft.
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich tausche jede Woche Ciscos bei den Kunden gegen die Connect Box aus und habe durchweg positive Resonanzen. Ausgerechnet die Cisco Modems der Serie 3208 und 3212 zu loben, halte ich für sehr gewagt. In meinen Augen ist das nur noch Elektronikschrott was seine beste Zeit hinter sich hat. Wo so ein Teil ordentlich funktioniert und ein guter Router dahinterhängt, kann es schon sein, dass man mit dem Funktionsumfang und dem WLAN einer Connect Box nicht zufrieden ist. Das Kabelmodem in den Ciscos sticht sie auf jeden Fall aus und die meisten Kunden haben dahinter noch das alte TPLink hänngen, was sie damals mit dem Cisco-Modem zusammen bekommen haben. Dem gegenüber ist die Connect Box auf jeden Fall ein technologischer Fortschritt.

MfG
2018-12-31T16:07:04Z
  • Montag, 31.12.2018 um 17:07 Uhr
Danke für die ganzen Tipps.
Die 6490-Variante spricht mich am meisten an. Ein Gerät das zwei ersetzt und es gibt ja passende Fritzbox Repeater, die vermutlich besser zusammenarbeiten als die ConnectBox mit Router + Repeater.

Was ich nur nicht ganz verstehe: Wieso muss ich bei UM die Seriennummer und MAC meines neuen Gerätes durchgeben?

Das habe ich bei einem Routertausch, nicht über UM, auch nie gemacht. Oder ist das nur relevant, wenn ich das Modem ersetze, sei es durch Eingerätelösung oder nur durch ein anderes Modem?