Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Suppenkelle

CableMax 1000 Verbindungsaussetzer / Paketverlust

Hallo, da mein vorheriges Thema vom Service einfach dreisterweise als gelöst markiert wurde, allerdings überhaupt nichts hilfreiches dort verfasst wurde, erstelle ich einfach das gleiche Thema noch einmal. Ich finde es eine unverschämtheit, dass hier einfach Themen als "richtig beantwortet" markiert werden, obwohl das Problem nicht ansatzweise gelöst wurde. 




Hallo,

mein Tarif wurde vor einigen Wochen auf CableMax 1000 umgestellt.
Da ich bei diesem Tarif meine Fritzbox 6490 nicht mehr benutzen kann, habe ich eine Vodafone Station erhalten. 

Nun habe ich seitdem das Problem, dass ich immer mal wieder in kurzen Abständen kurze Verbindungsabbrüche habe. So eine Art "Gedenkpause" bis dann alles wieder funktioniert. Das sind auch meistens nur Abbrüche von einer Sekunde, aber gerade beim Online Gaming merkt man das und es stört extrem. Mein Ping im Spiel geht dann auch kurz immer über 100ms, bis sich das unverzüglich danach wieder auf 23ms beruhigt.

Ich habe hier den Router in Verdacht, da er der einzige Faktor ist, der sich in den letzten Wochen geändert hat. Zudem ist es nach einem Neustart des Routers erstmal wieder ok und das Problem tritt nicht auf. Ich kann jedoch schlecht alle paar Stunden den Router neustarten.

Das Problem lässt sich auch gut veranschaulichen, wenn ich einen Dauerping auf irgendeine Webseite mache. Dann sieht man deutlich, dass zwischendurch immer ein Ping keine Antwort erhält.


Gibt es jemanden, mit einem ähnlichen Problem? Und wie kann ich das dauerhaft Lösen. Ich sehe nicht ein, eine FritzBox für 300€ zu kaufen oder eine zu mieten.
Geräte die man erhält, sollten ohne Makel funktionieren. 


Im Grunde genommen habe ich exakt das gleiche Problem wie dieser Kunde:
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 Kommentare
2020-04-03T08:27:12Z
  • Freitag, 03.04.2020 um 10:27 Uhr
Hallöchen Suppenkelle!

Vorab: Ich habe mir deinen alten Beitrag angeschaut und vermute hier eine versehentliche "Richtig-Markierung". Im Verlauf konnte ich auch nachempfinden, dass der Kollege versucht hat die Markierung wieder rückgängig zu machen. Allerdings wurde dies - aus mir unerfindlichen Gründen - vom System nicht übernommen. Dies habe ich nun nachgeholt und kann mich nur aufrichtig für die Verwirrung entschuldigen. ♥

Nun aber zu diesem Thread: 

Hast du mit dem neuen Modem auch ein neues Anschlusskabel erhalten?
Falls ja, du dieses aber nicht ausgetauscht hast, tue dies bitte einmal. Ansonsten frage einmal beim Kundensupport nach einem Neuen. 
Wir haben zwei verschiedene Breitbandanschlusskabel:

Den Schraubstecker: bitte einmal überprüfen, ob dieser festgezogen ist. Beachte
aber: „nach fest, kommt ab“ 

Und den F-Quick-Connectstecker zum Einstecken: einfach einmal überprüfen, ob dieser korrekt draufgesetzt ist. Drücke einfach am Stecker direkt, bitte nicht am Kabel.

Hast du bereits eine Störung bei uns gemeldet? Ansonsten empfehle ich dir, dies einmal nachzuholen. Bitte tätige hierfür mindestens 2 Speedtests im Abstand von 4 bis 6 Stunden, über eine direkte Lan-Verkabelung. Falls dir z.B. bestimmte Zeiten oder "Tätigkeiten" aufgefallen sind, wo gerade die Pingleistung besonders auffällig ist, dann versuche doch bitte die Speedtests davor und währenddessen durchzuführen.

Speedtester Plus

Ich wünsche dir einen schönen Tag und bleib gesund! ♥

- Janice