Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
milkyway

Bleibt die Connect Box beim Kunden, wenn er eine eigene Fritzbox verwendet?

Hallo,

der Bestell-Chat sagte mir, die Connectbox verbliebe beim Kunden, wenn er eine eigene FBox verwendet.....Grund: um bei Störungen dann damit testen zu können.

Der Kundenservice, der mich letztens anrief, sagte das Gegenteil, man habe die CB zurüc kzu senden und wenn dann eine Störung auftritt, wird ggf. ein Techniker berechnet, wenn die Ursache beim Kunden liegt.....nachvollziehbar, nur hat dann eben der Kunde Probleme, ggf. "seine Unschuld" zu beweisen, wenn er eben keine "Vertrags-CB" mehr zur Hand hat.

Welche Regelung gilt bei UM?

LG
 und danke
milkyway
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-04-26T11:58:50Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 13:58 Uhr
Die Connectbox muss zurück.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
20 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2018-04-26T11:58:50Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 13:58 Uhr
Die Connectbox muss zurück.
2018-04-26T12:10:47Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 14:10 Uhr
Daniel:
Die Connectbox muss zurück.

Ganz klar! Die Connectbox geht zurück zu UM.
2018-04-26T13:17:30Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 15:17 Uhr

milkyway:

Welche Regelung gilt bei UM?


Grundsätzlich jegliche Schuld von sich zu weisen, egal wie viele Beweise der Kunde hat und wie viel klüger oder technisch versierter er ist.


2018-04-26T14:33:53Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 16:33 Uhr
Hallo zusammen, so weit ich weis würde die CB sowieso nicht( weil nicht mehr freigeschaltet) funktionieren wenn vorher eine eigene FB angeschlossen war. Oder irre ich da?
2018-04-26T16:27:16Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 18:27 Uhr
Gonzo:

Hallo zusammen, so weit ich weis würde die CB sowieso nicht( weil nicht mehr freigeschaltet) funktionieren wenn vorher eine eigene FB angeschlossen war. Oder irre ich da?


Da hast du Recht, die Connect Box wäre völlig nutzlos.Vielleicht wäre Sie als Briefbeschwerer noch hilfreich .


@milkyway: du solltest auch noch eine schriftliche Aufforderung zur Rücksendung der Hardware erhalten.


Liebe Grüße Luisa

2018-04-26T18:19:56Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 20:19 Uhr
Bei Vodafone müsste man sie genau wegen den Messungen behalten.
Vielleicht weiss der Chat-Mitarbeiter schon mehr als die Presse
2018-04-26T20:05:54Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 22:05 Uhr
Danke allerseits!

Nun, noch habe ich mich nciht gegen die CB entschieden, ist nur ein Gedanke falls es dann mal zu Störungen kommt und ich ohne Alternative dastehe....

JA, bei 1+1 u.a. behält man deren Modemzur Prüfung bei Störungen.

LG
milkyway
2018-04-26T20:14:01Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 22:14 Uhr
milkyway:
Danke allerseits!

Nun, noch habe ich mich nciht gegen die CB entschieden, ist nur ein Gedanke falls es dann mal zu Störungen kommt und ich ohne Alternative dastehe....

JA, bei 1+1 u.a. behält man deren Modemzur Prüfung bei Störungen.

LG
milkyway

Das stimmt aber nur zum Teil. Wenn ich bei 1&1 über web.de/gmx.de buche und bei anderen Providern direkt bei Buchung angebe, daß ich ein eigenes Modem nutze, bekomme ich gar kein Providergerät. Was soll da zu Prüfungszwecken eingesetzt werden? Jeder DSL-Provider kann deinen Port auslesen und das reicht.
Außerdem kann ich zumindest in der Cable-Fritzbox auch einstellen, das der Provider die Anschlussdaten auslesen kann. Das reicht zu Testzwecken.
2018-04-27T20:33:47Z
  • Freitag, 27.04.2018 um 22:33 Uhr
klar, ich rede nicht von "bei Buchung"....wobei, ich meine gar, dass ich dennoch deren Modem Fritzbox 4712 bei Bestellung erhielt und es dann verkaufte, weil es "so mit dabei" war.........

danke!
2018-04-27T20:59:19Z
  • Freitag, 27.04.2018 um 22:59 Uhr
Bei 1&1 geht das Gerät in dein Eigentum über.
Bei UM wird es dir zur Benutzung überlassen.
Wenn du eine eigene Fritzbox nutzt, kannst du das UM-Gerät nicht mehr benutzen und wird deshalb zurückgefordert.

Das ist die Logik von UM