Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
schwatte_2008

Beschneiden der Fritzbox

Warum beschneidet unity die Fritzbox eigentlich immer noch um die TV und Update funktion wenn die Freien Fritten das alles können also ich verstehs nicht was das für einen grund noch hat ???Früher war das ja so das mann sonst hätte TV guggen können ohne es zu Buchen oder irre ich mich da jetzt grübel ich mein sowas schon mal gelesen zu haben aber das ist doch mitlerweile seit der Routerfreihet hinfällig 
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
8 Kommentare
2018-06-05T07:05:25Z
  • Dienstag, 05.06.2018 um 09:05 Uhr
schwatte_2008:
Warum beschneidet unity die Fritzbox eigentlich immer noch um die TV und Update funktion wenn die Freien Fritten das alles können

Was willst Du hören außer: "Weil Unitymedia es kann, und es deren Boxen sind"?
TV wollen die halt nicht über die Fritzbox machen, sondern über deren Horizon-Box.

Und es steht Dir ja frei. eine eigene Fritzbox zu kaufen, und die dann selbst zu konfigurieren.

Ich habe privat keine Lust, mich mit der Konfiguration rumzuschlagen, auch wenn ich es als ITler könnte. Daher habe ich eine UM-Miet-Fritzbox.
.
Aber das kann ja jeder für sich entscheiden.

Dafür schraube ich mir alle paar Jahre meinen neuen Desktop-PC zusammen, weil das, was ich haben will, so nicht zu kaufen ist.
2018-06-05T09:21:51Z
  • Dienstag, 05.06.2018 um 11:21 Uhr
Wenn es nur das DVB-C wäre...
In BaWü kann man nicht mal eigene SIP-Accounts anlegen.

Mit dem Schwarz sehen hat das nichts zu tun. Man konnte schon immer einfach ein weiteres Gerät fürs TV nutzen. AVM hat da z.B. einen Stick.

Das ominöse Gesetz, das eigentlich gar nichts mit Router zu tun hat, hat auch nichts mit gesperrten Nebenfunktionalitäten eines Providergeräts zu tun.
2018-06-05T16:36:30Z
  • Dienstag, 05.06.2018 um 18:36 Uhr
Weil du dir keine Fritzbox bestellt hast. Du hast die Telefon Comfort Option bestellt. Da liefert UM eine Hardware mit der das geht. Das ist zufälligerweise eine Fritzbox. Diese ist nicht die selbe wie die Freie. Auch zu erkennen an den verschiedenen Artikelnummern. Um alle Funktionen zu nutzen kannst du dir ja recht einfach eine eigene Fritzbox bestellen.
2018-06-06T18:40:46Z
  • Mittwoch, 06.06.2018 um 20:40 Uhr
Die Providerboxen sind nicht durch die Kabelnetzbetreiber beschnitten. Die werden von AVM so ausgeliefert. Lediglich die Konfigurationseinstellungen kommen vom Kabelnetzbetreiber.

MfG
2018-06-06T19:09:44Z
  • Mittwoch, 06.06.2018 um 21:09 Uhr
Hemapri:
Die Providerboxen sind nicht durch die Kabelnetzbetreiber beschnitten. Die werden von AVM so ausgeliefert. Lediglich die Konfigurationseinstellungen kommen vom Kabelnetzbetreiber.

MfG
Ich glaube kaum, dass dieses Detail irgendeinen Kunden wirklich interessiert.
Tatsache ist: Es tut nicht und UM will das so haben.
2018-06-06T19:09:44Z
  • Mittwoch, 06.06.2018 um 21:09 Uhr
Hemapri, u.a. die DVB-C-Funktion IST durch UM deaktivert - also beschnitten.
2018-06-06T19:31:03Z
  • Mittwoch, 06.06.2018 um 21:31 Uhr
Soviel ich weis, kann diese Funktion in den gebrandeten Versionen gar nicht angesprochen werden. Dafür stehen 24 DOCSIS-Kanäle für den DS zur Verfügung. Laut UM-Technik können die hinsichtlich bder DVB-C Funktionalität gar nichts machen. Hardwareseitig soll es aber auch in diesen Boxen vorhanden sein.

MfG
2018-06-06T19:39:25Z
  • Mittwoch, 06.06.2018 um 21:39 Uhr

Das ist vollkommener Blödsinn. Schließlich ist die Funktion bei VFKDG mit dem letzten Update auf die 6.87 auch freigeschaltet worden! Und mit der UM-6490 hatte ich hier auch nur 20 DS-Kanäle, genau wie mit der eigenen 6490 und mittlerweile 6590.


Und wenn die UM-6490 entbrandet wird, ist die Funktion ja auch verfügbar... Das ist nur im Configfile deaktiviert.