Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
NoBoxPlz

Bei Umzug altes Produkt (Ipv4, Connect Box und Tarif) einfach mitnehmen?

Ich ziehe in einem halben Jahr in eine Wohnung mit UM-Anschluss. Über die Modalitäten habe ich mich schon hier informiert: https://www5.unitymedia.de/hilfe_service/umzug/

Trotzdem bleiben noch Fragen offen (bei Übernahme eines bestehenden Produkts):
- behalte ich als Bestandskunde meine IPv4?
- kann ich die alte ConnectBox am Freischaltungstag anschließen und sofort "loslegen"?
- funktioniert die alte FB7490 hinter der CB (nur SIP-Telefonie ist beabsichtigt)?

Generell bräuchte man als Kunde vor IPv6 ja keine Angst haben, wenn UM auch für die Normalkunden echtes Dual Stack anbieten würde. Hat sich da mittlerweile etwas getan?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-03-11T15:43:44Z
  • Samstag, 11.03.2017 um 16:43 Uhr
Grundsätzlich ändert sich bei einem Umzug nichts. Solltest du trotzdem auf DS-Lite umgestellt werden, kann dich der Kundenservice wieder auf IPv4 zurück stellen.

Wenn in der neuen Wohnung bereits eine Multimediadose vorhanden ist, kannst du einfach alles mitnehmen und anschließen. Wenn nicht, muss ein Techniker kommen.

Unitymedia wird für Privatkunden kein Dual-Stack einführen. Dafür bräuchten sie viele IPv4-Adressen, die sie nicht mehr bekommen.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
14 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-03-11T15:43:44Z
  • Samstag, 11.03.2017 um 16:43 Uhr
Grundsätzlich ändert sich bei einem Umzug nichts. Solltest du trotzdem auf DS-Lite umgestellt werden, kann dich der Kundenservice wieder auf IPv4 zurück stellen.

Wenn in der neuen Wohnung bereits eine Multimediadose vorhanden ist, kannst du einfach alles mitnehmen und anschließen. Wenn nicht, muss ein Techniker kommen.

Unitymedia wird für Privatkunden kein Dual-Stack einführen. Dafür bräuchten sie viele IPv4-Adressen, die sie nicht mehr bekommen.
2017-03-11T22:16:15Z
  • Samstag, 11.03.2017 um 23:16 Uhr
Eine Rückkehr zu echtem Dualstack für alle "Normalkunden" ist schlicht objektiv nicht möglich. Insofern wird sich da auch nichts tun.
Wenn Du noch auf IPv4-Altlasten angewiesen bist und deinen Altvertrag behalten solltest, nutze die Zeit Dir Gedanken über die Nutzung von IPv6 zu machen.
2017-03-11T22:19:14Z
  • Samstag, 11.03.2017 um 23:19 Uhr
Möchte ich aber nicht. Würde dann zur Telekom wechseln. Die IPv6-Umstellung ist immer noch noch empfehlenswert.
2017-03-11T22:23:38Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 11.03.2017 um 23:23 Uhr
NoBoxPlz:
Möchte ich aber nicht. Würde dann zur Telekom wechseln.

Aber erst zum Vertragsende 😆
Mit dem Umzug kommst du nicht raus
2017-03-11T22:25:47Z
  • Samstag, 11.03.2017 um 23:25 Uhr
Wie Dragon schon geschrieben hat, behalten Bestandskunden ihre IPv4. Nur wenn du einen Neuvertrag machst, bekommst du IPv6 und DS lite, wobei IPv6 nicht das Problem ist, sondern DS lite.
Und wenn du bereits Kunde mit IPv6 bist, behälst du natürlich auch diese IP-Version. Daran ändert ein Umzug nicht das geringste. Wenn die neue Wohnung durch UM versorgt wird, dann besteht nicht einmal ein Sonderkündigungsrecht nach TKG.
2017-03-11T22:32:33Z
  • Samstag, 11.03.2017 um 23:32 Uhr
Ach ja, wenn du den Umzug ungefähr 3-4 Wochen vorher anmeldest, wirst du am Umzugstag (vorausgesetzt, es muss kein Techniker rauskommen) die ConnectBox einfach anschließen und lossurfen können.
Die FB 7490 funktioniert hinter der ConnectBox eingeschränkt als Accesspoint, die Anleitung für die Einrichtung findest du unter https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/16_FRITZ-Box-fuer-Betrieb-am-Kabelanschluss-einrichten/. Die Telefoniefunktion (von UM) kannst du darüber nur nutzen, indem du einen analogen Telefonanschluss einrichtest. Die Anleitung dazu findest du unter https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/134_Mit-FRITZ-Box-ueber-ein-Kabelmodem-telefonieren/.
2017-03-11T22:37:01Z
  • Samstag, 11.03.2017 um 23:37 Uhr
Ich hab IPv4 und werde sie auch nach Umzug behalten, auch wenn dieser IPv6 Scheiß die Zukunft sein soll. Hab keine Lust auf Überwindung der angeblichen "Altlasten". Werde das entsprechend einstielen, ansonsten Wechsel zur Telekom.
2017-03-11T22:39:32Z
  • Samstag, 11.03.2017 um 23:39 Uhr
Tja, wie hajodele schon schrieb: erst zum Vertragsende ODER du zahlst 2 Verträge parallel.
2017-03-11T22:44:57Z
  • Samstag, 11.03.2017 um 23:44 Uhr
Kein Problem, zur Not zahle ich ein paar Monate parallel, aber die IPv6 DS-LiteScheiße mache ich nicht mit, wenn mir IPv4 entzogen werden sollte
2017-03-11T23:10:09Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 12.03.2017 um 00:10 Uhr
Irgendwie verstehe ich nix mehr.
Ich habe es oben so verstanden, dass du wechselst, wenn du KEIN DS bekommst.
Jetzt geht es wieder in die andere Richtung.

Nochmal: Du bekommst das, was du jetzt hast am neuen Standort geliefert.