Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
The1ne

Austausch ihres Kabelrouters notwendig

Hallo zusammen,


kleines Problemchen...


Intro:

Bin ehemaliger Unitymedia Kunde und habe erst vor 2 Wochen auf die 1000er gewechselt. Bei der Bestellung habe ich den CallCenter Mitarbeiter explizit gefragt ob ich meine 6490 behalten kann. Dies wurde bejaht, mit der Einschränkung, dass ich eben nicht die vollen 1000 Mbit/s nutzen könnte. Dies ist mir ehrlich gesagt realtiv egal weil für mich die 50 Mbit/s Upload wichtiger sind. Die 1000 werde ich so oder so nur selten brauchen.


Problem: 

Heute habe ich ein Schreiben erhalten, dass ich innerhalb der nächsten 14 Tage einen Docsis 3.1 fähigen Router organisieren soll und mich bei Ihnen melden sollte. 

Oder: Die schrottige Vodafone Station nehmen soll.

Ihr Lösung:

Sollte ich den Forderungen nicht nachkommen werden sie zum Schutz ihres Netzes und der anderen Kunden bis zum Anschluss eines geeigneten Geräts auf Cable-Max 500 umstellen.


Finde ich ehrlich gesagt ziemlich frech. Vor allem da sie gerade selbst keine 6591 aufgrund der Verfügbarkeit mehr ausliefern. 


Hat sonst noch ein Schreiben erhalten? Wie geht ihr mit der Misere um?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-03-12T17:33:15Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 18:33 Uhr
Kann dir da leider auch keine positive Rückinfo geben. Es ist so! Wenn du keinen Docsis3.1-fähigen Modemrouter anschließt, wirst du auf 500 runtergestuft. Das wären in dem Fall die FB 6591 oder 6660 oder eben die VF Station. Deswegen warte ich noch, bis die 6660 überall verfügbar ist, denn mir ginge es da genauso wie dir, wenn ich bei Buchung des 1000er Tarifs meine 6490 am Anschluß lassen würde.
14 weitere Kommentare
2020-03-12T20:22:06Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 21:22 Uhr
Bei mir das Gleiche mit der 6490. Mir wollten Sie sogar zusammen mit einer 500 Down Schaltung den Power Upload verkaufen damit ich dann die 50 Mbit Up wieder habe. Weil die 500 Down nur 25 Up im Standard hat.Harte Nummer. Zumal ich noch vor der Bestellung explizit nach einer Bridge Funktion in der Vodafone Station gefragt hatte was auch per Chat mir zugesichert wurde. Ist auch nicht vorhanden.

Leider wird es jetzt auch schwieriger eine 6591 zu bekommen die Preis explodieren im Moment.

Was will man machen.....
2020-03-12T20:35:31Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 21:35 Uhr
Hi,

hätte man nur von Anfang an gleich das passende Gerät gekauft und die Schnittstellenbeschreibung beachtet
2020-03-12T20:58:15Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 21:58 Uhr
@Nutzername. Das ist ja wirklich dreist. Etwas vertraglich zugesichertes entziehen und dann noch für ein Upgrade Geld verlangen. Haben sie dir wenigstens einen Nachlass gegeben für die 500er?

@ Peter: Habe ich natürlich brav gelesen. Ich habe auch leider schon das passende Gerät für meine Anforderungen, bzw. gibt es Status quo kein neueres Gerät das offiziell meine Anforderungen erfüllt. Die Lösung reduzierter Download 50er Upload hätte auch meine Anforderung erfüllt.
Wäre nicht das Schreiben gekommen wäre ich auch voll zufrieden.

Bin einfach nur gespannte was Vodafone und die Bundesnetzagentur dazu sagt. Habe Gott sei Dank alles schriftlich. Ich möchte hier keine Mutmaßungen aufstellen, aber da bekommt wohl jemand ziemlich Druck von oben.
2020-03-13T05:16:26Z
  • Freitag, 13.03.2020 um 06:16 Uhr
Endlich! Unverständlich dass der Tarif überhaupt darauf geschaltet wurde.
Die 6591 gibt es noch bei Amazon. Alternativ ein D3.1 Modem vor die 6490 und gut ist.
2020-03-13T08:31:46Z
  • Freitag, 13.03.2020 um 09:31 Uhr

Finde ich auch Richtig so, Konsequent durchsetzen. Und bevor, die frage aufkommt ob man ein Sonderkündigungsrecht hat oder dagegen vorgehen möchte. Keine Chance Vodafone hat hierbei mit der Verbraucherzentrale Rücksprache gehalten und sich die Zustimmung hierfür geholt


Spar dir den Aufwand & die Nerven dafür



Dateianhänge
    😄