Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
The1ne

Austausch ihres Kabelrouters notwendig

Hallo zusammen,


kleines Problemchen...


Intro:

Bin ehemaliger Unitymedia Kunde und habe erst vor 2 Wochen auf die 1000er gewechselt. Bei der Bestellung habe ich den CallCenter Mitarbeiter explizit gefragt ob ich meine 6490 behalten kann. Dies wurde bejaht, mit der Einschränkung, dass ich eben nicht die vollen 1000 Mbit/s nutzen könnte. Dies ist mir ehrlich gesagt realtiv egal weil für mich die 50 Mbit/s Upload wichtiger sind. Die 1000 werde ich so oder so nur selten brauchen.


Problem: 

Heute habe ich ein Schreiben erhalten, dass ich innerhalb der nächsten 14 Tage einen Docsis 3.1 fähigen Router organisieren soll und mich bei Ihnen melden sollte. 

Oder: Die schrottige Vodafone Station nehmen soll.

Ihr Lösung:

Sollte ich den Forderungen nicht nachkommen werden sie zum Schutz ihres Netzes und der anderen Kunden bis zum Anschluss eines geeigneten Geräts auf Cable-Max 500 umstellen.


Finde ich ehrlich gesagt ziemlich frech. Vor allem da sie gerade selbst keine 6591 aufgrund der Verfügbarkeit mehr ausliefern. 


Hat sonst noch ein Schreiben erhalten? Wie geht ihr mit der Misere um?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-03-12T17:33:15Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 18:33 Uhr
Kann dir da leider auch keine positive Rückinfo geben. Es ist so! Wenn du keinen Docsis3.1-fähigen Modemrouter anschließt, wirst du auf 500 runtergestuft. Das wären in dem Fall die FB 6591 oder 6660 oder eben die VF Station. Deswegen warte ich noch, bis die 6660 überall verfügbar ist, denn mir ginge es da genauso wie dir, wenn ich bei Buchung des 1000er Tarifs meine 6490 am Anschluß lassen würde.
14 weitere Kommentare
2020-03-12T17:20:47Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 18:20 Uhr
Ich sage dazu: HURRA, endlich
Richtige Antwort
2020-03-12T17:33:15Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 18:33 Uhr
Kann dir da leider auch keine positive Rückinfo geben. Es ist so! Wenn du keinen Docsis3.1-fähigen Modemrouter anschließt, wirst du auf 500 runtergestuft. Das wären in dem Fall die FB 6591 oder 6660 oder eben die VF Station. Deswegen warte ich noch, bis die 6660 überall verfügbar ist, denn mir ginge es da genauso wie dir, wenn ich bei Buchung des 1000er Tarifs meine 6490 am Anschluß lassen würde.
2020-03-12T17:39:23Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 18:39 Uhr
Ich habe Ihnen geschrieben, dass sie mir gerne einen 6591 kostenlos zur Verfügung stellen können. Ist ja schließlich nicht mein Verschulden wenn sie mich falsch informieren. Mal schauen was da zurückkommt. 


Wollte eigentlich auch warten bis die 6660 mal erschwinglich wird und vor allem IP-TV unterstützt. Auf die 6690 brauchen wir glaube ich nicht zu warten...

2020-03-12T17:51:56Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 18:51 Uhr
@The1ne

Vodafone ist die Fritz Box 6591 ausgegangen. Also muss Vodafone handeln. Entweder VodafoneStation oder eigene Router.
Das ganze macht sehr deutlich, wie sehr sich Vodafone übernommen hat mit seinem Cable Max 1000. Bei vielen kommt nicht die Geschwindigkeit an, der Kundenservice ist überfordert, Techniker können nicht alle Probleme lösen und jetzt wird die Hardware knapp.
Und das gute zum Schluss: die meisten brauchen noch nicht mal Gigabit, sie nutzen mit dem bisschen Internet und Streaming die Bandbreite gar nicht aus, zahlen aber dafür. Und viele Server bringen kein Gigabit im Download. Sinnvoller wäre es, Deutschland flächendeckend überhaupt ans Netz zu bringen, statt mit Gigabit Tarifen in Großstädten zu werben. Auch wäre es sinnvoller, endlich mal den Upload zu erhöhen.

Aber zurück zur Frage:
1. Vodafone Station nehmen und probieren. Vielleicht ist sie nicht so schlecht. Eine eigene Box kannst du immer noch kaufen und provisionieren lassen.
2. Gleich neue Box kaufen.
3. Vertrag stornieren.
2020-03-12T18:31:39Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 19:31 Uhr
@Dutchman: Das hast du aber wirklich nett formuliert.


Ich erzähl lieber mal nicht wie oft ich bei der Hotline angerufen habe um 

1. den Vertrag abzuschließen. Das geht nämlich nicht für 3play Kunden. Oder doch? Na ja, der 4. Mitarbeiter hat es dann hinbekommen.

2. mitzuteilen, dass sie das TV Paket vergessen hatten, und dieses mal nur 3 Mitarbeitern erzählen musste das es Serien und Movies für 12 Monate kostenlos gibt.

3. mitzuteilen, dass sie den Handyvertrag vergessen haben umzustellen. Und ja, da gibt es auch noch ne Vergünstigung wenn man von family and surf kommt.


Achso... und oft bedeutet auch mindestens 45 min in der Warteschlange.


--> Ja du hast vollkommen Recht, sie hätten ihre MA besser schulen, die Lines erhöhen und einfach ihren Voicebot erweitern sollen.


Nun aber zurück zu deiner Antwort:


0.1 Erstmal vielen Dank für deine Einschätzung, aber


1. geht leider nicht da bei mir so einiges über die Fritzbox läuft. Wie z.B. FreePBX, Asterisk, Openhab Integration, IP-TV etc...

2. Ich hätte eben gerne gewartet bis das Preis- Leistungsverhältnis besser wird. +  keine der Boxen unterstützt gerade in einer offiziellen Version IP-TV.

3. Ich komme von einem 6mbit Upload da will ich auch nicht wieder zurück.


Deswegen nehm ich 4. eine kostenlose Fritzbox bis IP-TV unterstützt wird damit ich dann wieder meine Eigene kaufen werde.

P.s. als kleines Schmankerl für die Interessierten. Der abschließende Satz lautet: "....bis zum Anschluss eines geeigneten Geräts auf Cable-Max 500 umstellen. Dazu liegt auch eine ausdrückliche Genehmigung der Bundesnetzagentur vor."

Hab die mal angeschrieben. Dass sich die Bundesnetzagentur einschaltet ist wohl ein Zeichen, dass es Probleme in der Infrastruktur gibt. Würd mich an der Stelle einfach interessieren was da im Hintergrund läuft.

2020-03-12T18:54:13Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 19:54 Uhr
@The1ne


Das ist ja mal eine interessante Info, dass die Bundesnetzagentur da eingeschaltet ist. Ja, Probleme bei der Infrastruktur bestehen. Und im Moment wird es mehr als deutlich. Aber gut so, dass die Bundesnetzagentur darüber wacht. Damit können Provider eben nicht mehr nur ihr eigenes Süppchen kochen.


Im übrigen soll, so hatte es ein anderer User in der Community beschrieben, die Fritz Box 6690 noch nicht provisioniert werden können. Die 6690 wird noch auf sich warten lassen. Damit denke ich werden wir erst im Herbst oder noch später rechnen können. Die 6590 beherrscht kein Docsis 3.1. Die kann -wie die 6490- nur Docsis 3.0. 

2020-03-12T18:57:25Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 19:57 Uhr
Du meintest die 6660, oder?
2020-03-12T19:06:38Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 20:06 Uhr
Die 6660 soll laut AVM mit einem der nächsten Firmwareupdates DVB-C bekommen.
2020-03-12T19:10:23Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 20:10 Uhr
@ The1ne
Ja, ich meinte die 6660, die noch nicht provisioniert werden kann. War ein Schreibfehler von mir.
Was die 6690 angeht, so werden wir erst im Herbst oder später damit rechnen können.

@Haegar2609
Die 6591 wird mit einem der kommenden Updates ebenfalls die TV Funktion erhalten.
2020-03-12T19:27:54Z
  • Donnerstag, 12.03.2020 um 20:27 Uhr
Da ich ein USG, Poe Switch und APs einsetze ist der Mehrwert der 6591 oder 6600 doch eher Kosmetik. Deshalb wollte ich auch noch warten bis sie preislich interessanter werden und auch Vodafone seine Problemchen los wird. Beim Einsatz einer eigenen 6660 bei Vodafone hört man so einige Geschichten.

Dateianhänge
    😄