Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Tomcat

Absturz beim VPN-Disconnect?

Hallo zusammen,


Ich habe jetzt seit ein paar Monaten die VF Station als Router/Wifi-AP und bin eigentlich recht zufrieden. Meist funktioniert alles, wie es soll.


Allerdings muss ich - wie viele - aktuell von zuhause arbeiten und bin daher viel im Firmen-VPN unterwegs. Um die Leitung dort nicht zu überlasten, wechsle ich mehrfach am Tag zwischen offenem Internet und dem Firmen-VPN.


Sehr häufig, wenn ich das Firmen-VPN verlasse, stürzt die VF Station komplett ab. Sie verhält sich so, als hätte ich sie gerade aus- und wieder eingeschaltet. D.h. sie startet, verbindet mit dem Internet, WLAN fährt wieder hoch.


Das ist ziemlich nervig, da ich dann immer einige Minuten offline bin. Besonders doof ist es, wenn ich gerade das VPN verlassen habe, um mich in eine (Cloud-)Telko einzuwählen, und dann geht gar nichts mehr. Es passiert nicht strikt jedesmal, aber doch sehr häufig (ich würde sagen in 4 von 5 Fällen). Der Zusammenhang ist auf jeden Fall gegeben: Wenn ich auf "Disconnect" klicke, kann ich fast sicher davon ausgehen, dass danach der Router weg ist. Abgesehen von diesen Fällen ist die VF Station sehr stabil und läuft tage ohne Abstürze.


Hat noch jemand dieses Problem? Ich habe über Websuche bisher keine ähnlichen Klagen gefunden.


Als VPN-Client verwende ich meist OpenVPN in Windows, ich hatte das Problem aber schon (gefühlt ein bisschen seltener) mit WatchGuard VPN. Einmal hatte ich das Problem auch mit OpenVPN in Linux.


Im VF Station Log sehe ich keine Meldungen kurz vor dem Neustart, weder informativ noch Fehler oder Warnungen. Die VF Station ist auf Firmware AR01.02.037.03.12_112819_711.SIP.10, bisher gab es seit der initialen Inbetriebnahme keine Updates.


Grüße!

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Schreibe einen Kommentar

Dateianhänge
    😄