Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Mischol

2. Router mit einem Vertrag

Hi! Ich habe folgendes Problem: Wir haben unseren Router im Keller angeschlossen. Der funktioniert dort auch wunderbar und wir haben sogar durch die Wand ein kabel ins Erdgeschoss gelegt, um in unserem Wohnzimmer einen WLAN Repeater zu verwenden, da das Signal sonst nicht mehr durch den Stahl Beton in die oberen Geschosse gereicht hätte. Nun ist aber mein Problem, dass ich mit meinem PC im ersten Stock sitze und dieser leider nicht WLAN fähig ist. Somit habe ich ein LAN Kabel aus dem Erdgeschoss, über unsere Treppe, bis in mein Zimmer gelegt. Es funktioniert super, aber ein dauerhafte Lösung ist dies leider nicht. In meinem Zimmer jedoch habe ich Telefon- so wie die nötigen Anschlüsse für einen Router die bis in den Keller reichen. Der Router im Keller muss bleiben, aber ich habe mit dem Gedanken gespielt, einen weiteren Router in meinem Zimmer anzuschließen, um direkt von ihm aus mein Internet zu beziehen. Eine WLAN Karte kommt mir nicht in den PC, da ich ungerne die Leistungseinbußen, die WLAN nun mal mit sich bringt, haben würde. Jetzt habe ich aber schon gelesen, dass es nicht möglich sei, ohne weiteren Vertrag einen zweiten Router anzuschließen. Gibt es wirklich keinen anderen Weg? Die schon vorhandenen Kabelschächte zu verwenden wird sehr schwierig / wenn nicht sogar fast unmöglich, ohne größere umbauten. Ich bedanke mich schon ein mal für mögliche Vorschläge! MFG ~Mischol

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2017-12-05T22:38:02Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 05.12.2017 um 23:38 Uhr
Das was du gelesen hast, ist eine Kombi Horizon/Connectbox oder ähnlich.
In diesen Kombis hat aber die Horizon keinen für PCs nutzbaren Internetzugang mehr, sondern der Internetzugang wird durch die Connectbox o.ä. realisiert.

1 Vertrag 1 Zugang

Einen weitergehenden Vorschlag ohne Kenntnis der Geschwindigkeit kann man schwer machen.
Evtl. kannst du es mal mit einer DLAN-Lösung (übers Stromkabel) probieren.
2017-12-05T22:44:54Z
  • Dienstag, 05.12.2017 um 23:44 Uhr
hajodele:
Das was du gelesen hast, ist eine Kombi Horizon/Connectbox oder ähnlich.
In diesen Kombis hat aber die Horizon keinen für PCs nutzbaren Internetzugang mehr, sondern der Internetzugang wird durch die Connectbox o.ä. realisiert.

1 Vertrag 1 Zugang

Einen weitergehenden Vorschlag ohne Kenntnis der Geschwindigkeit kann man schwer machen.
Evtl. kannst du es mal mit einer DLAN-Lösung (übers Stromkabel) probieren.

Tatsächlich habe ich schon über DLAN nachgedacht. Jedoch haben wir das vor ein paar Jahren mal probiert und waren nicht so überzeugt. Wie sieht es denn inzwischen Leistungstechnisch mit DLAN aus? (Da dies damals unser Problem war.)
Wenn du dir nicht sicher bist suche ich gerne im Internet nach Reviews oder Änlichem.
Auf jeden Fall ein dickes Dankeschön an dich!
MFG
~Mischol
2017-12-05T23:12:21Z
  • Mittwoch, 06.12.2017 um 00:12 Uhr
Du kannst ohne weiteres einen Router als Accesspoint an den vorhandenen Router anschließen.
Wenn du von den "nötigen Anschlüssen" für einen Router sprichst, meinst du dann einen LAN-Anschluss aus dem Keller bis zu deinem Zimmer oder einfach nur ein Coax-Kabel mit MMD?
2017-12-05T23:35:03Z
  • Mittwoch, 06.12.2017 um 00:35 Uhr
Torsten:
Du kannst ohne weiteres einen Router als Accesspoint an den vorhandenen Router anschließen.
Wenn du von den "nötigen Anschlüssen" für einen Router sprichst, meinst du dann einen LAN-Anschluss aus dem Keller bis zu deinem Zimmer oder einfach nur ein Coax-Kabel mit MMD?

Ich bin mir nicht sicher. Ich habe mal angenommen, dass es ein Coax-Anschluss für einen Router ist, da ich den Router meiner Mutter an einer fast identischen Dose angeschlossen habe und dieser per Coax Kabel angeschlossen wurde.
Ich habe mal ein bild gemacht und es Anbei gehangen.
MFG
~Mischol
  • 20171206_001955.jpg
    20171206_001955.jpg
2017-12-06T09:46:44Z
  • Mittwoch, 06.12.2017 um 10:46 Uhr
Das ist eine klassische 2-Loch-Antennendose, wahrscheinlich sogar ohne Rückkanal. Daran kannst du weder ein Modem noch einen Router anschließen, das Modem benötigt einen Dataport mit Rückkanal, der Router als Accesspoint eine LAN-Verkabelung zum Router.
Entweder du arbeitest mit DLAN oder legst dir ein LAN-Kabel bis in dein Zimmer, am besten durch ein evtl. vorhandenes Leerrohr, das wäre die sicherste Option.