Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
ChrisUM

UPDATE! Keine Fata Morgana - sondern das FRITZ!Box 6490 Update auf V7.01

Update vom 13.12.2018 

Der Testrollout für das Update FRITZ!OS 7.01 für die FRITZ!Box 6490 verlief sehr positiv, daher spielen wir nun das Update an alle Unitymedia mit der FRITZ!Box 6490 aus. Jede Nacht erhalten bis zu 80.000 Kunden das Update.

Ein manuelles Update ist nicht möglich.

*****

In der Nacht vom 26. auf den 27.11.2018 wurde bei 40.000 Privatkunden das Update FRITZ!OS 7.01 für die FRITZ!Box 6490 eingespielt. Mit diesem Rollout will Unitymedia herausfinden wie sich die Neuerungen auf das Netz auswirken, um Beeinträchtigungen besser erkennen und gezielt beheben zu können. 

Sobald dieser Versuch erfolgreich abgeschlossen ist, wird das Update FRITZ!OS 7.01 auch für alle anderen Privatkunden verfügbar sein. Ziel ist es die Version bis zum Ende des Jahres in mehren Schritten auszuspielen. 


Welche Neuerungen bringt das Update auf V7.01?

Zum einen wird AVM Mesh für die Heimvernetzung (WLAN, Telefonie, Smart Home) eingespielt. Zum anderen können die Kunden von Unitymedia fortan von der Unterstützung des herstellerübergreifenden Standards der Smart Home-Geräte DECT-ULE/HAN-FUN profitieren. 

Zusätzlich beinhaltet die Version für die Konfigurationen der Smart Home-Geräte unterschiedliche Vorlagen und bietet die Möglichkeit, diese per Knopfdruck zu wechseln. Auch wird die Übertragungsgeschwindigkeit von NFTS Dateisystemen bei der Nutzung von USB-Datenträger deutlich gesteigert.

Bitte beachte, dass neuvergebene Passwörter nach dem Update bei der Sicherheitsbewertung mindestens ein MITTEL erreichen müssen. 

Mehr über das Update kannst du auf der Homepage von AVM nachlesen. 


Speichern Abbrechen
  • 0
    Unfassbar
  • 1
    Her damit
  • 0
    Ganz nett
  • 1
    Naja
  • 0
    No way
442 Kommentare
2018-12-04T14:14:28Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 15:14 Uhr
Die 6.50 hat einen viel fataleren Bug: Sie interpretiert sämtliche
IPSEC-Traffic und geht bereits ab ~30MBit auf 100% CPU-Last nebst
Paketverlusten. Für VPN-Verbindungen absolut grauenhaft. Und nein, ich
terminiere die Tunnel NICHT auf der Fritzbox, sondern auf einer
Hardwarefirewall. Das hilft aber nichts.
2018-12-04T14:27:29Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 15:27 Uhr
MichaelUM:
falkstone:


Das ist jetzt nicht euer Ernst?

Mir wurde bei Vertragsschluss bester Service für Business Kunden versprochen!

Dann besprich das bitte weiter mit den Kollegen des Business-Supports. Wir bewegen uns auf dieser Plattform hier im Privatkundenbereich.


Ah, OK!?

Dann seid doch bitte so nett und ändert den Forumstitel von "Kunden zu Kunden" auf "nur für Privatkunden". Businesskunden sind hier nicht erwünscht und erhalten keine Beratung!

Und ich Honk dachte ich wäre Kunde. Wie konnte ich nur?
2018-12-04T14:34:55Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 15:34 Uhr

Ich denke nicht, dass das hier nur für Privatkunden ist.

Da war Michael wohl etwas voreilig.


Dennoch hat er Recht, dass sich hier zu beschweren keinem was nützt.

2018-12-04T14:43:09Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 15:43 Uhr
StephanM:
Die 6.50 hat einen viel fataleren Bug: Sie interpretiert sämtliche
IPSEC-Traffic und geht bereits ab ~30MBit auf 100% CPU-Last nebst
Paketverlusten. Für VPN-Verbindungen absolut grauenhaft. Und nein, ich
terminiere die Tunnel NICHT auf der Fritzbox, sondern auf einer
Hardwarefirewall. Das hilft aber nichts.

<Klugscheißer-Modus AN>

Korrekterweise muss man sagen, dass der Bug in dem DOCSIS Puma-Chip sitzt und alle Modems mit diesem Puma bestoffen sind.

AVM hat den Bug softwareseitig "umgangen" mit 6.8x.


Damit meine ich, dass 6.50 nicht für den Bug verantwortlich ist.

<Klugscheißer-Modus AUS>


Was ich bis heute nicht weiß, ist ob die CB (auch mit Puma) den Bug noch beinhaltet...

2018-12-04T14:49:02Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 15:49 Uhr
Ilja:

Ich denke nicht, dass das hier nur für Privatkunden ist.

Da war Michael wohl etwas voreilig.


Dennoch hat er Recht, dass sich hier zu beschweren keinem was nützt.



Ich denke mit Beschwerde hat das nur bedingt zu tun.

Ich verstehe nur nicht warum man Privatkunden relativ genaue Ablaufdaten zum Update geben kann und es bei Businesskunden nicht geht.

Interessanterweise geben die Kollegen auf Facebook dazu Daten an.

Man könnte den Eindruck bekommen das die Linke nicht weiß was die Rechte tut.
2018-12-04T14:52:56Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 15:52 Uhr
falkstone:
Man könnte den Eindruck bekommen das die Linke nicht weiß was die Rechte tut.


Wieso Eindruck?

Das ist eine empirisch bestätigte Tatsache! 😂

2018-12-04T17:24:59Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 18:24 Uhr
Das Update auf 7.01 habe ich am 27.11.2018 erhalten.

Ich bin Businesskunde in BaWü.

DVB-C ist nicht im Menu. Kann also nicht aktiviert oder deaktiviert werden.


2018-12-04T18:37:06Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 19:37 Uhr
Dann wirds wohl bei den Privatkunden genauso sein.
2018-12-04T19:20:52Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 20:20 Uhr
Habe mehrmals update gemacht und auch bei UM angerufen und mich diesbezüglich gemeldet und alle sagen geht automatisch können da nix machen. Das ist alles nur ein Witz sorry. Ich hatte nun schnauze voll und gab mir die 6590 gekauft mit allen Funktionen und Updates kann ich nun selbst bestimmen. 180eur dafür saß ich frei bin. Streamen dvb-c ist schon toll.
2018-12-04T20:06:20Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 21:06 Uhr
Martok:
Das Update auf 7.01 habe ich am 27.11.2018 erhalten. Ich bin Businesskunde in BaWü.


Hmm jetzt bin ich doch etwas verwirrt. Muss ich jetzt zum Telefon greifen und beim Business Support anrufen und fragen wann mein Update kommt?

Dateianhänge
    😄