Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
ClaireUM

Tester gesucht: Die FRITZ!Box 6490 Cable bekommt ein Update!

Für unsere FRITZ!Box 6490 Cable führen wir gemeinsam mit AVM die nächste FRITZ!OS-Version ein. Deshalb laden wir dich dazu ein, die neue Beta-Version der Firmware zu testen. Wie du dich für den Test im FRITZ!Labor anmeldest, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und wie das Ganze ablaufen wird, das erfährst du, wenn du weiterliest!  


Werde Tester! Melde dich an!

Wir suchen ca. 1500 Kunden, welche die Beta-Version der neuen Firmware für die FRITZ!Box 6490 Cable auf Zwischenspeicher und Platine prüfen und gemeinsam mit uns weiterentwickeln! Wenn du dabei sein willst und die neue FRITZ!OS-Version vor der Veröffentlichung testen möchtest, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen: 

1. Du nutzt einen Privatkundentarif von Unitymedia

2. Du hast eine von Unitymedia zur Verfügung gestellte FRITZ!Box 6490 Cable

3. Du registrierst dich auf der Plattform von Passbrains unter fritzlabor.passbrains


Wie läuft der Test ab? 

Anmelden für deine Teilnahme am Test kannst du dich bis zum 26.01.2020 auf der Plattform von Passbrains. Dort findest du noch einmal alle Informationen zum Test, der am 29.01.2020 startet. Unitymedia installiert in der Nacht die Beta-Firmware auf deiner Box. Anschließend kommst du dann unter anderem in den Genuss dieser spannenden Neuerungen: 

1. WLAN-Sicherheit auf neuestem Stand mit WPA 3

Die FRITZ!Box unterstützt jetzt WPA 3, den neuen Standard für Verschlüsselung und Authentifizierung in Ihrem WLAN

2. SMB 3 zum Einbinden von USB-Speichern (NAS)

Binde deine USB-Speicher mit dem Netzwerkprotokoll SMB 3 als Netzlaufwerke ein (NAS-Funktion). Deine USB-Speicher sind damit im Windows-Explorer und macOS-Finder wie lokale Datenspeicher nutzbar.

3. Verbessertes WLAN Mesh Steering

Mit verbessertem WLAN Mesh Steering prüft die FRITZ!Box regelmäßig, ob sich ein WLAN-Gerät für die beste Leistung von 2,4 auf 5 GHz oder zu einem anderen WLAN-Zugangspunkt steuern lässt.

4. Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe

5. DNS over TLS zur verschlüsselten Auflösung von Domain-Namen

6. Zahlreiche Überarbeitungen und Verbesserungen in der Benutzeroberfläche


Deine Erfahrungen mit diesen Neuerungen und der Performance der neuen FRITZ!OS-Version teilst du direkt mit AVM. Dafür wird dir auf der Website von AVM ein Formular zur Verfügung gestellt. Den Link dazu findest du im internen Bereich der Passbrains Plattform.

Ist der Test beendet, erhältst du die offizielle Firmware. Bitte beachte, dass während des Tests dein gebuchter Tarif weiterhin besteht und du ganz regulär für ihn zahlst. Außerdem erhältst du für den Test kein neues Gerät, sondern testest mit deiner FRITZ!Box. 


Kann es zu Beeinträchtigungen kommen? 

Der Test ist dazu da, um Fehler, die derzeit noch bestehen, zu beheben. Deshalb muss dir klar sein, dass Störungen nicht ausgeschlossen werden können. Solltest du durch diese jedoch zu stark beeinträchtigt werden, kannst du den Test jederzeit abbrechen und zur offiziellen FRITZ!OS-Version zurückkehren. 

Um den Test zu beenden, begibst du dich in der Benutzeroberfläche (GUI) deiner FRITZ!Box auf folgenden Pfad: System > Update > FRITZ!OS-Version und klickst auf den Button „Zurück zum offiziellen FRITZ!OS“. In wenigen Minuten wird dann die offizielle Firmware wieder bei dir installiert. Jedoch solltest du diese zwei Dinge unbedingt beachten, wenn du den Test beenden möchtest: 

1. Eine Wiederaufnahme des Tests ist nicht möglich! 

2. Beim Rollback auf die offizielle Firmware erfolgt ein Werksreset. Speichere vorher die Einstellungen deiner FRITZ!Box, damit du deine Einstellungen wieder herstellen kannst! Wie das geht, erfährst du hier 


Du hast weitere Fragen? Dann erreichst du uns hier:

►Unitymedia Hilfe auf Facebook

►Unitymedia Hilfe auf Twitter

►Unitymedia Kontakt


Wir freuen uns auf dich! Auf einen gelungenen Test!


Speichern Abbrechen
  • 0
    Unfassbar
  • 0
    Her damit
  • 0
    Ganz nett
  • 0
    Naja
  • 0
    No way
93 Kommentare
2020-01-29T08:53:23Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 09:53 Uhr
@androidfan

im Heimnetz die App neu starten/verbinden, dann müsste es wieder gehen

2020-01-29T09:50:08Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 10:50 Uhr
Bei mir ist auch keine VPN Verbindung möglich,im System steht dann jedesmal "anmeldung einer App mit unbeannten Namen".Ich habe jetzt alles versucht,keine Chance sich zu verbinden.

uch die Heimnetztverbindung ist nicht möglich,es scheitert immer mit "Heimnetzverbindung konnte nicht aufgebaut werden"

2020-01-29T09:59:26Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 10:59 Uhr
@spezii versuchst du es nur extern oder hast du (zuhause) im Heimnetz selbst nochmals die App geöffnet/angelegt
2020-01-29T10:47:24Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 11:47 Uhr
Ich habe es jetzt hinbekommen,ich habe alles nochmal Deinstalliert und die Box nochmal neugestartet und jetzt hat es geklappt.Danke euch bzw dir @ MarCH
2020-01-29T12:32:46Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 13:32 Uhr
Seit heute Nacht ist die Labor FW 7.19 bei mir auch auf der Fritzbox. Hab schon paar Sachen gefunden.

Leider ist das Feedback Formular zu AVM etwas duerftig, da man keine Screenshots hochladen kann. Technische Dinge ohne Bild zu erklaeren ist etwas schwierig.

Gibt es eine geschlossene Gruppe wo sich die Tester bzgl. gefundene Bugs austauschen koennen ohne das "NDA" zu verletzen.

@VPN nach zuruecksetzen der Heimnetzverbindung funzt wieder
2020-01-29T12:44:07Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 13:44 Uhr
Ich habe gehört, dass nach einem Reboot der Fritzbox die VPN-Verbindungen erneut nicht hergestellt werden können? 


@Ralf.HN Man könnte ja versuchen bei AVM das normale Ticketsystem mit einem Bildchen zum Sachverhalt beglücken. 

2020-01-29T13:05:38Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 14:05 Uhr
>Ich habe gehört, dass nach einem Reboot der Fritzbox die VPN-Verbindungen erneut nicht hergestellt werden können?

Ich musste bei mir in der Smartphone MyFritzApp Beta die Heimnetzverbindung komplett zuruecksetzen und dann wieder einrichten. Dann haben die VPN Verbindungen wieder funktioniert. Dazu muss das Smartphone im Heimnetz eingebucht sein oder ueber einen anderen VPN .
2020-01-29T13:06:12Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 14:06 Uhr
Ich habe mich auch angemeldet und auch eine Bestätigungsmail bekommen, dass ich seit dem heute (29.01.2020) die Beta haben soll.

Allerdings meldet meine UM-6490 noch immer die 7.10.

Egal, warte ich mal ab, was morgen für eine Firmware drauf ist.
2020-01-29T14:23:55Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 15:23 Uhr
@Ralf.HN 

Eigentlich soll nur der VPN Zugang ohne MyFritzApp genutzt werden. Dann wäre es fatal wenn nach einem Reboot der Fritzbox kein VPN mehr ginge und man sich fern des heimischen Netzes befindet.

2020-01-29T17:49:16Z
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 18:49 Uhr
Edit geht wieder.

Dateianhänge
    😄