Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Gelöschter Nutzer
  • Gelöschter Nutzer

Datenschutz nicht bei Unitymedia?

wie kommen Kunden hier an Kundendaten und auf Kundenrouter, was ist mit Datenschutz????


hier ein Beispiel:



  • vor einer Stunde
Also an deiner Connect Box liegt es nicht. Da ist alles vollkommen in Ordnung, genauso, wie bei den anderen fünf Kabelmodems im Haus. Habe gerade alle Geräte durchgecheckt. Einen Techniker braucht es hier nicht. Was sollte der machen? Es gibt hier kein Problem vor Ort. Wenn eines besteht, dann hat das andere Ursachen. Sei nächstens aber etwas vorsichtig mit dem Posten von Daten. 

Schöne Grüße nach Bochum



Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
19 Kommentare
2019-01-08T11:17:21Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 12:17 Uhr
Wenn der Kunde einfach seine CMAC angibt, kann er daraus den Rest ermitteln da er auch als Techniker (Subunternehmer) zugriff auf die Daten hat.
Ob er das darf, ist eine andere Sache.

Ich kenne Hemapri via Foren seit 2009 und war immer froh, dass er das tat.
So war damals z.B. kabelbw nicht dazu in der Lage, die Fritzbox 6360 freizuschalten.
Mittels einer PM, was hier nicht geht, hat er das gemacht.
Einen persönlichen Kontakt hat es leider nie gegeben, da er in einer anderen Region tätig ist. Eine Flasche Bier ist deshalb immer noch offen.

Neben Hemapri gibt es noch einige andere. So hat z.B. einer so ein Problem mit der 6590, die einfach nicht provisioniert wurde, unbürokratisch beseitigt.

Ist da nicht die Umgehung des Rechts nicht im Sinne der Kunden eigentlich richtig?

Viel mehr Sorgen bereiten mir die "Händler", die die Leute über den Tisch ziehen oder gar Aufträge vermitteln, die es nie gegeben hat.

2019-01-08T11:20:09Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 08.01.2019 um 12:20 Uhr
Ist da nicht die Umgehung des Rechts nicht im Sinne der Kunden eigentlich richtig?



klares NEIN

2019-01-08T11:57:52Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 12:57 Uhr
Nun, du musst ja Hemapri deine CMAC Adresse des Modems, oder deine Kundendaten gegeben haben, anders geht es ja gar nicht.


Ich sehe das trotz des Datenschutzes unkritisch weil du ja offenbar Hilfe haben wolltest und ihm die Daten freiwillig zur Verfügung gestellt hast.


Ich finde es sogar sehr gut von Hemapri das er sich in seiner Freizeit noch hinsetzt und Kunden hilft. Das sollte man zu schätzen wissen.


Ich finde es ehrlich gesagt ein Unding Hemapri jetzt hier öffentlich bloß zu stellen wobei dieser dir nur helfen wollte.


Vielen Dank dafür, das hat nämlich zur Folge das er so etwas ggf. nicht mehr tun wird.


Wie schon erwähnt arbeitet Hemapri für UM (sub) und hat daher auch Zugriff auf das System, was völlig normal ist.


Er hat meiner Meinung nach hier nichts verbotenes getan weil er die Daten welche er zur Prüfung benötigte ja sicherlich von dir erhalten hat. Anhand eines Nutzernamens ist dies nicht möglich.

2019-01-08T11:59:04Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 12:59 Uhr
Mit dem "bestehenden Recht" sollen die Staatsbürger doch nur besänftigt werden. Waere allen bewusst, welche Daten im Umlauf sind, wie Fernsehkonsum, Surfverhalten, Eintraege in soziale Medien und Gesundheitdaten ausgewertet werden, wuerde ein Sturm durch die Republik gehen. Oder doch nicht ? Ich habe nichts zu verbergen, ist die häufige Antwort bei Strassenumfragen. Datensicherheit fängt bei jeden Einzelnen an. Sensible Daten wie CMAC-Adresse sollte man nicht posten, Kinderfotos druckt man besser aus und zeigt sie persoenlich guten Freunden. Die Liste ist ziemlich lang, was jeder tun kann. Da fällt es dann auch nicht schwer, die politisch gewollte elektronische Krankenakte abzulehnen. Der gläserne Buerger ist gewollt, laesst er sich doch besser regieren und manipulieren.
2019-01-08T11:59:24Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 12:59 Uhr
Daher auch die Warnung, einfach kundenrelevante Daten zu posten. Nicht alle sind darauf aus zu helfen. Die Daten können durchaus auch missbräuchlich verwendet werden.

MfG
2019-01-08T12:25:25Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 13:25 Uhr

Auch wenn Hemapri hier eigenmächtig gehandelt hat, gilt wie immer unser Datenschutzhinweis in der Themeneröffnungsmaske: Keine personenbezogenen Daten posten. Wer diese veröffentlicht, riskiert Missbrauch in jeglicher Form. Die wenigsten Dritten werden dabei wohl moralisch unbedenkliche Absichten hegen.

2019-01-08T13:19:14Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 14:19 Uhr
Was wolltest du damit erreichen, seltsam? Jeder entscheidet selber, wie und wann er Daten weitergibt. Natürlich sollten sicherheitsrelevante Dinge nicht gepostet werden, weil, wie schon von Hempari erwähnt, Missbrauch damit getrieben werden könnte. In einem Off-Topic würde ich Hempari meine CM Mac auch mitteilen, wenn ich Probleme an meinem Anschluß hätte, die UM nicht beheben könnte oder wollte. Vertrauen entsteht auch durch Ratschläge, die funktionieren. Und Datenschutz, wie es ihn vor 20 Jahren mal gab, gibt es heutzutage eh nicht mehr.
2019-01-08T14:11:24Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 08.01.2019 um 15:11 Uhr
MichaelUM:

Auch wenn Hemapri hier eigenmächtig gehandelt hat, gilt wie immer unser Datenschutzhinweis in der Themeneröffnungsmaske: Keine personenbezogenen Daten posten. Wer diese veröffentlicht, riskiert Missbrauch in jeglicher Form. Die wenigsten Dritten werden dabei wohl moralisch unbedenkliche Absichten hegen.


Sind wir hier in einem rechtsfreien Raum, gelten hier andere Regeln?

Gut, der andere hat seine MAC Adresse hier gepostet, was er in dem Moment gar nicht wahrgenommen hat, weil es in Zusammenhang mit einem Protokoll geschah, aber dann hat ein Mitarbeiter, wozu er auch immer gehört, und hier nicht jedem bekannt sein muss, damit auf dessen und andere Router Zugriff genommen, und es hier auch noch kund getan, das ist eine grobe Verletzung des Datenschutzes, er tat es ohne jeden Auftrag und ohne jede Zustimmung.

Wie weit kann der Mitarbeiter gehen?

Auch wenn man hier helfen will, so sollte es alles rechtens sein, genau so kann man hier nicht mit illegalen Tipps gute Ratschläge geben. Schaut hier kein verantwortlicher Mitarbeiter nicht mal drüber? Unitymedia ist hier in der Pflicht, sie betreibt diese Seite.

Das ganze Forum bräuchte nicht sein, wenn Unitymedia seine Arbeit an der Hotline machen würde.


Mit diesem Statement gibt Unitymedia wieder ein sehr schlechtes Bild ab


2019-01-08T14:15:10Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 15:15 Uhr
Ich sehe hier auch nichts Schlimmes. Wenn ich über twitter z.B. Hilfe anfordere, der entsprechende MA mir sagt, er brauch meine Kundendaten um sich das mal anschauen zu können, steht es mir immer noch frei dies zu tun oder auch nicht.


Viel Schlimmer in Sachen Datenschutz finde ich den Umstand, das ich keinen Zugriff auf das Kundencenter habe und UM bisher meiner schriftlichen Aufforderung nicht nachkam, mir meine personenbezogenen gespeicherten Daten mitzuteilen.

2019-01-08T14:27:25Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 15:27 Uhr

 "hier ein Beispiel" ....


Veröffentliche doch mal testweise noch deine Telefonnummer oder Adresse, damit du ein weiteres Beispiel für deine Pauschalaussage hast.